> How To > Daten wiederherstellen > Gelöst: Dateien auf externer Festplatte werden nicht angezeigt

Gelöst: Dateien auf externer Festplatte werden nicht angezeigt

Katrin | Daten wiederherstellen | 2017-04-18

Zusammenfassung:

Falls der Computer Ihre externe Festplatte schon erkannt hat, aber die Ordner oder Dateien nicht anzeigt, können Sie in diesem Artikel effektive Lösungen finden. Hier gibt es verschiedene Lösungen für verschiedene Ursachen des Problems.

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Festplatte wird erkannt, aber externe Festplatte zeigt Ordner oder Dateien nicht mehr an

Warum kann ich Dateien und Ordner auf meiner externen Festplatte unter Windows 10 nicht finden? Sie sind bestimmt noch da, da bin ich mir sicher. Wie kann ich versteckte Dateien anzeigen und weiter verwenden?

Viele Windows-Benutzer sind schon auf dieses Problem gestoßen. Ihre externe HDD, ein USB-Stick, Pen-Laufwerk oder eine Speicherkarte wird zwar im Arbeitsplatz angezeigt, aber die darauf gespeicherten Dateien und Ordner können nicht gefunden werden. Das kann daran liegen, dass die Daten versteckt wurden. Hierzu Lösung 1. 

Lösung 1. Schnelle Lösung zum Anzeigen versteckter Daten

(Übrigens: Eine externe Festplatte, ein USB-Laufwerk, eine SD-Karte wird nicht erkannt? Oder: Eine schnelle und einfache Lösung, wenn Windows Dateien oder Ordner verschwunden sind.)

  1. Um versteckte Dateien anzuzeigen geben Sie im Suchfeld des Ordners Ordneroptionen ein und öffnen Sie das Programm;
  2. Klicken Sie auf Ansicht > unter Erweiterte Einstellungen finden Sie die Wahl "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen" > klicken Sie auf OK.

Normalerweise können Sie die versteckten Dateien und Ordner nun wieder auf der externen Festplatte finden. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es möglich, dass Ihre Dateien gelöscht wurden. Hierzu hilft Ihnen Lösung 2. 

Lösung 2. Schnelle Lösung, wenn Sie Daten von Ihrer externen Festplatte verloren haben.

Es gibt viele Fehler, die Dateien auf einem Datenträger beschädigen, löschen oder anderweitig unzugreifbar machen können: Ransomware hat den Computer angegriffen oder die Dateien gelöscht oder verschlüsselt, Hardware-und Dateisystem-Fehler sind aufgetreten, die Festplatte wurde beschädigt, usw. Jetzt sollten Sie so zeitnah wie möglich die defekte externe Festplatte reparieren und dann Ihre Dateien retten. Wir zeigen Ihnen, wie es geht. Um die Datenrettung am einfachsten zu gestalten, können Sie EaseUS professionelle Datenrettungssoftware herunterladen. Lassen Sie das Programm Die Daten Ihrer externen Festplatte retten. Die Software von EaseUS ist aber nur eine von zwei Auswahlmöglichkeiten, die Ihnen offen stehen.

Auswahlmöglichkeit 1. Wiederherstellen der nicht angezeigten Dateien auf einer externen Festplatte mit EaseUS Data Recovery Wizard

  • Schritt 1. Lassen Sie Ihre externe Festplatte immer an den Computer angeschlossen. Dann starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard.

    Schritt 2. Wählen Sie die externe Festplatte aus und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird Ihre HDD scannen, um alle verlorene Daten aufzufinden.

    Ihre SSD auswählen und auf Scan klicken

    Schritt 3. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird die gesamte SSD Sektor für Sektor durchgesucht, um mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Ihre gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan.

    Das Programm wird die HDD scannen

    Schritt 4. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite. Wählen Sie die benötigten Dateien aus und klicken Sie auf Wiederherstellen. Können Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden? Schauen Sie die aufgelisteten Dateien in "Raw und Andere".

    Ihre verlorenen Daten wiederherstellen

Auswahlmöglichkeit 2. Führen Sie Chkdsk durch, um eine defekte externe Festplatte zu reparieren

Wenn eine Festplatte oder ein externer Datenträger beschädigt wurde oder sich Dateisystem-Fehler darauf befinden, kann man auch keine Dateien oder Ordner darauf sehen. In diesem Fall können Sie Windows-Befehl "CHKDSK" benutzen, um Fehler auf der Festplatte ohne Datenverlust zu beheben.

  • 1. Geben Sie cmd im Suchfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.
  • 2. Geben Sie im Befehlsfenster chkdsk g: /f ein (g ist der Laufwerksbuchstabe Ihrer externen Festplatte, ersetzen Sie ihn mit dem entsprechenden Laufwerksbuchstaben).
  • 3. Drücken Sie Enter und Chkdsk wird Ihre beschädigte Festplatte überprüfen und die Fehler darauf reparieren.

Sollte es dennoch zu Datenverlust gekommen sein, führen Sie den EaseUS Data Recovery Wizard aus (Siehe Lösung 2, Auswahlmöglichkeit 1).

Viel Glück !

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten