> How To > Daten wiederherstellen > USB/Externe Festplatte wird im 'Geräte-Manager' aber nicht in 'Dieser PC' angezeigt

USB/Externe Festplatte wird im 'Geräte-Manager' aber nicht in 'Dieser PC' angezeigt

Zusammenfassung:

Ihr externe Festplatte wird im Geräte-Manager aber nicht in 'Dieser PC' angezeigt? Falls Sie auf das Problem gestoßen sind, können Sie die folgenden 3 Schritten durchführen und das USB Gerät wieder in 'Dieser Computer' und Explorer finden.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

"Hallo! Wissen Sie, wie man eine externe Festplatte in Dieser PC oder im Windows Explorer in Windows 10 anzeigen lässt? Ich habe das Problem, dass mein externes USB-Laufwerk im Geräte-Manager angezeigt wird, aber nicht im Windows-Explorer. 

Ich habe wichtige Dateien auf dem USB-Laufwerk gespeichert, daher brauche ich eine sichere Methode, mit der ich den USB-Stick in Dieser PC anzeigen lassen kann, ohne meine Daten zu verlieren."

Haben Sie ein ähnliches Problem auf Ihrem USB-Laufwerk oder Ihrer externen Festplatte in Windows 10, 8 oder 7? In diesem Artikel finden Sie vollständige Lösungen in drei Teilen. Folgen Sie den Anweisungen, um den Fehler "USB oder externe Festplatte wird im Geräte-Manager, aber nicht im Explorer angezeigt" zu beheben und alle Daten durch einfache Klicks wiederherzustellen.

externe Festplatte wird im Geräte-Manager aber nicht in dieser PC angezeigt

Teil 1. Externe Festplatte in Datenträgerverwaltung überprüfen, ob sie erkannt wird

Wenn Ihr externes Laufwerk nicht im Arbeitsplatz (Windows 7), Dieser PC (Windows 8.1/10) oder im Datei-Explorer angezeigt wird, sollten Sie es zunächst in der Datenträgerverwaltung erkennbar machen. Und die folgenden Tipps werden Ihnen dabei helfen:

1. Stecken Sie zunächst die externe Festplatte ein und schließen Sie sie an Ihren PC an.

2. Prüfen Sie, ob es in der Datenträgerverwaltung erscheint oder nicht.

prüfen ob externe Festplatte in Datenträgerverwaltung angezeigt wird

Wenn Sie das Laufwerk nicht finden, können Sie die folgende Tipps versuchen:

  • a. Drücken Sie Window + X Tasten und wählen Sie Datenträgerverwaltung aus. Überprüfen Sie, ob Sie den USB-Stick oder die externe Festplatte als ein Laufwerk angezeigt wird.
  • b. Schließen Sie Ihre externe Festplatte an einen anderen USB-Anschluss Ihres Computers an, anstatt USB-Hubs zu verwenden.
  • c. Schalten Sie die externe Festplatte ein, wenn sie ausgeschaltet ist. Dann versuchen Sie, sie an einen anderen Computer anzuschließen.

Wenn die externe Festplatte in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird, können Sie nun Teil 2 und Teil 3 befolgen, um den Fehler "Externe Festplatte wird nicht in Dieser PC angezeigt" zu beheben.

Teil 2. Fehler "Externe Festplatte wird nur in Datenträgerverwaltung angezeigt" beheben

Lösung 1. Externe Festplatte Treiber aktualisieren oder neuinstallieren

  • 1. Schließen Sie Ihre externe Festplatte an Ihren PC an, tippen Sie Geräte-Manager an die Start-Stelle ein und öffnen Sie Geräte-Manager > Klicken Sie auf USB-Controller.
  • 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre USB-Festplatte oder externe Festplatte und klicken Sie auf Deinstallieren > stecken Sie dann das Laufwerk aus. 

Externe Festplatte wird im Geräte-Manager aber nicht in dieser PC angezeigt: das Laufwerk deinstallieren.

