> How To > Ressource-Artikel > Gelöst: USB-Stick funktioniert nicht unter Windows 10/7

Gelöst: USB-Stick funktioniert nicht unter Windows 10/7

Katrin   Updated am 09.04.2020, 16:32   Ressource-Artikel

Zusammenfassung:

Überprüfen Sie die Symptome, wenn USB-Stick unter Windows 10/8/7 nicht funktioniert oder von Computer nicht richtig erkannt wird. Mithilfe der Lösungen in dem Artikel können Sie das Problem unter Windows ohne Datenverlust beheben.

 

Mit einem USB-Stick oder einem Flash-Laufwerk können wir Multimedia-Dateien wie Arbeitsdokumente oder Schulzeitungen zwischen verschiedenen Geräten einfach übertragen, um die Dateien als eine Backup-Kopie zu halten oder einfach nur auf die Dateien überall zugreifen zu können. Wenn der USB-Stick nicht funktioniert, finden wir uns in Schwierigkeiten.

Haupt-Symptome, wenn USB-Stick unter Windows 10/8/7 nicht funktioniert

Das Problem ohne Datenverlust beheben, wenn USB-Stick nicht funktioniert

Die oben genannten Symptome sind die Häufigsten, auf welche die Benutzer gestoßen sind. Um die Fehler zu beheben, haben wir in diesem Artikel einige Lösungen versammelt.

Schritt 1. Stellen Sie die Daten auf dem nicht richtig funktionierenden USB-Stick wieder her

Sie sollen zuerst Ihre wichtige Daten auf dem USB-Stick wiederherstellen. Solange Windows das Laufwerk noch erkennen kann, können Sie sofort EaseUS Datenrettungssoftware herunterladen und retten Sie Ihre Dokumente und Multimedia-Dateien. Sonst werden die Dateien durch neu eingeschriebenen Daten überschrieben.

In nur 3 Schritten können Sie die Daten auf dem nicht funktionierenden USB-Stick wiederherstellen.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

1. Nach dem Start des EaseUS Data Recovery Wizard wählen Sie das USB-Laufwerk auf dem Sie die Daten verloren haben und klicken Sie auf Scan. Alle USB-Laufwerk wird als externe Festplatte erkannt. Schauen Sie das folgende Bild.

USB-Laufwerk an den PC schließen und Daten retten

2. Das Programm scannt zunächst oberflächlich nach gelöschten oder verlorenen Daten. Dann werden noch einmal alle Sektoren auf dem Laufwerk ausführlich gescannt, um noch mehr Daten zu finden, auch wenn das Dateisystem des Datenträgers schon "Raw" ist. Bitte haben Sie etwas Geduld, um die "RAW" Dateien zu retten. Im unten links des Interface finden Sie die verbleibende Zeit des Scans.

verbleibende Zeit des Scans

3. Wenn das Scan beendet, können Sie in der Vorschau unter den wiederherstellbaren Daten die gewünschten einfach per Mausklick auswählen. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen", damit Sie die Daten wieder bekommen. Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

wählen Sie einen Speicherort, um die Daten zu speichern

Schritt 2. Lösungen zur Problembehebung, wenn USB-Stick nicht funktioniert

Lösung 1. Verwenden Sie einen anderen USB-Port oder einen neuen PC

Stecken Sie den USB-Stick in einen anderen USB-Port auf dem PC hinein oder schließen Sie den mit einem neuen PC an. Möglicherweise ist nicht der USB-Stick selbst defekt, sondern der USB-Port, den Sie verwenden.

Lösung 2. Updaten Sie den USB-Stick

Es gibt eine andere Möglichkeit. Ihr USB-Stick hat kein Problem und der Fehler wird durch einen veralteten Treiber in Ihrem PC verursacht. In diesem Fall führen Sie folgende Schritte durch.

  • Klicken Sie auf Start, geben Sie Geräte-Manager ein, und wählen Sie den Eintrag aus der Ergebnisliste aus.
  • Erweitern Sie eine der Kategorien, suchen Sie den relativen USB-Stick, rechtsklicken Sie dann darauf (oder halten Sie ihn gedrückt), und wählen Sie „Treiber aktualisieren“ aus.
  • Wählen Sie „Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen“ aus und befolgen Sie die Installationsanweisungen.

Lösung 3. Prüfen und reparieren Sie die Fehler auf dem USB-Stick

Wenn ein USB-Stick beschädigt, defekt oder defekte Sektoren enthält, könnte der nicht richtig funktionieren. Das Problem ist seriös. Sie können den USB-Stick durch CMD reparieren, oder können Sie EaseUS kostenlose Partitionierungssoftware herunterladen und verwenden Sie diese Software, um nicht funktionierende USB-Sticksoder beschädigte SD-Karte zu reparieren.

Schritt 1. Schließen Sie Ihr Gerät wie externe Festplatte, SD-Karte oder USB-Stick an Ihren PC an. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät von dem Computer oder von EaseUS Partition Master erkannt werden kann.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, auf der sich die Fehler befinden, und wählen Sie "Dateisystem überprüfen" aus.

Fehler auf SD/USB/externen Festplatte überpüfen - Schritt 1

Schritt 3. Die Funktion "Dateisystem überprüfen" wird Fehler auf der ausgewählten Partition prüfen und beheben. Klicken Sie auf "Start", um die Überprüfung zu starten.

Fehler auf SD/USB/externen Festplatte überpüfen - Schritt 2

Schritt 4. Der Prozess wird eine Weile dauern. Warten Sie mit Geduld, bis die Überprüfung endet. Klicken Sie anschließend auf "Fertigstellen".

Fehler auf SD/USB/externen Festplatte überpüfen - Schritt 3

Oder können Sie einfach den USB-Stick formatieren, um den weiter zu verwenden.

1. Gehen Sie zurück zum Hautfenster von EaseUS Partition Master Free. Wählen Sie “Formatieren”.

USB-Stick formatieren

2. Ein Mini-Fenster wird dann angezeigt. Setzen Sie das Label, das Sie im Feld "Disklabel" wünschen, und wählen Sie dann das Dateisystem NTFS, FAT32, EXT2 oder EXT3 in der Dropdown-Liste "Dateisystem" für den USB-Stick aus.

3. Bestätigen Sie die Operationen, um den USB-Stick zu formatieren.

Das Formatieren wird alle Daten auf dem USB-Stick löschen. Wenn Sie kein Backup im voraus erstellt haben, versuchen Sie EaseUS Data Recovery Wizard, um formatierten USB-Stick wiederherzustellen.