EaseUS Data Recovery Wizard

Die formatierte, gelöschte oder verlorene Dateien, Emails, Fotos,
Videos usw. in 3 Schritten mit Erfolgsrate von 99,73% wiederherstellen.

  • Keine Registerierung erfordert
  • Erfolgsquote: 99,7%
  • Datenrettung in 3 Schritten

review iconHauptinhalt:

Benötigt eine SSD Strom, um Daten zu speichern? Die Antworten finden Sie hier!

Zusammenfassung:

Wollen Sie alle Backups auf einem SSD-Laufwerk speichern? Ist Ihnen bekannt, wie lange eine SSD die Daten speichern kann? Falls nicht, lesen Sie den Leitfaden, um herauszufinden, ob SSDs die nötige Energie benötigen, um Daten aufzubewahren. Obwohl SSDs schnell sind, unterscheiden sie sich in ihrer Bauweise von HDDs und haben Nachteile, über die Sie Bescheid wissen sollten, um Datenverluste zu vermeiden.

Solid-State-Drives, auch bekannt als SSD, stehen für eine neue, lang erwartete Ära der Speichertechnologie. Zweifellos sind SDDs derzeit eine der beliebtesten Speicheroptionen. Doch warum ist das so? Der Grund dafür ist, dass SSDs robuster und schneller sind und eine größere Speicherkapazität pro Zoll aufweisen als alle anderen HHD-Komponenten. Die Zukunft der Speichermedien liegt zweifelsohne bei SSDs, doch stellt sich häufig die Frage: Brauchen SSDs die nötige Leistung, um Daten aufzubewahren? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in diesem Beitrag. In diesem Artikel geben wir Ihnen eine klare und ausführliche Analyse zu SSDs, ihrer Funktionsweise und relevanten Informationen.

Braucht eine externe SSD Strom

Vor der Antwort auf die Frage, ob eine externe SSD Strom benötigt, muss man wissen, dass es sich bei SSDs um technologiebasierte elektronische Komponenten handelt, die zum Betrieb elektrische Schaltkreise benötigen. Daher kann die Stromversorgung variieren und hängt von der Art der SSD ab, die Sie in Betracht ziehen.

Braucht eine externe SSD Strom

Eine externe SSD benötigt eine geringere Menge an Strom, weshalb USB-Anschlüsse diese Menge an Strom für externe SSDs bereitstellen können. Alle USB-Anschlüsse sind so konzipiert, dass sie über mindestens vier Kontakte an Bord verfügen. Nehmen wir die alte Methode, bei der der Systembenutzer eine separate Festplatte kaufte und sie für jede spezielle Funktion einsetzte.

Die Festplatte innerhalb des Gehäuses benötigt immer noch eine Stromquelle. Bei den HDDs ist das Szenario jedoch anders. Sie sind in der Regel in einem 2,5-Formfaktor erhältlich, der Unterschiede zwischen externen Laufwerken und externen SSDs entstehen lässt. Unter diesen Bedingungen bietet die SSD Vorteile.

Bei SSDs gibt es in der Regel zwei Arten: externe und interne. Die externen SSDs sind aufgrund ihrer Kompaktheit tragbar und verbrauchen im Vergleich zu den externen SSDs in der Regel weniger Strom für den Betrieb. Andererseits sind interne SSDs speziell für den Einbau in Ihr System konzipiert und verbrauchen in der Regel mehr Strom, um korrekt zu funktionieren.

Benötigt eine interne SSD Strom

Unabhängig davon, ob es sich um eine externe oder interne SSD handelt, benötigen diese technologiebasierten elektrischen Komponenten in jedem Fall elektrischen Strom, um zu funktionieren und genutzt werden zu können. Die Stromversorgung kann zwar unterschiedlich sein, aber das hängt von der SSD ab, die Sie in Betracht ziehen.

Benötigt eine interne SSD Strom

Die internen SSDs sind speziell für die Onboard-Installation in Ihrem System konzipiert. Zu den internen SSDs gehören in der Regel SSDs mit M.2-Formfaktor und mit 2,5-Faktor. Je nach Design werden sie über verschiedene Verfahren angeschlossen, wobei ihre Anschlussmethoden sie immer mit Strom versorgen.