  • 3. Schließen Sie das Gerät wieder an den Computer an > öffnen Sie Geräte-Manager > gehen Sie zu USB-Controller;
  • 4. Rechtsklicken Sie auf die externe Festplatte und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren aus;

Externe Festplatte wird im Geräte-Manager aber nicht in dieser PC angezeigt: Treibersoftware des Laufwerks aktualisieren

  • 5. Folgen Sie den Schritten und aktualisieren Sie die Treibersoftware.

Lösung 2. Externe Festplatte mit einem anderen Laufwerksbuchstaben umbenennen

  • Drücken Sie Windows + X > öffnen Sie Datenträgerverwaltung;
  • Rechtsklicken Sie auf das Laufwerk > wählen Sie Laufwerksbuchstaben/-pfad ändern aus;

Externe Festplatte wird im Geräte-Manager aber nicht in dieser PC angezeigt: Laufwerksbuchstaben/-pfad des Laufwerks ändern

  • Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie einen neuen Laufwerksbuchstaben ein. Speichern Sie die Änderung.

Lösung 3. Das Gerät formatieren oder ein neues Volume darauf erstellen

Nun können Sie das Dateisystem auf der externen Festplatte mit den folgenden Tipps formatieren und zu NTFS zurücksetzen:

Hinweis: Diese Methode kann die vorhandenen Daten auf Ihrem Speichermedium löschen oder entfernen, stellen Sie also bitte sicher, dass Sie Ihre wertvollen Daten auf ein sicheres Gerät extrahiert haben. Falls nicht, lesen Sie bitte Teil 3 und stellen Sie Ihre Daten im Voraus mit Hilfe einer leistungsstarken Datenrettungssoftware wieder her.

  • 1. Rechtsklicken Sie auf Start > wählen Sie Geräte-Manager;
  • 2. Finden Sie die externe Festplatte > rechtsklicken Sie darauf > wählen Sie “Formatieren...” aus;

Externe Festplatte wird im Geräte-Manager aber nicht in dieser PC angezeigt: Den USB oder die externe Festplatte formatieren.

  • 3. Setzen Sie das System von FAT oder Raw zu NTFS ein und klicken Sie auf OK;

Wenn die Festplatte als ein nicht zugeordneten Speicherplatz angezeigt wird, können Sie ein neues Volume erstellen, um diesen Datenträger wieder zum Speichern benutzen zu können.

  • 1. Drücken Sie die Tasten Win + X gleichzeitig und wählen Sie Datenträgerverwaltung.
  • 2. Suchen und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz auf Ihrer externen Festplatte und wählen Sie Neues einfaches Volume...

neues einfaches Volume

  • 3. Erstellen Sie das Laufwerk-Dateisystem neu und legen Sie einen neuen Laufwerksbuchstaben fest, um es in Dieser PC/Windows-Explorer wieder auffindbar zu machen.

Teil 3. Auf die Daten auf der Festplatte oder dem USB zugreifen und sichern

Wenn Sie vorher wichtige Daten auf der externen Festplatte oder dem USB gespeichert haben, können wir Ihnen helfen USB-Stick Daten zu retten. Eine leistungsstarke Datenrettungssoftware kann den Datenträger scannen, um die verlorenen Daten aufzufinden. Laden Sie EaseUS Data Recovery Wizard Free herunter und führen Sie die folgenden Schritten durch.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

Schritt 1. Lassen Sie Ihre externe Festplatte immer an den Computer angeschlossen. Dann starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard.

Schritt 2. Wählen Sie die externe Festplatte aus und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird Ihre HDD scannen, um alle verlorene Daten aufzufinden.

Ihre SSD auswählen und auf Scan klicken

Schritt 3. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird die gesamte SSD Sektor für Sektor durchgesucht, um mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Ihre gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan.

Das Programm wird die HDD scannen

Schritt 4. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite. Wählen Sie die benötigten Dateien aus und klicken Sie auf Wiederherstellen. Können Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden? Schauen Sie die aufgelisteten Dateien in „RAW“ Ordner.

Ihre verlorenen Daten wiederherstellen