> How To > Partition Management > Der Datenträger ist schreibgeschützt unter Windows 10/8/7

Der Datenträger ist schreibgeschützt unter Windows 10/8/7

Zusammenfassung:

Wenn Sie eine Meldung “Der Datenträger ist schreibgeschützt” erhalten, formatieren Sie diesen Datenträger wie USB Stick oder SD Karte am besten nicht gleich. Wir können Ihnen 3 Lösungen anbieten, mit denen Sie den Schreibschutz beheben und den Datenträger zum normalen Zustand bringen können.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Der Schreibschutz Fehler unter Windows 10/8/7 verhindert alle Veränderungen auf dem Datenträger, z.B. formatieren, bearbeiten, löschen usw.. Es ist nötig, den Schreibschutz der externer Festplatte, des USB-Sticks oder der Speicherkarte aufzuheben. Sind Sie auch auf einen Fehler “Der Datenträger ist schreibgeschützt. Heben Sie den Schreibschutz auf, oder verwenden Sie einen anderen Datenträger.” gestoßen, wenn Sie einen USB Stick formatieren oder die Informationen darauf bearbeiten wollen? Wie kann man Schreibschutz vom USB Stick entfernen und weitere Vorgänge auf diesem Datenträger durchführen? Deswegen zeigen wir Ihnen 2 effektive Lösungen an, wie man den Fehler “Der Datenträger ist schreibgeschützt” beheben kann.

Teil 1. Den “Der Datenträger ist schreibgeschützt” Fehler sicher beheben

Um den Schreibschutz aufzuheben, haben wir 2 Lösung gefunden.

Lösung 1. Den Schreibschutz durch Diskpart-Befehl aufheben

  • Schritt 1. Klicken Sie auf Start und geben Sie Eingabeaufforderung ein. Rechtsklicken Sie auf das Programm und wählen Sie "Als Administrator ausführen" aus;
  • Schritt 2. Geben Sie die folgenden Informationen eine und drücken Sie Enter Taste nach jeder Eingabe:

diskpart
list disk
select disk # (# ist die Nummer von dem schreibgeschützten USB. Hier ist ein Beispiel.)
attributes disk clear readonly

Der Datenträger ist schreibgeschützt: den Schreibschutz mit Eingabeaufforderung entfernen.

  • Schritt 3. Schließen Sie das Fenster und schließen Sie den externen Datenträger an den Computer erneut an. Überprüfen Sie, ob das Problem gelöst ist und Sie wieder auf die Festplatte zugreifen können.

Lösung 2. Den Schreibschutz mit Regedit.exe entfernen

  • Schritt 1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie “regedit” ein. Drücken Sie Enter Taste.
  • Schritt 2. Im linkem Bereich navigieren Sie zu: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control.
  • Schritt 3. Im linkem Bereich rechtsklicken Sie auf “Control” und wählen Sie "New > Key" aus. Nennen Sie den neuen Unterschlüssel, dann ist es als StorageDevicePolicies erstellt. Im rechtem Bereich von StorageDevicePolicies rechtsklicken Sie auf "New > DWORD Value". Benennen Sie das neu erstellte DWORD als "WriteProtect" um. In manchen Fällen können Sie herausfinden, dass die DWORD-Datei schon unter dem Unterschlüssel steht. DWORD hat schon einen Wert, den auf 1 gesetzt wird.
  • Schritt 4. Doppelklicken Sie auf den DWORD und ändern Sie den Wert zu 0. Klicken Sie auf OK. Schließen Sie den Registry Editor und prüfen Sie, ob das Schreibschutz Problem schon gelöst ist.

Teil 2. Den schreibgeschützten Datenträger formatieren

Nachdem Sie den Schreibschutz von dem Datenträger entfernt haben, können Sie wieder darauf zugreifen. Die Meldung “Der Datenträger ist schreibgeschützt” tritt nicht mehr bei der Formatierung auf. Um den Datenträger einfacher zu formatieren, schlagen wir Ihnen EaseUS Partition Master Pro vor. Es ist eine leistungsfähige Alternative für Windows 10/8/7 Disk Management. Die Formatierung mit der Software ist sicher und einfach.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Folgen Sie der Anleitung hier:

Schritt 1. Starten Sie das Programm EaseUS Partition Master. Rechtsklicken Sie auf den USB Stick und wählen Sie “Formatieren”.

der Datenträger ist schreibgeschützt: mit EaseUS Partition Master den Datentröger formatieren.

Schritt 2. Konfigurieren Sie das Partitionsvolumenzeichen. Wählen Sie das Dateisystem und die Clustergröße. Dann klicken Sie auf OK.

Tipps: Kleinere Clustergröße braucht kleineren Speicherplatz. Je kleiner die Clustergröße ist, desto größer FAT ist. Große FAT wird OS langsam machen.

Schritt 3. Klicken Sie auf “Anwenden”, um die Formatierung fortzusetzen.