Die SSD mit 2,5-Formfaktor funktioniert in der Regel ähnlich wie die HDDs, wenn es um den Stromanschluss geht. Sie wird in der Regel über zwei verschiedene Kabel mit dem System verbunden. Ein Kabel ist das SATA-Kabel, das sich auf die Datenübermittlung konzentriert, und das zweite ist ein Stromkabel, das normalerweise direkt vom Netzteil mit Strom versorgt wird.

Der Verbindungsprozess ist bei M.2 SSDs anders. Da sie in Design und Form den RAM-Modulen ähneln, besteht keine Möglichkeit für eine Kabelverbindung. Sie werden stattdessen in der Regel über PCIe-Steckplätze direkt mit dem Motherboard Ihres Systems verbunden. Im Allgemeinen bietet der PCIe-Steckplatz im Falle von SSDs mit M.2-Formfaktor die Stromversorgung.

Wie halten SSDs Daten ohne Strom aufrecht

SSDs können auch ohne Stromversorgung Daten speichern, da die Speicherchips, die von SSDs verwendet werden, aus NAND-Flash-Speicher bestehen, der von Natur aus flüchtig ist und elektrisch programmiert wird. Solid-State-Drives brauchen in der Regel eine geringe Ladungsmenge, oder anders gesagt, ein minimales elektromagnetisches Feld, um richtig zu funktionieren. Experten zufolge enthalten SSD Flash-Speicherzellen mit hohem Widerstand, die die Ladung über einen langen Zeitraum speichern.

Wenn die SSD nicht regelmäßig mit Strom versorgt wird, lässt die Ladung der Zellen auch nach langen Tagen noch nach. Ehe wir weitermachen, müssen wir erst einmal verstehen, wie eine SSD funktioniert. Eine SSD besteht in der Regel aus Transistoren mit symmetrischen Spalten und Zeilen mit den Werten 1 und 0. Normalerweise ist der Wert des Transistors in der Anfangsphase auf 1 eingestellt, der sich während der Speicherung von Daten ändert.

Wie bereits bekannt, sind diese Transistoren in Zeilen und Spalten an jedem Schnittpunkt angeordnet. Eine Zelle besteht aus zwei Transistoren. Einer davon wird als Floating Gate bezeichnet, der andere als Control Gate. Wenn die elektrische Ladung sich zum Steuer-Gate ausbreitet, generiert das Plotting-Gate eine positive Ladung, die den Stromfluss unterbricht. Wird also eine bestimmte Spannung an den Transistor angelegt, entsteht ein einzigartiges Muster aus Einsen und Nullen. Normalerweise kann eine einstufige NAND-Zelle ein Bit pro Zelle speichern, während ein mehrstufiger Typ 2 Bits pro Zelle speichern kann.

Nun stellt sich die Frage, wie lange kann eine SSD Ihre Daten ohne Stromzufuhr speichern? Laut Expertentest kann SSD Daten sogar noch nach einem Jahr bei 30 Grad Celsius speichern. Wie bereits erwähnt, speichert eine SSD normalerweise Daten, weil Elektronen in das NAND-Gate eingefügt werden, und der Grund für den Datenverlust ist nichts anderes als das Austreten von Elektronen. Man kann nicht einfach die genauen Jahre voraussagen, in denen die Daten auf der SSD gespeichert werden. Generell gilt: Wenn eine SSD mehrere Jahre lang keinen Strom erhält, kann es zu Datenverlusten kommen. Laut Untersuchungen kann eine SSD Ihre Daten mindestens 2-5 Jahre lang ohne Stromzufuhr aufbewahren. Manche SSD-Hersteller behaupten auch, dass SSDs Daten ohne regelmäßige Stromversorgung 15 bis 20 Jahre lang speichern können.

Was passiert, wenn es zu Problemen kommt | SSD-Wiederherstellung

Falls Sie aus irgendeinem Grund Ihre Daten auf Ihrer SSD verloren haben, weil sie über einen längeren Zeitraum nicht mit Strom versorgt wurde, können Sie Ihre Daten mit Hilfe der Software EaseUS SSD Data Recovery wiederherstellen. Es handelt sich um eine zuverlässige 3rd-Party-Software zur Wiederherstellung von Festplattendaten mit fortgeschrittenen Funktionen wie Wiederherstellung gelöschter Dateien, formatierter Daten, unformatierter Daten und vielen weiteren Funktionen zur Wiederherstellung von Daten unter Bedingungen wie Neuinstallation des Betriebssystems, Festplattenabsturz, Softwareabsturz, menschlichem Versagen und Stromausfall bei formatierter Wiederherstellung.

