EaseUS Data Recovery Wizard

Die formatierte, gelöschte oder verlorene Dateien, Emails, Fotos,
Videos usw. in 3 Schritten mit Erfolgsrate von 99,73% wiederherstellen.

  • Keine Registerierung erfordert
  • Erfolgsquote: 99,7%
  • Datenrettung in 3 Schritten

review iconHauptinhalt:

PC geht einfach aus: Mögliche Ursachen und ultimative Lösungen

Zusammenfassung:

Ein PC, der sich plötzlich ohne Vorwarnung abschaltet, ist in der Regel ein Zeichen für ein Stromproblem und kann äußerst frustrierend sein. Dies kann dazu führen, dass Sie Ihre Arbeit verlieren, es kann aber auch ein Zeichen für einen Schaden am Computer selbst sein. Wenn sich ein Computer einfach aus geht, liegt das in der Regel an der Stromversorgung, Malware, Überhitzung oder Treiberproblemen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Lösungen und eine professionelle Datenrettungssoftware, wenn Sie wertvolle Daten verloren haben.

Warum schaltet sich ein Computer plötzlich aus?

Ein PC, der sich plötzlich ohne Vorwarnung abschaltet, ist in der Regel ein Zeichen für ein Stromproblem und kann äußerst frustrierend sein. Dies kann dazu führen, dass Sie Ihre Arbeit verlieren, es kann aber auch ein Zeichen für einen Schaden am Computer selbst sein. Wenn sich ein Computer einfach aus geht, liegt das in der Regel an der Stromversorgung, Malware, Überhitzung oder Treiberproblemen.

Hier sind die 12 häufigsten Gründe, warum sich ein Computer ohne Vorwarnung ausschaltet:

  • Überhitzung: Die Temperatur der CPU Ihres Computers ist zu hoch.
  • Probleme mit der Grafikverarbeitungseinheit (GPU)
  • Treiber-Probleme
  • Malware-/Virus-Infektion: Viren tun genau das, wozu sie programmiert wurden, und einige sind so konzipiert, dass sie Ihren Computer herunterfahren.
  • Akku-Probleme
  • Ausfall der UPS/des Überspannungsschutzes
  • Unzureichende Spannung des Ladegeräts
  • Fragwürdiger Ruhemodus: Einstellungen für Stromverbrauch und Ruhemodus.
  • Schnelles Starten Nachteile
  • Veraltetes BIOS
  • Software-Fehler
  • Problematisches OS

Wie behebt man das Problem, wenn PC einfach aus geht?

Jetzt zeigen wir Ihnen mehrere Lösungen, um das Problem zu beheben, dasss der PC sich plötzlich ausschaltet.

Lösung 1. Neueste Version des GPU-Treibers installieren

Plötzliche Ausschaltung kann durch die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) verursacht werden. Sie können die neueste Version des Treibers verwenden, damit sie korrekt funktionieren.

  • Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Start klicken und dann "Geräte-Manager" wählen.
  • Suchen Sie im Internet nach Anzeigeadaptern.
  • Überprüfen Sie die Modellnummer und Marke Ihres Grafikprozessors. Gehen Sie zur offiziellen Website des Grafikprozessors.
  • Kehren Sie nun zum Gerätemanager zurück. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre GPU und erweitern Sie das Menü.
  • Wählen Sie die gewünschten Eigenschaften aus.
  • Öffnen Sie Hardware auf der Registerkarte Details.
  • Machen Sie eine Kopie der ersten Zeile.
  • Deinstallieren Sie den Treiber, indem Sie zur Registerkarte "Treiber" gehen.
  • Kopieren Sie die erste Zeile und fügen Sie sie in den Treiberbereich der offiziellen Website ein. Sie sollten den Namen Ihres Grafikprozessors sowie weitere Informationen über ihn sehen können.
  • Installieren Sie die neueste Version des Treibers von der Website des offiziellen Treiberanbieters.
  • Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss der Installation neu.

Lösung 2. Ruhemodus unter Windows deaktivieren

Der Ruhemodus ist eine wichtige Funktion, die die Energie eines Laptops oder Computers spart, wenn dieser für längere Zeit im Leerlauf ist. Diese Funktion wird jedoch unter Windows 10 zum Problem. Einige Benutzer haben angegeben, dass die Rechner automatisch heruntergefahren wurden, anstatt in den Ruhemodus versetzt zu werden. Es ist daher ratsam, den Ruhemodus in den Energieoptionen zu deaktivieren.

  • Geben Sie zu Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> Energieoptionen.
  • Finden Sie den Eintrag Energiesparmodus ändern.
  • Wählen Sie bei "Energiesparmodus nach:" in den jeweiligen Spalten den Eintrag "Niemals" aus.
  • Dann können Sie die Änderungen speichern übernehmen um den Ruhemodus zu deaktivieren.

Ruhemodus unter Windows deaktivieren

Lösung 3. Prüfen Sie Ihre CPU-Temperatur

CPU Überhitzung

Eine Überhitzung Ihrer CPU oder GPU kann zu plötzlichen Abschaltungen führen. Die Hauptplatine ist so programmiert, dass das gesamte System abgeschaltet wird, um die CPU vor Schäden zu schützen.

Um eine Überhitzung des PCs zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

  • Halten Sie Ihren Computer von heißen Orten/Zonen fern;
  • Sorgen Sie für eine gute Luftzirkulation um Ihren PC;
  • Stellen Sie Ihren Computer nie dicht an die Wand;
  • Setzen Sie Ihren Computer nicht dem direkten Sonnenlicht aus;
  • Verwenden Sie Ihren Computer nicht in feuchter Umgebung;
  • Verwenden Sie ein Kühlpad (wenn Sie einen Laptop benutzen);
  • wenn Ihr PC beunruhigend heiß erscheint, wechseln Sie die Wärmeleitpaste.

Lösung 4. Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Veraltete Treiber könnten der Grund dafür sein, dass Ihr PC zufällig herunterfährt.

So aktualisieren Sie einen Treiber:

  • Klicken Sie auf das Windows-Symbol und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die Option Geräte-Manager.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, das Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie im Popup-Menü die Option Treiber aktualisieren aus.
  • Windows wird versuchen, einen aktualisierten Treiber zu finden und zu installieren. Wenn keine gefunden werden, werden Sie darüber informiert, dass Ihr Treiber auf dem neuesten Stand ist.

Treiber aktualisieren

Lösung 5. Schnellstart deaktivieren

Windows 10 ist für die schnelle Wiederherstellung aus dem Ruhezustand, dem Herunterfahren und dem Ruhezustand optimiert. Diese Funktion kann die Leistung beeinträchtigen und zufällige Abschaltungen verursachen, wenn sie nicht ausgeschaltet wird.

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie den Schnellstart unter Windows 10 deaktivieren können:

  • Starten Sie die Systemsteuerung, indem Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, "Systemsteuerung" eingeben und auf ENTER drücken, um das erste Suchergebnis zu öffnen.
  • Ändern Sie den Ansichtsmodus der Systemsteuerung zu großen Symbolen.
  • Wählen Sie "Energieoptionen".
  • Klicken Sie auf den Link "Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll".
  • Öffnen Sie den Link "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar".
  • Entfernen Sie das Häkchen bei "Schnellstart aktivieren (empfohlen)" und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Lösung 6. HDD-Status prüfen

Wenn Ihre Festplatte infiziert ist oder beschädigte Sektoren enthält, werden Sie wahrscheinlich auf eine Reihe von Problemen stoßen.

  • Öffnen Sie als Administrator die Eingabeaufforderung.
  • Geben Sie "wmic diskdrive get status" in die Eingabeaufforderung ein und bestätigen Sie mit der Eingabetaste.
  • Wenn Sie für jede Partition die Meldung "OK" erhalten, wissen Sie, dass Ihre Festplatte in gutem Zustand ist.
  • Wenn Sie die Wörter "Unknown", "Caution" oder "Bad" sehen, hat Ihre Festplatte Probleme.

Lösung 7. Scannen Sie Ihren Computer auf Viren

Manche Malware und Viren führen dazu, dass Ihr Computer abrupt herunterfährt.

In diesem Fall sollten Sie eine vollständige Systemüberprüfung mit Windows Security (auch bekannt als Windows Defender) oder einem Antivirenprogramm eines Drittanbieters Ihrer Wahl durchführen.

In den folgenden Schritten wird erläutert, wie Sie eine vollständige Systemüberprüfung mit Windows Security durchführen können:

  • Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur und suchen Sie nach "windows security". Das erste Suchergebnis sollte Windows Security sein. Drücken Sie die Eingabetaste, um es zu öffnen.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte "Viren- und Bedrohungsschutz" auf der linken Seite.
  • Klicken Sie auf den Link "Scanoptionen".
  • Wählen Sie Vollständiger Scan und klicken Sie auf Jetzt scannen.

Lösung 8. Defekte Systemdateien mit DISM und SFC beheben

Das zufällige Ausschaten des Computers verursacht den Verlust persönlicher Daten und beschädigt Dateien. Beschädigte Dateien könnten die Ursache für das Problem sein.

Um beschädigte Windows Dateien zu reparieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Suchen Sie nach cmd und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung. Wählen Sie im Menü Als Administrator ausführen.
  • Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl SFC /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.

 SFC /scannow ausführen

  • Warten Sie die Ausführung des Befehls ab. Fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.
  • Wenn der SFC-Befehl abgeschlossen ist, geben Sie den Befehl DISM.exe /Online /Cleanup-Image /Restorehealth in die Eingabeaufforderung ein. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  • Starten Sie Ihren Computer neu, sobald der DISM-Befehl ausgeführt wurde. 
  • Dadurch sollte Windows 10 nicht mehr unerwartet heruntergefahren werden. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte ein Hardwareproblem vorliegen.

Verloren Daten wiederherstellen mit EaseUS Data Recovery Wizard

Wie wir bereits gesagt haben, führt das plötzliche Ausschalten des PCs zum Verlust persönlicher Daten. Falls Ihre Daten nach dem Ausgehen des PCs verloren gegangen sind, können Sie sich an eine professionelle Datenrettungssoftware wenden. Hier epmfehlen wir Ihnen EaseUS Data Recovery Wizard.

EaseUS Data Recovery Wizard kann Ihnen in solche Szenarien helfen:

  • Versehentliches Löschen
  • Formatieren des Datenträgers
  • Datenträger zeigt als Raw
  • Virenangriff
  • PC oder Hardware geht plötzlich aus
  • Usw.

Jetzt können Sie das Programm herunterladen und installieren, um Ihre Daten in einfachen Schritten wiederherzustellen:

 Download für Win
Erfolgsquote: 99,7%
 Download für Mac
Datenrettung in 3 Schritten

1. Starten Sie die Software und wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Daten verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf Scan klicken. Wenn diese Dateien früher auf einer externen Festplatte gespeichert wurden, sollten Sie zuerst den Datenträger mit dem PC verbinden.

Datenträger auswählen, wo Sie Daten verloren haben.

2. Das Programm scannt zunächst oberflächlich nach gelöschten oder verlorenen Daten. Dann werden noch einmal alle Sektoren auf dem Laufwerk gescannt, um mehr Daten zu finden. Auch wenn das Dateisystem des Datenträgers schon "Raw" ist, kann diese Software auch die verschwundenen Dateien auffinden

Den Speicherplatz scannen, um verlorenen Daten zu finden.

3. Nach dem Scan werden die gefundenen Daten aufgelistet. Durch den Verzeichnisbaum links, das Filtern bestimmter Dateitypen können Sie Ihre verlorene Daten schneller finden. Oder suchen Sie nach dem Dateinamen mit der Suchfunktion oben rechts. Ebenso können Sie oben unter „RAW“ Ordner Dateien durchschauen, deren Dateinamen und/oder Verzeichnisstruktur abhanden gekommen ist. Betrachten Sie alle aufgelisteten Daten in der Vorschau und die gewünschten auswählen. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen".

Verlorenen Dateien wiederherstellen.

  • "EaseUS Data Recovery Wizard Free" stellt gelöschte Dateien wieder her, die beispielsweise durch einen Software- oder Hardwarefehler verloren gegangen sind. Auch ein versehentlich geleerter Papierkorb stellt für die Software kein Problem dar.

    Mehr erfahren
  • Easeus Data Recovery Wizard Free stellt eine sehr gute Möglichkeit dar, verloren gegangene Dateien wiederherzustellen.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Data Recovery Wizard" kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos.

    Mehr erfahren
  • Voreilig den Papierkorb geleert und alles ist futsch – ein Wiederherstellungs-Tool wie EaseUS Data Recovery Wizard kann helfen. Im Test schlägt sich das Tool gut.

    Mehr erfahren
  • Hat mein "Leben" gerettet... Nachdem ich es längere Zeit versäumt hatte ein Backup zu machen, ist meine Festplatte hops gegangen. Die Software hat einen Großteil meiner Daten retten können und ich konnte mein System wiederherstellen. Würde Sie jederezt wieder kaufen!

     Amazon Kundin
  • Top Recovery Software. Konnte ganzen Daten auf einer externen Festplatte wiederherstellen ohne Probleme. Das schöne daran, es wird der komplette "Datei & Ordner" - Stammbau, wie man ihn erstellt hat "untersucht und gefunden", wie "hergestellt".

     Amazon Kunde
  • Super Produkt 11,6 GB Bilder die versehentlich gelöscht wurden wieder erkannt und zurückgesichert "Super"

     Amazon Kundin

TOP 2 in Recovery-Tools

"Easeus Data Recovery Wizard kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos."

article

EaseUS Data Recovery Wizard

Leistungsstarke Datenrettungssoftware zur Wiederherstellung von Dateien in fast allen Datenverlustszenarien unter Windows und Mac.

100% Sauber