> How To > Daten wiederherstellen > Windows 10/8/7: Defekte Festplatte öffnen oder reparieren ohne Formatierung

Windows 10/8/7: Defekte Festplatte öffnen oder reparieren ohne Formatierung

Zusammenfassung:

Dieser Artikel bietet Ihnen fünf Methoden an um defekte interne & externe Festplatte ohne Formatierung zu reparieren und Dateien auf der defekten Festplatte mit EaseUS Datenrettungssoftware wiederherzustellen.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Über die Reparatur der defekten Festplatte ohne Formatierung

Manchmal könnte eine Festplatte aufgrund von unterschiedlichen Problemen beschädigt und unter Windows 10/8/7 nicht erkannt oder zugänglich geworden sein, egal ob sie eine interne oder externe Festplatte ist. Wir haben einige Probleme und Symptome der beschädigten Festplatte aufgelistet:

  • Externe Festplatte wird nicht erkannt, gelesen oder angezeigt beim Anschließen an den PC.
  • Fehlermeldung wird angezeigt: “Auf X:\ kann nicht zugegriffen werden. Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.
  • Festplatte wird auf dem Computer angezeigt, aber kann nicht geöffnet werden. Es wird angezeigt: “Sie müssen den Datenträger in Laufwerk formatieren, bevor Sie ihn verwenden können”.
  • Das Dateisystem wird als Raw-Format angezeigt und Benutzer erhalten die Fehlermeldung “Sie müssen den Datenträger formatieren”.
  • Festplatte oder USB Stick/ SD-Karte/Pen Drive zeigt 0 Bytes an.
  • Andere...

Teil 1. Defekte interne & externe Festplatte unter Windows 10/8/7 reparieren

Lösung 1. Die Festplatte überprüfen und reparieren

Wenn eine externe Festplatte nicht richtig funktioniert, sollten Sie zuerst die Verbindung überprüfen, ob das Kabel oder die Schnittstelle kaputt ist. Sie können den Anschluss viele Male versuchen und die Festplatte an einen anderen PC anzuschließen. Wenn die Festplatte Dann können Sie die Stromversorgung überprüfen. Folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Öffnen Sie "Dieser PC" (Windows 10/8) oder "Computer" (Windows 7). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie "Eigenschaften" aus.

Schritt 2. Klicken Sie auf "Tools" und dann "Prüfen". Starten Sie den Vorgang.

Festplatte unter Windows 10 prüfen

Wenn Sie eine Meldung "Keine Überprüfung erforderlich" erhalten, klicken Sie auf "Laufwerk scannen", um diesen Vorgang auszuführen.

Laufwerk scannen

Schließen Sie das Programm und lassen Sie das Tool beim Neustart das System überprüfen und reparieren.

Lösung 2. Treibersoftware aktualisieren (für Treiber Probleme)

Wenn die Festplatte auf einem anderen PC geöffnet werden und richtig funktionieren kann, sollten Sie die Treibersoftware aktualisieren. Führen Sie die folgenden Schritten durch.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Dieser PC" oder "Computer" und wählen Sie "Eigenschaften" aus.

Schritt 2. Klicken Sie auf "Geräte-Manager" und expandieren Sie "USB-Controller".

Schritt 3. Wenn der Treiber veraltet ist, können Sie ein gelbes Ausrufezeichen sehen.

Schritt 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren". Dann klicken Sie auf "Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen".

Treibersoftware aktualisieren

Lösung 3. Defekte Festplatte durch CMD Befehl reparieren

CHKDSK-Befehl kann das Dateisystem und die Fehler im System überprüfen. Wenn Sie keinen Parameter eingeben, wird nur der Zustand der Partition angezeigt. Wenn Sie den Parameter wie /f, /r, /x, oder /b eingeben, kann das Tool noch die Fehler auf der Partition reparieren. Der Parameter "/f" bedeutet, Fehler aufzufinden und zu reparieren. "/r" bedeutet, defekte Sektoren darauf zu finden und die lesbare Daten wiederherzustellen. "/x" zwingt das Laufwerk zu demontieren, bevor die Reparatur beginnt.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows Symbol und wählen Sie “Eingabeaufforderung” aus. Öffnen Sie das Tool als Administrator.

Schritt 2. Geben Sie chkdsk E: /f /r /x ein und drücken Sie die Enter-Taste. Ersetzen Sie "E" mit dem Laufwerksbuchstabe der fehlerhaften Partition.

Defekte Festplatte durch CMD Befehl reparieren

Lösung 4. Die Festplatte mit Antivirus-Software überprüfen

Viren und Malware können auch zur Beschädigung führen. Deswegen können Sie die Festplatte noch mit einer Antivirus-Software überprüfen und reparieren, um sie wieder zu öffnen.

Wenn Sie noch keine Antivirus-Software benutzen, können Sie eine leistungsstarke herunterladen und den Datenträger überprüfen. Bitdefender, Norton, Kaspersky, Avast, AVG und die andere berühmte Software wird empfohlen.

Lösung 5. Beschädigte Festplatte mit SFC-Befehl scannen und reparieren

SFC-Befehl wird die Integrität der Systemdatei überprüfen und die beschädigten Systemdateien mit einer im Cache gespeicherten Kopie ersetzen. Das Tool ist hilfreich, wenn Sie beschädigte oder verlorene Systemdateien reparieren wollen. Folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Öffnen Sie wieder "Eingabeaufforderung" als Administrator.

Schritt 2. Geben Sie "sfc /scannow" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

Defekte Festplatte durch CMD Befehl reparieren

Wenn es eine externe Festplatte ist, geben Sie "sfc /scannow /offbootdir=c:\ /offwindir=c:\windows" ein und drücken Sie die Enter-Taste. Ersetzen Sie "c:" mit dem Laufwerksbuchstaben der fehlerhaften Festplatte. Dann überprüfen Sie, ob Sie auf die Festplatte zugreifen können.

Teil 2. Dateien auf der Festplatte wiederherstellen und interne & externe Festplatte durch Formatierung reparieren

Wenn Sie wichtigen Daten auf der Festplatte gespeichert haben, sollten Sie zuerst die darauf gespeicherten Dateien auf einem anderen Ort speichern. Denn der manuelle Zugriff unmöglich ist, brauchen Sie eine richtige Software zur Datenrettung. Sie können die Dateien auf der defekten Festplatte wiederherstellen und dann das Formatieren durchführen. EaseUS kostenlose Datenrettungssoftware wird hier empfohlen um unter Windows 10/8/7 externe Festplatte Daten retten zu können.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

1. Verbinden Sie die Festplatte mit dem Computer und starten Sie die Software. Wählen Sie den Datenträger aus, wo Sie Ihre Daten verloren haben. Dann klicken Sie auf Scan. Zunächst werden alle gelöschte Daten aufgelistet. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte durchleuchtet, um mehr Daten zu finden.

Festplatte auswählen und auf Scan klicken.

2. Nach dem Scan können Sie alle aufgelisteten Daten anschauen und die gewünschten auswählen. Schauen Sie durch den Verzeichnisbaum auf der linken Seite, filtern Sie nach spezifischen Dateitypen oder suchen Sie den Dateinamen direkt. Finden Sie die gewünschten Dateien nicht? Schauen Sie die aufgelisteten Dateien in „RAW“ Ordner.

Festplatte scannen und wiederherstellen.