> How To > Daten wiederherstellen > Windows Installer-Dienst funktioniert nicht? So geht die Reparatur.

Windows Installer-Dienst funktioniert nicht? So geht die Reparatur.

Zusammenfassung:

Windows Installer-Dienst funktioniert nicht und Sie können keine Software auf dem Computer installieren oder deinstallieren? Wenn Sie den Fehler “Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden” erhalten, versuchen Sie die vier effektiven Lösungen in diesem Artikel.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Kennen Sie Windows Installer? Wenn Sie ein Programm auf einem Windows PC installieren, deinstallieren oder upgraden, werden diese Vorgänge durch Windows Installer ausgeführt. Aber manchmal kann das Programm nicht richtig funktionieren und Benutzer können die folgenden Fehlermeldungen erhalten.

  • "Auf den Windows Installer-Dienst" konnte nicht zugegriffen werden."
  • "Windows Installer-Dienst" konnte nicht gestartet werden."
  • "Der Windows Installer-Dienst auf dem lokalen Computer konnte nicht gestartet werden. Fehler 5: Zugriff verweigert."

Wenn das Windows Installer-Modul beschädigt, deaktiviert oder falsch installiert ist, können die oben genannten Fehlermeldungen auftreten. Deswegen können Sie zuerst die folgenden Überprüfungen ausführen und herausfinden, woran das Problem liegt.

Lösung 1. Überprüfen Sie, ob das Windows Installer-Modul funktioniert

1. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "cmd" in die Suchleiste ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

2. Geben Sie "MSIExec" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

3. Nachdem das MSI-Modul ausgeführt wird, sollte der Fehler behoben werden.

Lösung 2. Der Windows Installer-Dienst sollte aktiviert werden.

1. Auf dem Desktop geben Sie "services.msc" in die Suchleiste ein und drücken Sie die Enter-Taste. Dann wird das Dienst-Fenster geöffnet.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Installer und wählen Sie "Eigenschaften" aus.

3. Wenn das Starttyp deaktiviert wird, ändern Sie die Einstellung zu Manuell.

Der Windows Installer-Dienst aktivieren

4. Klicken Sie auf "OK", um die Änderung zu speichern.

5. Klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste auf Windows Installer und wählen Sie "Starten" aus. 

Überprüfen Sie, ob der Dienst reibungslos ausgeführt wird.

Lösung 3. Überprüfen Sie die Version von Windows Installer

Wenn die Version nicht die neueste ist, aktualisieren Sie den Windows Installer auf die neueste Version.

Hinweis: Diese Lösung gilt für Windows XP, Windows Vista, Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2 und Windows Server 2008.

1. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "cmd" in die Suchleiste ein. Öffnen Sie das Tool - Eingabeaufforderung.

2. Geben Sie "MSIExec" ein und drücken Sie die Enter-Taste. Der Fehler sollte behoben werden und die MSI-Version wird angezeigt.

3. Wenn die Version ist älter als 4.5, upgraden Sie Windows Installer auf die neue Version.

4. Dann versuchen Sie die Installation oder die Deinstallation erneut.

Lösung 4. Windows Installer erneut registrieren

Hinweis: Diese Lösung gilt nur für Windows XP und Windows Server 2000.

1. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "cmd" in die Suchleiste ein. Öffnen Sie das Tool - Eingabeaufforderung.

2. Geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie die Enter-Taste nach jeder Eingabe:

  • MSIExec /unregister
  • MSIExec /regserver

Jetzt installieren oder deinstallieren Sie die Programme. Das Problem sollte behoben werden.

Extra Tipp: Verlorene Daten nach der Reparatur wiederherstellen

Falls die Lösungen Ihre wichtige Daten bei der Reparatur gelöscht haben, beginnen Sie besser so schnell wie möglich mit der Wiederherstellung. Um Ihnen zu helfen können wir Ihnen eine kostenlose Datenrettungssoftware empfehlen. EaseUS Data Recovery Wizard ist eine leistungsfähige Software. Mithilfe davon können Sie den Speicherplatz scannen und dann verlorene Dateien wiederherstellen. Laden Sie EaseUS Data Recovery Wizard Free herunter und starten Sie die Wiederherstellung.

1. Wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Dateien verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf Scan klicken.

Wenn Sie Ihre Dateien auf einem externen Speichergerät verloren haben, schließen Sie zuerst das Gerät an den Computer an und scannen das Laufwerk.

Laufwerk auswählen und scannen um verlorene Dateien zu finden

2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte Sektor für Sektor durchleuchtet, um noch mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Sie die von Ihnen gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan und beginnen Sie mit der Wiederherstellung.

Data Recovery Wizard wird das Laufwerk scannen und alle Dateien auflisten

3. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Klicken Sie dann auf Wiederherstellen.

gefundene Daten werden aufgelistet und können in der Vorschau gesehen werden

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten