> How To > Daten wiederherstellen > Wie kann man die Fehlermeldung “Ntfs.sys fehlt oder ist beschädigt” beheben?

Wie kann man die Fehlermeldung “Ntfs.sys fehlt oder ist beschädigt” beheben?

Mako | Daten wiederherstellen | 2016-12-14

Zusammenfassung:

Haben Sie die Fehlermeldung “Ntfs.sys fehlt oder ist beschädigt” bekommen und kann Windows nicht starten? Zuerst können Sie ein bootfähiges Laufwerk erstellen und dann mit dem Laufwerk das System und die wichtige Daten wiederherstellen.

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Windows konnte nicht gestartet werden, da die folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: System32 \ Drivers \ Ntfs.sys

Haben Sie auch eine solche Fehlermeldung “Ntfs.sys fehlt oder ist beschädigt” bekommen? Hier haben wir einige Hauptgründe dafür aufgelistet.

  • Übertaktung oder Wärme Problem.
  • Die ntfs.sys Datei ist durch Malware beschädigt.
  • Die Konvertierung von FAT 32 zu NTFS.
  • Die ntfs.sys Datei ist durch die defekte Sektoren beschädigt.
  • Defekter Speicher oder fehlgeschlagene Hardware.

Wie kann man den Fehler “ntfs.sys fehlt oder ist beschädigt” beheben?

Die ntfs.sys Datei mit einem bootfähigen Laufwerk ersetzen

Sie können zuerst eine bootfähige Festplatte erstellen. Es kann eine CD/DVD oder ein USB Stick sein und folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Stecken Sie die CD/DVD oder den USB Stick in den Computer ein. Starten Sie den Computer und drücken Sie mehr mals F8.

Schritt 2. Wählen Sie den Start von dem bootfähiges Laufwerk. Dann drücken Sie F10.

Schritt 3. Drücken Sie die “R” Taste und setzen Sie “Windows Recovery Console” im Lauf.

Schritt 4. Wenn ein Fenster angezeigt wird, geben Sie die Nummer der Windows Installation ein.

Schritt 5. Geben Sie bei der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:
“copy x:\i386\ntfs.sys c:\windows\system32\drivers”
Achtung: x: ist der Name von dem bootfähigem Laufwerk, zB., D:.

Schritt 6. Wenn die ntfs.sys Datei noch auf dem Compuer ist, werden Sie dann nachgefragt, ob Sie diese Datei überschreiben wollen. Drücken Sie “Y”.

Schritt 7. Wenn die Datei erfolgreich gerettet werden, können Sie dann dieses Laufwerk herausziehen.

Wie kann man die verlorene Dateien wegen des Ntfs.sys Fehlers wiederherstellen?

Wenn Sie unter Windows XP / 7/8/10 den Ntfs.sys Fehler beheben, können Sie dann den Computer reibungslos starten. Aber normalerweise werden manche Daten wegen des Fehlers verloren gehen. In diesem Fall kann EaseUS Data Recovery Wizard Pro Ihnen helfen.

Diese Software unterstützt alle Windows Systeme und mehr al 500 Dateitypen. Laden Sie jetzt die professionelle Datenrettung Software her unter und beginnen Sie die Wiederherstellung sofort.

  1. 1. Starten Sie die Software und wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Daten verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf Scan klicken. Wenn diese Dateien früher auf einer externen Festplatte gespeichert wurden, sollten Sie zuerst den Datenträger mit dem PC verbinden.

    Datenträger auswählen, wo Sie Daten verloren haben.

    2. Das Programm scannt zunächst oberflächlich nach gelöschten oder verlorenen Daten. Dann werden noch einmal alle Sektoren auf dem Laufwerk gescannt, um mehr Daten zu finden. Auch wenn das Dateisystem des Datenträgers schon "Raw" ist, kann diese Software auch die verschwundenen Dateien auffinden

    Den Speicherplatz scannen, um verlorenen Daten zu finden.

    3. Nach dem Scan werden die gefundenen Daten aufgelistet. Durch den Verzeichnisbaum links, das Filtern bestimmter Dateitypen können Sie Ihre verlorene Daten schneller finden. Oder suchen Sie nach dem Dateinamen mit der Suchfunktion oben rechts. Ebenso können Sie oben unter "Raw und Andere" Dateien durchschauen, deren Dateinamen und/oder Verzeichnisstruktur abhanden gekommen ist. Betrachten Sie alle aufgelisteten Daten in der Vorschau und die gewünschten auswählen. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen".

    Verlorenen Dateien wiederherstellen.

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten