> How To > Ressource-Artikel > Toshiba Laufwerk funktioniert nicht? Was tun?

Toshiba Laufwerk funktioniert nicht? Was tun?

Mako   Updated am 09.04.2020, 16:29   Ressource-Artikel

Zusammenfassung:

Wenn ein Toshiba Laufwerk nicht funktioniert, wie kann man den Datenträger reparieren? Mithilfe der 4 effiziente Lösungen in diesem Artikel können Benutzer das Problem unter Windows einfach lösen.

 

Viele Toshiba Benutzer haben die Erfahrungen , dass Toshiba Laufwerk funktioniert nicht oder von Computer nicht erkennen wird. Nicht nur die Toshiba externe Laufwerke können Benutzer anderen externen Festplatten, z.B., SanDisk, Seagate, Samsung, auch auf dieses Problem gestoßen sein. Wenn Ihre Toshiba externe Festplatte plötzlich nicht funktioniert, können Sie zuerst folgende Tipps versuchen.

1. Versuchen Sie eine andere Schnittstelle auf dem Computer;

2. Prüfen Sie, ob das Laufwerk mechanisch defekt wird. Wenn ja, dann lassen Sie ein Service Anbieter das Laufwerk reparieren. Falls nicht, können Sie dann folgende Lösungen versuchen.

3. Falls nicht, können Sie versuchen, den Computer im abgesichertem Modus neu zu starten

  • Gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit;
  • Klicken Sie auf Wiederherstellung > Erweiterter Start > Jetzt neu starten;
  • Der Computer wird automatisch neu starten. Drücken Sie F4 neu starten Sie den Computer im abgesichertem Modus.

Prüfen Sie, ob der Festplatte in diesem Fall erkannt wird oder funktionieren kann. Falls nicht, dann beginnen Sie mit den folgenden Lösungen, um die nicht funktionierte Toshiba externe Festplatte zu reparieren.

Toshiba Laufwerk funktioniert nicht? So lösen Sie das Problem.

Wir haben 4 effiziente Lösungen gesammelt. Alle solche Lösungen können Ihnen dabei helfen. Wenn Ihre Daten dabei auch verschwunden, haben wir auch eine Lösung für Datenverlust.

1. Energieverwaltung für USB Hub überprüfen

  • Klicken Sie auf Start > geben Sie “devmgmt.msc” in der Suchleiste ein;
  • Öffnen Sie Geräte-Manager > doppel klicken Sie auf USB-Controller;
  • Rechtsklicken Sie auf USB-Root-Hub > wählen Sie Eigenschaften;
  • Klicken Sie auf Energieverwaltung > deaktivieren Sie “Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen”.

Toshiba Laufwerk funktioniert nicht: Energieverwaltung ändern.

2. Mithilfe einer kostenlosen Software Toshiba externe Festplatte reparieren

EaseUS Partition Master Free ist eine leistungsfähige Software zur Festplattenverwaltung und Partitionierung. Wenn Festplatte nicht erkannt wird oder wegen einiger Fehler nicht richtig funktioniert, kann diese Software Ihnen helfen. Laden Sie die Software herunter und beginnen Sie mit der Reparatur.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware
  • Schritt 1. Schließen Sie Ihr Gerät wie externe Festplatte, SD-Karte oder USB-Stick an Ihren PC an. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät von dem Computer oder von EaseUS Partition Master erkannt werden kann.

    Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, auf der sich die Fehler befinden, und wählen Sie "Dateisystem überprüfen" aus.

    Fehler auf SD/USB/externen Festplatte überpüfen - Schritt 1

    Schritt 3. Die Funktion "Dateisystem überprüfen" wird Fehler auf der ausgewählten Partition prüfen und beheben. Klicken Sie auf "Start", um die Überprüfung zu starten.

    Fehler auf SD/USB/externen Festplatte überpüfen - Schritt 2

    Schritt 4. Der Prozess wird eine Weile dauern. Warten Sie mit Geduld, bis die Überprüfung endet. Klicken Sie anschließend auf "Fertigstellen".

    Fehler auf SD/USB/externen Festplatte überpüfen - Schritt 3

3. Durch CMD das Problem “Toshiba externe Festplatte funktioniert nicht” beheben

  • Drücken Sie Windows + R > geben Sie cmd ein drücken Sie Enter;
  • Geben Sie “chkdsk /f c:” ein (Ersetzen Sie C mit dem Laufwerksbuchstaben der externen Festplatte). Der Befehl wird die Festplatte prüfen und die gefundenen Fehler reparieren.
  • Geben Sie “Exit” ein > drücken Sie Enter.
  • Danach prüfen Sie, ob die externe Festplatte wieder funktionieren kann.

4. Toshiba externe Festplatte deinstallieren und wieder neu installieren

  • Klicken Sie auf Start > geben Sie “devmgmt.msc” in der Suchleiste ein;
  • Öffnen Sie Geräte-Manager > doppel klicken Sie auf USB-Controller;
  • Finden Sie die nicht funktionierte Toshiba externe Festplatte > rechtsklicken Sie darauf > wählen Sie Deinstallieren.

Neu starten Sie den Computer. Dann schließen Sie die Festplatte wieder mit dem Computer und prüfen Sie, ob sie erkannt wird und richtig funktionieren kann. Normalerweise kann das Problem auf diese Weise immer behoben werden.

Extra Tipp: Daten nach der Reparatur wiederherstellen

Nachdem Sie das Problem gelöst haben, könnten Sie herausfinden, einige Daten auf der externen Festplatte sind verschwunden. Ja, das ist möglich. Die oben genannten Vorgänge können Daten auch entfernen. Was tun? In diesem Fall brauchen Sie eine Datenrettungssoftware. EaseUS Data Recovery Wizard Free kann Ihnen helfen. Diese leistungsfähige Software kann die verschwundenen Daten herausfinden und wiederherstellen. Laden Sie das Programm herunter und beginnen Sie mit der Datenrettung.

1. Nach dem Start des EaseUS Data Recovery Wizard wählen Sie das USB-Laufwerk auf dem Sie die Daten verloren haben und klicken Sie auf Scan. Alle USB-Laufwerk wird als externe Festplatte erkannt. Schauen Sie das folgende Bild.

USB-Laufwerk an den PC schließen und Daten retten

2. Das Programm scannt zunächst oberflächlich nach gelöschten oder verlorenen Daten. Dann werden noch einmal alle Sektoren auf dem Laufwerk ausführlich gescannt, um noch mehr Daten zu finden, auch wenn das Dateisystem des Datenträgers schon "Raw" ist. Bitte haben Sie etwas Geduld, um die "RAW" Dateien zu retten. Im unten links des Interface finden Sie die verbleibende Zeit des Scans.

verbleibende Zeit des Scans

3. Wenn das Scan beendet, können Sie in der Vorschau unter den wiederherstellbaren Daten die gewünschten einfach per Mausklick auswählen. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen", damit Sie die Daten wieder bekommen. Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

wählen Sie einen Speicherort, um die Daten zu speichern