 Download für Win
Erfolgsquote: 99,7%
 Download für Mac
Datenrettung in 3 Schritten

Schritt 1. Schließen Sie Ihre SSD an den Computer an und starten Sie die Software.

Schritt 2. Wählen Sie Ihre SSD aus und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird Ihre HDD scannen, um alle verlorene Daten aufzufinden.

Ihre SSD auswählen und auf Scan klicken

Schritt 3. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird die gesamte SSD Sektor für Sektor durchgesucht, um mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Ihre gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan.

Das Programm wird die HDD scannen

Schritt 4. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite. Wählen Sie die benötigten Dateien aus und klicken Sie auf Wiederherstellen. Können Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden? Schauen Sie die aufgelisteten Dateien in „RAW“ Ordner.

Ihre verlorenen Daten wiederherstellen

Mit diesem Tool können Sie ganz einfach Fotos, Dokumente und Videos von SSDs/HDDs retten. Das Beste an diesem Tool ist, dass Sie eine kostenfreie Testversion erhalten und die Premium-Version mit drei unterschiedlichen Paketen wie monatlichen, jährlichen und lebenslangen Upgrades erhältlich ist. Lernen wir einige der Vorteile dieses Tools kennen

  • Das Tool unterstützt mehr als 1000 Dateitypen
  • Es hat eine sehr hohe Genauigkeit bei der Datenwiederherstellung
  • Es ist einfach zu bedienen und kann Dateien in drei einfachen Schritten wiederherstellen
  • Es stellt Daten von neu formatierten Laufwerken wieder her

 Download für Win
Erfolgsquote: 99,7%
 Download für Mac
Datenrettung in 3 Schritten

Fazit

Wir alle wissen, wie wichtig Daten sind, und wenn es um moderne Speichertechnologie geht, nutzen die meisten von uns eine SSD. Allerdings empfehlen wir Ihnen, Ihre SSDs nicht über einen längeren Zeitraum ohne Stromversorgung zu lassen, wenn Sie darauf wichtige Daten gespeichert haben. Falls Sie Ihre wichtigen Daten von Ihren SSDs verlieren, raten wir Ihnen, das zuverlässigste und effizienteste Datenwiederherstellungstool zu verwenden. Es handelt sich dabei um nichts anderes als den EaseUS Data Recovery Wizard; falls Sie irgendwelche Fragen haben, fragen Sie uns bitte im Kommentarbereich. Wir werden sie gerne beantworten.

  • "EaseUS Data Recovery Wizard Free" stellt gelöschte Dateien wieder her, die beispielsweise durch einen Software- oder Hardwarefehler verloren gegangen sind. Auch ein versehentlich geleerter Papierkorb stellt für die Software kein Problem dar.

    Mehr erfahren
  • Easeus Data Recovery Wizard Free stellt eine sehr gute Möglichkeit dar, verloren gegangene Dateien wiederherzustellen.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Data Recovery Wizard" kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos.

    Mehr erfahren
  • Voreilig den Papierkorb geleert und alles ist futsch – ein Wiederherstellungs-Tool wie EaseUS Data Recovery Wizard kann helfen. Im Test schlägt sich das Tool gut.

    Mehr erfahren
  • Hat mein "Leben" gerettet... Nachdem ich es längere Zeit versäumt hatte ein Backup zu machen, ist meine Festplatte hops gegangen. Die Software hat einen Großteil meiner Daten retten können und ich konnte mein System wiederherstellen. Würde Sie jederezt wieder kaufen!

     Amazon Kundin
  • Top Recovery Software. Konnte ganzen Daten auf einer externen Festplatte wiederherstellen ohne Probleme. Das schöne daran, es wird der komplette "Datei & Ordner" - Stammbau, wie man ihn erstellt hat "untersucht und gefunden", wie "hergestellt".

     Amazon Kunde
  • Super Produkt 11,6 GB Bilder die versehentlich gelöscht wurden wieder erkannt und zurückgesichert "Super"

     Amazon Kundin

TOP 2 in Recovery-Tools

"Easeus Data Recovery Wizard kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos."

article

EaseUS Data Recovery Wizard

Leistungsstarke Datenrettungssoftware zur Wiederherstellung von Dateien in fast allen Datenverlustszenarien unter Windows und Mac.

100% Sauber