> How To > Daten wiederherstellen > Festplatten-scan und -reparatur hängt

Festplatten-scan und -reparatur hängt

Mako | Daten wiederherstellen | 2017-07-06

Zusammenfassung:

Festplatten-scan und -reparatur hängt und der Vorgang kann nicht fortgesetzt werden? In diesem Artikel können wir 5 Lösungen dafür anbieten, damit Sie auf Daten des Computers zugreifen können.

  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Viele Windows 10 Benutzter sind auf ein Problem gestoßen, Festplatten-scan und -reparatur hängt immer bei 0%, 10%, 11%, 28%... Diese Fehler tritt manchmal auf, wenn Benutzer mithilfe CHKDSK eine Festplatte oder eine Partition scannen und reparieren wollen. Was tun, wenn chkdsk hängen bleibt? Wir können Ihnen 5 effektive Lösungen geben, damit Sie diesen Fehler beheben und wieder auf die Daten auf dem Ihrem Computer zugreifen können.

Da die Reparatur Daten entfernen kann, können Sie danach mithilfe einer kostenlosen Datenrettungssoftware die verloren gegangene Daten wiederherstellen.

Wie kann man den Fehler “Festplatten-scan und -reparatur hängt” beheben?

Lösung 1. Diese Festplatte als das Bootlaufwerk einstellen

  1. Starten Sie den Computer und drücken Sie F2. So können Sie auf BIOS öffnen;
  2. Gehen Sie Boot und prüfen Sie die Bootreihenfolge;
  3. Wenn das Bootlaufwerk nicht an der erster Stelle steht. Ändern Sie die Reihenfolge;
  4. Speichern Sie die Änderung und schließen Sie BIOS.
  5. Neu starten Sie den Computer.

Lösung 2. Den Computer im abgesicherten Modus ändern.

  1. Halte Sie die Power Taste für 5 Sekunden und neu starten Sie den Computer;
  2. Sie werden vielleicht eine Fehlermeldung “Windows konnte nicht gestartet werden” oder andere Fehlermeldungen bekommen.
  3. Wählen Sie “Erweiterte Reparaturoptionen” > “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Starteinstellungen” > “Neu starten” > “Im abgesicherten Modus”;
  4. Melden Sie sich an und neu starten Sie den Computer.

Lösung 3. Mithilfe CMD CHKDSK den Fehler beheben

  1. Halte Sie die Power Taste für 5 Sekunden und neu starten Sie den Computer;
  2. Sie werden vielleicht eine Fehlermeldung “Windows konnte nicht gestartet werden” oder andere Fehlermeldungen bekommen.
  3. Wählen Sie “Erweiterte Reparaturoptionen” > “Problembehandlung” > “Eingabeaufforderung”;
  4. Geben Sie “fsutil dirty query c:” ein und drücken Sie Enter. (Sie können “C:” mit dem Laufwerksbuchstaben anderes Laufwerks ersetzen);
  5. Geben Sie “chkntfs /x c:” ein > drücken Sie Enter;
  6. Geben Sie “exit” ein > drücken Sie Enter.
  7. Neu starten Sie den Computer.

Lösung 4. Automatische Reparatur deaktivieren

Bei dieser Lösung brauchen Sie Windows 10 Installationsmedien, z.B., DVD, USB...

  1. Schließen Sie die Windows 10 Installationsmedien mit dem Computer; (Sie brauchen, vielleicht die Bootreihenfolge zu ändern);
  2. Wählen Sie die richtige Region und die Sprache > klicken Sie auf “Weiter”;
  3. Klicken Sie auf “Deinen Computer reparieren” > “Tipps zur Problembehandlung” > “Eingabeaufforderung”;
  4. Geben Sie “bcdedit” ein und drücken Sie Enter;
  5. Neben “resumeobject” finden Sie eine lange Nummer. Markieren und kopieren Sie diese Nummer;
  6. Geben Sie “bdcedit /set (die lange Nummer) recoveryenabled No”;
  7. Warten Sie, bis Sie eine Meldung sehen, dass der Vorgang erfolgreich abgeschlossen ist;
  8. Geben Sie “exit” ein und drücken Sie Enter;
  9. Neu starten Sie den Computer.

Lösung 5. System wiederherstellen

  1. Halte Sie die Power Taste für 5 Sekunden und neu starten Sie den Computer;
  2. Sie werden vielleicht eine Fehlermeldung “Windows konnte nicht gestartet werden” oder andere Fehlermeldungen bekommen.
  3. Wählen Sie “Erweiterte Reparaturoptionen” > “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “System wiederherstellen”;
  4. Wählen Sie einen Zeitpunkt > klicken Sie auf “Weiter” > “Fertig”;
  5. Es kann minutenlang dauern. Danach können Sie sich neu anmelden und den Computer neu starten.

Daten nach dem Systemwiederherstellung retten

Wir hoffen, die oben genannten Lösungen können Ihnen helfen und der Fehler “Festplatten-scan und -reparatur hört auf” schon behoben wird. Wenn Ihre wichtige Daten nach der System-Wiederherstellung oder bei anderen Lösungen verloren gegangen sind, können Sie versuchen, durch eine kostenlose Datenrettungssoftware die verschwundenen Daten wiederherzustellen. Laden Sie jetzt diese Software herunter und starten Sie die Wiederherstellung.

1. Wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Daten nach einer Systemwiederherstellung verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf Scan klicken.

Schritt 1: Speicherplatz der verlorenen Daten auswählen

2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte Sektor für Sektor durchleuchtet, um noch mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Sie die von Ihnen gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan und beginnen Sie mit der Wiederherstellung.

Datenrettung nach der Systemwiederherstellung - Scanprozess

3. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Klicken Sie dann auf Wiederherstellen. Wenn Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden können, können Sie oben auf "Raw und Andere" klicken, um Dateien zu durchuchen, deren Metadaten beschädigt oder verloren gegangen sind.

Tipps: Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

Schritt 3: Gefundene Daten in der Vorschau sehen und wiederherstellen

  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten