by Mako Updated am 13.05.2020, 14:20  Dateien wiederherstellen

Wie kann man Bilder auf einer alten Festplatte finden?

Zusammenfassung:

Mithilfe der 2 Lösungen in diesem Artikel können Sie Bilder auf einer alten Festplatte finden: durch die Windows Eingabeaufforderung oder EaseUS Data Recovery Wizard Free. Sie können diese Bilder einfach und schnell finden.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Wenn Sie eine alte Festplatte bereits eine lange Zeit nicht genutzt haben, kann die Festplatte nicht richtig funktionieren und können Sie möglicherweise beim Zugriff auf diese Festplatte von vielen Problemen betroffen sein. Zum Beispiel:

  • Festplatte wird unzugänglich oder der Zugriff auf diese Festplatte ist verweigert.
  • Das Dateisystem der Partitionen wird als RAW angezeigt.
  • Sie brauchen die Festplatte zu formatieren, bevor Sie die Festplatte verwenden können.
  • ......

Neben diesen Fehlern können auch andere Fehler auf einer alten Festplatte auftreten. Wenn Sie auf ein Problem gestoßen sind und einige Dateien auf der alten Festplatte nicht finden können, führen Sie die Lösungen in diesem Artikel durch. Wir können Ihnen helfen, die versteckten Bilder aufzufinden und die verlorenen wiederherzustellen.

Tipps:
1. Wie vorhin gesagt, dass Sie mit der Eingabeaufforderung alle vorhandenen Bilder, einschließlich der versteckten Bilder auf der Festplatte finden. Wenn Ihre Fotos jedoch gelöscht oder formatiert wurden, wird die CMD nicht hilfreich sein, und Sie müssen direkt eine professionelle Datenwiederherstellungssoftware verwenden, um die verlorenen Dateien mit Methode 2 wiederherzustellen.
2. Alte Festplatten haben oft einen IDE-Anschluss, wählen Sie bitte einen richtigen Adapter, der den Anschluss Ihrer Festplatte unterstützt, sodass die Festplatte richtig ausgelesen werden kann.

 

Lösung 1. Bilder durch die Eingabeaufforderung finden

Wenn Sie früher Erfahrungen mit dem CMD-Befehl haben, können Sie zuerst versuchen, diese Bilder durch einen Befehl aufzufinden.

Schritt 1. Drücken Sie Windows + R Tasten, um den “Ausführen” Fenster zu öffnen;

Schritt 2. Geben Sie “cmd” ein und drücken Sie Enter;

Schritt 3. Geben Sie “g: dir /s *.jpg |more” ein und drücken Sie Enter; (Ersetzen Sie g: mit dem Laufwerksbuchstaben der alten Festplatte.)

Auf diese Weise können Sie alle Ordner, welche die jpg. Dateien enthalten, auf dieser Festplatte sehen. Wenn Sie andere Formate wollen, können Sie “.jpg” mit einem anderes Format ersetzen, z.B., “.png”.

Schritt 4. Finden Sie die gewünschten Ordner und kopieren Sie den Pfad in den Windows Explorer. Dann können Sie die verschwundenen Bilder finden.

Lösung 2. Fotos durch EaseUS Data Recovery Wizard finden

Wenn die erste Lösung nicht funktioniert, könnten diese Bilder bereits verloren sein. Dann laden Sie die kostenlose Datenrettungssoftware - EaseUS Data Recovery Wizard Free herunterter. Solange die Bilder noch nicht übergeschrieben wurde, können Sie mit nur einigen Klicks die Fotos finden und wiederherstellen. Neben Bilder können Sie mit der Software auch die anderen Dateien auf einer alten Festplatte wiederherstellen.

Schritt 1. Starten Sie das Programm und wählen Sie die Festplatte zur Wiederherstellung aus. Dann klicken Sie auf „Scan“.

Bilder auf der Festplatte wiederherstellen - Schritt 1 - Festplatte wählen

Schritt 2. Filtern Sie nach dem „Grafik“ und betrachten Sie die Bilder in der Vorschau. Falls die gewünschte Bilder nicht auffindbar sind, suchen Sie den Bildnamen direkt in der Suchleiste oder schauen Sie „RAW“ Ordner durch.

Bilder auf der Festplatte wiederherstellen - Schritt 2 - Vorschau

Schritt 3. Klicken Sie auf „Wiederherstellen“, nachdem Sie die gewünschten Bilder zur Wiederherstellung ausgewählt haben. Es empfiehlt sich, die geretteten Bilder an einer anderen Festplatte zu speichern, damit am angestammten Speicherort keine Daten überschrieben werden.

Bilder auf der Festplatte wiederherstellen - Schritt 3 - Wiederherstellen

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten