> How To > Daten wiederherstellen > Daten durch Robocopy/MIR gelöscht? So geht die Datenrettung!

Daten durch Robocopy/MIR gelöscht? So geht die Datenrettung!

Mako | Daten wiederherstellen | 2017-09-25

Zusammenfassung:

Falls Sie einige wichtige Daten durch Robocopy/MIR gelöscht haben, können Sie noch mithilfe einer Datenrettungssoftware diesen Befehl rückgängig machen und gelöschte Daten zurückretten.

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Falls Sie Computer Technik nicht so gut kennen, normalerweise schlagen wir Ihnen nicht vor, Daten durch Befehle unter Windows zu löschen oder eine Festplatte zu reinigen. Der Befehl "Robocopy /MIR" ist einer davon. Denn durch einen solchen Befehl gelöschte Daten ist schwer wiederherzustellen. Aber sorgen Sie auch nicht mehr dafür, wenn Sie Daten durch Robocopy/MIR gelöscht haben. Diese Daten sind noch nicht für immer weg. Wir können Ihnen eine Lösung der Datenrettung anbieten.

Durch Robocopy/MIR gelöschte Daten wiederherstellen

Da Robocopy nicht fähig ist, gelöschte Daten zurückzuretten. Für die Wiederherstellung brauchen Sie nur eine professionelle Datenrettungssoftware. Wir empfehlen Ihnen EaseUS Data Recovery Wizard Pro. Diese leistungsfähige Software kann den Speicherplatz scannen und dann verschwundene Daten herausfinden. Wollen Sie die durch Robocopy /MIR gelöschten Daten wiederherstellen? Laden Sie diese Software kostenlos herunter und beginnen Sie mit der Datenrettung.

1. Nach dem Start des EaseUS Data Recovery Wizard wählen Sie das Speichermedium auf dem Sie die von Drittanbieter-Software gelöschten Daten gespeichert haben und klicken Sie auf Scan.

Speicherplatz auswählen und auf Scan klicken, um gelöschte Dateien zu finden

2. Das Programm scannt zunächst oberflächlich nach gelöschten Daten. Dann werden noch einmal alle Sektoren auf dem Laufwerk ausführlich gescannt, um noch mehr Daten zu finden, auch wenn das Dateisystem des Datenträgers schon "Raw" ist.

Data Recovery Wizard wird die Festplatte scannen und die von Drittanbieter gelöschten Dateien finden

3. In der Vorschau können Sie unter den wiederherstellbaren Daten die gewünschten einfach per Mausklick auswählen. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen", damit Sie die Daten wieder bekommen. Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

gefundene Dateien durch den Verzeichnisbaum oder unter RAW auswählen und wiederherstellen

  TestversionWin Version   TestversionMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten