> How To > Daten wiederherstellen > Wie kann man den kein Medium Fehler beheben?

Wie kann man den kein Medium Fehler beheben?

Zusammenfassung:

Haben Sie eine Fehlermeldung 'Es befindet sich kein Medium im Gerät' bekommen? Versuchen Sie, das Problem zu beheben, wenn der Fehler auftritt und daran verhindern, Ihr USB-Laufwerk oder andere Geräte zu formatieren.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Windows Disk Management und Diskpart melden kein Medium auf meinem USB-Stick und weigern sich, das Gerät zu partitionieren oder zu formatieren. Dann habe ich das HP USB Disk Storage Format Tool heruntergeladen und ausprobiert, aber das Laufwerk lässt sich immer noch nicht formatieren! Warum erhalte ich die Fehlermeldung 'Es befinden sich kein Medium im Gerät' und wie kann ich den Fehler beheben?

Fehlermeldung: Es befindet sich kein Medium im Gerät

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, können Sie zuerst den Fehler erfahren. Wir haben die Haupt-Symptome und Gründe für Sie gesammelt.

Symptome von dem Fehler:

  • Wenn Sie auf dem Problem gestoßen sind, können Sie die folgenden Symptome finden:
  • Sie werden eine Fehlermeldung "Legen Sie einen Datenträger in das %s ein" erhalten, als Sie den Datenträger öffnen.
  • Wenn Sie die Eigenschaften des Gerätes überprüfen, können Sie herausfinden, das USB-Laufwerk als 0 Bytes angezeigt.
  • Der Zustand von dem USB-Laufwerk ist "Kein Medium" in der Datenträgerverwaltung.
  • Sie können den Datenträger auch nicht formatieren.

Mögliche Gründe von dem Fehler:

Was führt zu diesem Fehler? Wir haben einige Hauptgründe gefunden.

  • MBR (Master Boot Record) ist beschädigt.
  • I/O Fehler
  • Physische Beschädigung auf dem Datenträger. Das USB-Laufwerk ist fehlgeschlagen.

Dieser Fehler verhindert Ihnen, weitere Vorgänge wie Formatierung auf dem Laufwerk durchzuführen. Wenn Sie das Problem lösen wollen, versuchen Sie die folgenden vier effektiven Methoden.

Vier Methoden für den Fehler "Es befinden sich kein Medium im Gerät"

Methode 1. Datenträger neu einlesen

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dem Windows Symbol und wählen Sie "Datenträgerverwaltung"aus.

2. Wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus und klicken Sie auf "Aktion" > "Datenträger neu einlesen".

Datenträger neu einlesen - kein Medium Fehler beheben

3. Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie den Zustand von dem Laufwerk in der Datenträgerverwaltung. Wenn das Laufwerk richtig angezeigt wird, können Sie jetzt das formatieren.

Methode 2. Treibersoftware aktualisieren oder erneut installieren

1. Öffnen Sie wieder die Datenträgerverwaltung.

2. Finden Sie das USB-Laufwerk. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Laufwerk und wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren" aus.

Treibersoftware aktualisieren - kein Medium Fehler beheben

3. Im geöffneten Fenster wählen Sie die Option "Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen" aus.

Treibersoftware aktualisieren - kein Medium Fehler beheben

Um den Treiber erneut zu installieren wählen Sie "Deinstallieren..." aus. Dann entfernen Sie das Laufwerk und starten Sie den Computer neu. Nach dem Neustart schließen Sie das USB-Laufwerk wieder an den PC an und überprüfen Sie, ob das Problem gelöst wird.

Methode 3. MBR neu einbauen

MBR ist die erste Sektor auf einem Datenträger. Wenn Sie einen MBR-Datenträger haben, aber MBR beschädigt ist, kann das Laufwerk auch nicht richtig funktionieren. In diesem Fall können Sie MBR neu einbauen. Mit EaseUS Partition Master können Sie den Einbau einfach ausführen. Mit nur einigen Klicks können Sie MBR neu einbauen und wieder auf das USB-Laufwerk zugreifen.

Methode 4. USB Reparaturssoftware benutzen

Sie können sich auch an einer Software zur USB Reparatur wenden. Viele Hersteller haben effektive Tools zur Reparatur entwickelt, z.B., JetFlash Online Recovery. Das Tool ist für Transcend JetFlash USB-Laufwerke entwickelt und kann viele Fehler auf dem Datenträger beheben. Deswegen suchen Sie zuerst Online, ob der Hersteller von Ihrem Laufwerk auch ein solches Tool entwickelt haben.

Nachdem Sie die Lösungen ausgeführt haben, kann sich der Datenträger in folgenden drei Zuständen befinden.

  • Das USB-Laufwerk wird richtig angezeigt und Sie kann das wieder benutzen.
  • Das USB-Laufwerk wird nicht mehr als "Kein Medium" sondern als "RAW" angezeigt und Sie können den Datenträger auch nicht öffnen.
  • Der Zustand des Datenträgers ist noch "Kein Medium".

Beim ersten Fall heißt das, Sie haben das Problem erfolgreich gelöst. Bei dritten Fall empfehlen wir Ihnen, das Laufwerk an einem Service-Anbieter absenden, um das Laufwerk zu reparieren. Wenn der Datenträger als RAW angezeigt wird, führen Sie den folgenden zwei Schritten durch, um den Zustand auf den normalen zu bringen und wieder auf das Laufwerk zuzugreifen. Daten auf dem RAW USB-Laufwerk retten und den Datenträger formatieren

Daten auf dem RAW USB-Laufwerk retten und den Datenträger formatieren

Teil 1. Daten auf dem USB-Laufwerk retten

Wenn der USB-Stick als 0 Bytes oder RAW anzeigt wird, brauchen Sie in diesem Fall eine professionelle EaseUS Datenrettungs-Software, um Ihre Daten auf dem Datenträger zu retten und auf einem anderen Ort zu speichern. EaseUS Data Recovery Wizard kann Ihnen helfen, Ihre Daten einfach und schnell zu retten. Laden Sie die Software herunter und folgen Sie den Schritten. 

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

1. Schließen Sie das Laufwerk durch ein Kabel an den Computer an. Wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Daten verloren haben. Dann klicken Sie auf Scan und beginnen Sie mit der Suche.

Datenträger auswählen.

2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf dem Laufwerk auf. Dann wird es noch den ganzen Datenträger ausführlich scannen, um noch mehr Dateien zu finden. Wenn alle gewünschten Dateien gefunden werden, stoppen Sie den Scan und beginnen Sie mit der Wiederherstellung.

Datenträger scannen.

3. Jetzt sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Wenn Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden, klicken Sie oben auf „RAW“ Ordner, um Dateien zu durchuchen, deren Metadaten beschädigt oder verloren gegangen sind. Wählen Sie Ihre gewünschten Daten aus und klicken Sie dann auf Wiederherstellen.

Datenträger wiederherstellen.

Teil 2. Das USB-Laufwerk formatieren

1. Lassen Sie das USB-Laufwerk immer an den Computer anschließen. Dann öffnen Sie Datenträgerverwaltung.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Speicherkarte und wählen Sie "Formatieren..." aus. Dann stellen Sie die Informationen für die Formatierung ein und führen Sie diesen Vorgang durch.