> How To > Daten wiederherstellen > Wie kann man DLL Dateien reparieren?

Wie kann man DLL Dateien reparieren?

Zusammenfassung:

Hier erfahren Sie, was DLL Datei ist und wie man mit einer professionelle Datenrettungs-Software die wichtige DLL Dateien reparieren kann. Neun effektive Lösungen werden angeboten, um die DLL-Dateien zu reparieren und wiederherzustellen.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Was ist DLL-Datei?

DLL Datei kann man auch als Dynamic Link Library nennen. Diese Dateien sind ganz wichtig für das Windows System. Die DLL-Dateien enthalten Daten, Ressourcen oder auch Maschinencode in beliebiger Kombination, auf welche die Programme zugreifen können. Ein Vorteil der DLL-Datei ist, Ressourcen wie Festplattenspeicher und RAM können effizienter genutzt werden. Die Computer- und Programm-Leistung werden auch optimiert.

Aber manchmal kann diese Dateien auf verschiedene Gründen verloren gehen oder beschädigt geworden sein, z.B., Benutzer haben sie aus Versehen gelöscht oder die Dateien wegen falscher Vorgänge defekt werden. Dann stoppen Windows oder eine bestimmte Applikationen zu arbeiten und Benutzer werden eine Meldung erhalten - XX.dll Datei konnte nicht gefunden werden. Das kann zu vielen anderen Problemen führen. Das ist der DLL Fehler. Der Fehler kann in einem Microsoft Betriebssysteme erscheinen, zum Beispiel, Windows 10/8/7/Vista/XP. Wie kann man DLL Dateien reparieren? Der Artikel ist eben darauf abgezielt. Lesen Sie den weiter.

Teil 1. Fehlende DDL-Dateien reparieren

Methode 1. Den Computer erneut starten

Wenn Sie erstmal die Fehlermeldung "DLL konnte nicht gefunden werden" erhalten, können Sie den Computer neustarten. Der Neustart kann viele Probleme lösen. Wenn die Fehlermeldung nach wie vor auftritt, versuchen Sie weiter die folgenden Lösungen.

Methode 2. Das Programm erneut starten oder installieren

Tritt die Fehlermeldung auf, als Sie ein Programm starten oder benutzen? Starten Sie das Programm erneut. Sie können auch das Programm deinstallieren und dann wieder herunterladen. Dann werden die fehlerhaften DLL-Dateien auch erneut installiert und registriert.

Methode 3. Den Computer mit einer Anitvirus-Software prüfen

Wenn Sie auf den Virenangriff gestoßen sind, können die DLL-Dateien auch beschädigt oder verloren werden. In diesem Fall sollten Sie den Computer mit einer Antivirus-Software scannen, um Viren aufzufinden und aus dem Computer zu entfernen. Sie können Windows Defender oder eine Drittanbieter Software verwenden.

Methode 4. Einen Registry Cleaner benutzen

Der Fehler können sich in der Registry befinden. Deswegen können Sie ein DLL-Reparaturstool benutzen, um den Registrierungseintrag zu prüfen, die DLL-Fehler aufzufinden und zu reparieren. Die Drittanbieter Software wie CCleaner und Wise Registry Cleaner werden empfohlen. Mit dem Tool können Sie das Problem mit nur einigen Klicks lösen.

Methode 5. Den SFC-Befehl ausführen, um beschädigte Dateien zu reparieren

Sie können auch die beschädigten DLL-Dateien durch ein Befehl scannen und reparieren. Die Eingabeaufforderung kann Ihnen helfen. Folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Geben Sie “Eingabeaufforderung” in das Startmenü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie “Als Administrator ausführen” aus.

Eingabeaufforderung starten

Schritt 2. Wenn Sie Windows 8/8.1/10 benutzen, sollten Sie zuerst DISM-Befehl ausführen, um Windows Update zur Fehlerbehebung zu benutzen. Geben Sie “DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth” ein und drücken Sie die Enter-Taste. Wenn Sie Windows 7 oder ältere Versionen benutzen, führen Sie den dritten Schritt durch.

DISM-Befehl ausführen, um Windows Update zur Fehlerbehebung zu benutzen.

Schritt 3. Nachdem Sie das Programm geöffnet haben, geben Sie “sfc /scannow” ein und drücken Sie die Enter-Taste. Der Befehl wird die Systemdateien überprüfen und die beschädigten Dateien durch eine Kopie ersetzen, welche in einem komprimierten Ordner unter “%WinDir%\System32\dllcache” gespechert werden.

Den SFC-Befehl ausführen, um beschädigte Dateien zu reparieren

Schritt 4. Danach werden Sie eine Meldung erhalten.

  • Wenn keine Integritätsverletzungen gefunden werden, bedeutet es, die Dateien werden nicht beschädigt.
  • Wenn der Windows-Ressourcenschutz den angeforderten Vorgang nicht ausführen kann, sollten Sie die Dateien im abgesicherten Modus zu überprüfen. Die Ordner “PendingDeletes” und “PendingRenames” sollten sich unter “%WinDir%\WinSxS\Temp” befinden.
  • Wenn der Windows-Ressourcenschutz die beschädigten Dateien gefunden und repariert hat, wird der Fehler bereits behoben.
  • Wenn der Windows-Ressourcenschutz die beschädigten DLL-Dateien gefunden haben, aber nicht erfolgreich reparieren kann, brauchen Sie noch diese Dateien manuell zu reparieren. Das erzählen wir bei der nächsten Methode.

Methode 6. Die beschädigte Systemdatei anzeigen und mit einer anderen ersetzen

Wenn Sie die beschädigte DLL-Datei reparieren wollen, können Sie die ausführlichen Informationen in “CBS.Log“ („%WinDir%\Logs\CBS\CBS.log)” finden. Wir müssen Ihnen noch daran erinnern. Die beschädigten Dateien manuell zu ersetzen ist kompliziert und Sie müssen die Computer-Kenntnisse kennen. Wenn Sie nicht der Fall ist, empfehlen wir Ihnen die anderen Methoden, um weitere Probleme zu vermeiden.

Schritt 1. Öffnen Sie wieder die Eingabeaufforderung.

Schritt 2. Geben Sie findstr /c:"[SR]" %windir%\Logs\CBS\CBS.log >"%userprofile%\Desktop\sfcdetails.txt" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

Die beschädigte Systemdatei anzeigen

Schritt 3. Öffnen Sie die “Sfcdetails.txt”-Datei, welche die ausführlichen Informationen enthält. 

Schritt 4. Finden Sie die beschädigte Datei und den Ort, auf wo die Datei gespeichert werden. Dann können die die beschädigte Datei durch eine gleiche Kopie ersetzen. Diese Kopie können Sie auf einem anderen PC finden, auf welcher das gleiche Windows System installiert wird.

Methode 7. Fehlende DLL-Dateien erneut herunterladen

In der Fehlermeldung wird es normalerweise angezeigt, welche DLL-Datei verschwunden ist. Deswegen können Sie im Internet nach dieser Datei suchen und sie erneut herunterladen. Speichern Sie zuerst diese Datei auf Ihrem Desktop. Kopieren Sie die Datei entweder in das Programmverzeichnis oder in den Ordner “C:\Windows\System32”. Dann starten Sie wieder das Programm. Es sollte reibungslos funktionieren.

Kann das Programm nicht richtig gestartet werden? Sie müssen noch die DLL-Datei registrieren. Drücken Sie die Windows + R Tasten und geben Sie “regsvr32 /i ” ein und drücken Sie die Enter-Taste. Die neue DLL-Datei wird im System registriert.

Teil 2. Verlorenen DDL-Dateien wiederherstellen

Methode 1. Die DLL Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen

Die meisten DLL Fehler wird als “DLL nicht gefunden” und “DLL fehlt”. Ein Hauptgrund für den DLL Fehler ist, man hat die wichtigen DLL-Dateien versehentlich gelöscht. Versuchen Sie mal, die DLL-Dateien aus dem Papierkorb wiederherzustellen und dann den DLL Fehler zu beheben.

Methode 2. DLL Dateien mit EaseUS Data Recovery Wizard wiederherstellen

EaseUS kostenlose Datenrettung-Software kann Ihnen helfen. Wenn Sie die verlorenen DLL-Dateien wiederherstellen wollen, kann diese Software Ihnen helfen. Umfangreiche Dateitypen werden von dem Programm unterstützt. Wenn Sie formatierte Festplatte, gelöschte Dateien oder anderen verlorenen Daten zurückerhalten wollen, ist diese Software immer eine effektive Lösung. In nur drei Schritten können Sie die Dateien retten.

1. Wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Dateien verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf Scan klicken.

Wenn Sie Ihre Dateien auf einem externen Speichergerät verloren haben, schließen Sie zuerst das Gerät an den Computer an und scannen das Laufwerk.

Laufwerk auswählen und scannen um verlorene Dateien zu finden

2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte Sektor für Sektor durchleuchtet, um noch mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Sie die von Ihnen gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan und beginnen Sie mit der Wiederherstellung.

Data Recovery Wizard wird das Laufwerk scannen und alle Dateien auflisten

3. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Klicken Sie dann auf Wiederherstellen.

gefundene Daten werden aufgelistet und können in der Vorschau gesehen werden

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten