> How To > Daten wiederherstellen > Automatische Reparatur: Windows konnte nicht richtig geladen werden

Automatische Reparatur: Windows konnte nicht richtig geladen werden

Mako | Daten wiederherstellen | 2017-07-21

Zusammenfassung:

Kann Ihr PC nicht mehr richtig hochfahren? In diesem Artikel erfahren Sie die Gründe für die Fehlermeldung 'Automatische Reparatur: Windows konnte nicht richtig geladen werden' und die effektiven Lösungen dafür.

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Über den Fehler - “Windows konnte nicht richtig geladen werden”

Viele Benutzer befürchten, auf einen Fehler “Windows konnte nicht richtig geladen werden” gestoßen zu sein. Wenn diese Fehlermeldung auftritt, kann Computer nicht richtig starten und können Benutzer wichtige Daten auf dem Computer verlieren. Was führt zu dem Fehler? Ein Hauptgrund dafür ist, Windows erkennt neuinstallierte Hardware und Software nicht. Hier haben wir 3 Fälle aufgelistet:

  • Benutzer haben neue interne und externe Hardware installiert, z.B., Festplatte, Drucker, Webcam;
  • Benutzer haben neue Software installiert;
  • Neue Geräte-Treiber werden installiert.

Windows konnte nicht richtig geladen werden

Falls Sie schon auf das Problem gestoßen sind, können wir Ihnen 3 effektive Lösungen anbieten. Führen Sie die folgenden Schritte durch.

Lösung 1. Das Feature “System wiederherstellen” ausführen

Wie die Fehlermeldung schon anzeigt, können Sie auf “Wiederherstellen” klicken und den Computer zu einem früheren Zustand bringen. Dann neu starten Sie den Computer. Das ist die einfachste Lösung, wenn ein Rechner nicht richtig gestartet wird.

Diese Zurücksetzung wird ein paar Daten entfernen. Keine Sorge. Die verschwundenen Daten können Sie mithilfe einer professionellen Datenrettungssoftware zurückholen. EaseUS Data Recovery Wizard Pro kann Ihnen helfen. Diese Software kann solche Daten herausfinden und wiederherstellen. Laden Sie diese Software herunter und starten Sie die Wiederherstellung wie folgt.

Schritt 1. Starten Sie die Software und wählen Sie die Festplatte zur Wiederherstellung aus. Dann klicken Sie auf „Scan“.

gelöschte Daten wiederherstellen - Schritt 1 - Scan

Schritt 2. Nach dem Scan können Sie die gelöschten Daten unter „Gelöschte Dateien“ im Verzeichnisbaum auf der linken Seite finden. Betrachten Sie die Dateien in der Vorschau. Wenn Sie Ihre gelöschte Dateien nicht finden, filtern Sie nach spezifischen Dateitypen oder wählen Sie „Papierkorb“ unter „Filter“. Außerdem können Sie den Dateinamen im Suchfeld oben rechts suchen.

gelöschte Daten wiederherstellen - Schritt 2 - Vorschau

Schritt 3. Klicken Sie auf „Wiederherstellen“. Es wäre besser, die geretteten Daten am anderen Speicherort zu speichern, um zu vermeiden, dass die Daten am angestammten Speicherort überschrieben werden.

gelöschte Daten wiederherstellen - Schritt 3 - Wiederherstellen

Lösung 2. Den “CHKDSK” Befehl ausführen

Manchmal wenn Sie auf Windows “Automatische Reparatur” Endlosschleife gestoßen sind oder der Windows anscheinend nicht richtig geladen wurde, kann das Dateisystem schon defekt oder abstürzt sein. Die defekte Sektoren können sich auf der Systempartition befinden. In diesem Fall brauchen Sie ein Windows-Installationsmedium, z.B., eine bootfähige CD/DVD oder einen bootfähigen USB. Dann führen Sie den CHKDSK-Befehl aus.

  1. Schließen Sie das Laufwerk an den Computer an. Neu starten Sie den Computer;
  2. Drücken Sie mehr Male F8. Wählen Sie, den Computer von dem Laufwerk zu starten;
  3. Klicken Sie auf “Computerreparaturoptionen”;
  4. Gehen Sie zu “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Eingabeaufforderung”;
  5. Geben Sie “chkdsk /r” ein > drücken Sie Enter;
  6. Neu starten Sie den Computer und prüfen Sie, ob den Fehler schon behoben wird.

Lösung 3. Den “bootrec” Befehl ausführen und Window BCD neu einbauen

  1. Schließen Sie ein bootfähiges Laufwerk mit dem Computer und starten Sie den Computer von dem Laufwerk;
  2. Gehen Sie zu “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Eingabeaufforderung”;
  3. Geben Sie “bootrec /fixmbr” ein und drücken Sie Enter;
  4. Geben Sie “bootrec /fixboot” ein und drücken Sie Enter;
  5. Geben Sie “bootrec /rebuildbcd” ein und drücken Sie Enter;
  6. Neu starten Sie den Computer und prüfen Sie mal, ob der Computer richtig starten kann.

Extra Hilfe: Wenn Sie andere Probleme mit der Automatische Reparatur haben, z.B., die Meldung "Automatische Reparatur wird vorbereitet" hängt in Endlosschleife, können Sie auf den Link klicken und das Problem lösen.

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten