EaseUS Data Recovery Wizard

  • Effektive Lösungen für jeden Datenverlust.
  • Unterstützt mehr als 1000 Dateitypen.
  • Mehr als nur Datenrettung - Fotos & Videos reparieren.
Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 99,7%
Free Downloadmac Version
Datenrettung in 3 Schritten
Empfohlen von:

USB lässt sich nicht öffnen? Was zu tun?

Zusammenfassung:

Der USB-Stick lässt sich nicht mehr öffnen? Oder kann der USB-Stick plötzlich nicht richtig funktionieren? In diesem Artikel bieten wir Ihnen mehrere Lösungen, um den USB-Stick zu öffnen, ohne den zu formatieren.

 

Überblick über den Fehler "USB-Stick lässt sich nicht öffnen"

Wenn Sie Ihren USB-Stick in einen Computer einstecken, wird es in der Regel schnell von Ihrem PC erkannt und im Datei-Explorer angezeigt. Aber manchmal kann der USB-Sitck nicht erkannt oder eine Fehlermeldung "Auf Laufwerk kann nicht zugegriffen werden" wird gezeigt, wenn etwas schief geht. Zum Beispiel konnte der USB-Stick beschädigt oder mit Viren oder Malware infiziert werden. Das Problem trat in der Vergangenheit häufig in Windows 8/7 auf, und jetzt hat es sich in Windows 10 zunehmend verschärft.

Wenn Sie vom selben Problem betroffen sind, finden Sie in diesem Artikel einige Lösungen zur Fehlerbehebung, um den Fehler zu beheben und den USB-Stick zu öffnen, um Zugriff auf Ihre wichtigen Daten darauf zu erhalten.

Allgemeine Methoden zum Zugriff auf den USB-Stick, der sich nicht öffnen lässt

Fall #1. Öffnen Sie den USB-Stick, das in Windows 10 nicht angezeigt wird - [2 Methoden]

Wenn der USB-Stick nicht in Windows angezeigt werden kann, kann der nicht richtig geöffnet werden. Hier zeigen wir Ihnen zwei Methoden, um den nicht angezeigten USB-Stick zu beheben.

Methode 1. Dem USB-Stick einen neuen Laufwerksbuchstaben geben

Dass der USB-Stick in Windows 10 nicht angezeigt wird, ist eines der Symptome des Problems. Normalerweise wird das Problem durch einen Laufwerksbuchstaben-Konflikt oder Treiberprobleme verursacht.

Um das Problem zu beheben und den USB-Stick unter Windows 10 zu öffnen, versuchen Sie zunächst, dem USB-Stick einen neuen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Dieser PC" und wählen Sie "Verwalten". Klicken Sie im Menü "Speicher" auf "Datenträgerverwaltung".

Schritt 2. Suchen Sie hier den betroffenen USB-Stick, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern...".

Schritt 3. Geben Sie ihm einen anderen Laufwerksbuchstaben und schauen Sie, ob es sich selbst sortiert.

Methode 2. Alle USB-Controller entfernen und neu installieren

  • Öffnen Sie den Geräte-Manager durch Drücken der Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste. Wenn Sie zur Eingabe eines Administrator-Passworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Passwort ein oder bestätigen Sie es.
  • Suchen Sie in der Liste der Hardware-Kategorien nach USB-Controller und erweitern Sie diese.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jedes Gerät unter USB-Controller, und klicken Sie dann auf Deinstallieren, um sie einzeln zu entfernen.

USB-Controller deinstallieren

  • Starten Sie den Computer neu, und lassen Sie die USB-Controller neu installieren.
  • Schließen Sie das USB-Gerät wieder an, und überprüfen Sie ob das Problem behoben ist.

Fall #2. Öffnen Sie den USB-Stick, der erkannt wird aber keine Daten anzeigt

Manchmal fragt man nach einer Lösung, um den USB-Stick in Windows 10 zu öffnen, wenn der USB-Stick keine Daten anzeigt. Häufig wird der Fehler auftreten, wenn das Gerät beschädigt oder mit Viren infiziert ist. In diesem Fall können Sie versuchen, den beschädigten USB-Stick mit CMD zu reparieren, um wieder den Zugriff auf das Gerät und die Daten darauf zu erhalten.

Schritt 1. Wenn Sie ein Windows 8 oder Windows 10 Benutzer, drücken Sie die Taste "Windows-Taste + X" und wählen Sie im Menü die Option "Eingabeaufforderung (Administrator)". Wenn Sie einen Windows 7 Computer nutzen, klicken Sie auf das Windows-Symbol und geben Sie in die Suchleiste "cmd" ein, um die "Eingabeaufforderung" aufzurufen.

Schritt 2. Geben Sie in das neue Eingabeaufforderungsfenster chkdsk E: /f /r /x ein und drücken Sie die Eingabetaste. Hier sollten Sie E durch den Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks ersetzen.

Dieser Befehl wird irgendwelchen Fehler, fehlerhafte Sektoren oder beschädigte Dateien auf dem USB-Stick überprüfen und repariren. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, schließen Sie die Eingabeaufforderung. Schließen Sie den USB-Stick wieder an und überprüfen Sie, ob er öffnet.

Daten auf dem USB-Stick wiederherstellen und den formatieren

Haben Sie alle oben genannten Methoden ausprobiert, aber der USB-Stick lässt sich immer noch nicht öffnen? Sie können das Gerät formatieren, um das Problem zu lösen und den USB-Stick weiter zu verwenden. Bever Sie den USB-Stick formatieren, sollen Sie die Daten darauf exportieren, da das Formatieren alle Dateien entfernen wird. Mit Hilfe der EaseUS Datenrettungssoftware können Sie Daten in einfachen Schritten wiederherstellen.

Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 99,7%
Free Downloadmac Version
Datenrettung in 3 Schritten

USB-Stick Daten wiederherstellen mit EaseUS Data Recovery Wizard

1. Nach dem Start des EaseUS Data Recovery Wizard wählen Sie das USB-Laufwerk auf dem Sie die Daten verloren haben und klicken Sie auf Scan. Alle USB-Laufwerk wird als externe Festplatte erkannt. Schauen Sie das folgende Bild.

USB-Laufwerk an den PC schließen und Daten retten

2. Das Programm scannt zunächst oberflächlich nach gelöschten oder verlorenen Daten. Dann werden noch einmal alle Sektoren auf dem Laufwerk ausführlich gescannt, um noch mehr Daten zu finden, auch wenn das Dateisystem des Datenträgers schon "Raw" ist. Bitte haben Sie etwas Geduld, um die "RAW" Dateien zu retten. Im unten links des Interface finden Sie die verbleibende Zeit des Scans.

verbleibende Zeit des Scans

3. Wenn das Scan beendet, können Sie in der Vorschau unter den wiederherstellbaren Daten die gewünschten einfach per Mausklick auswählen. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen", damit Sie die Daten wieder bekommen. Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

wählen Sie einen Speicherort, um die Daten zu speichern

Den USB-Stick zur Wiederverwendung formatieren, der sich nicht öffnen lässt

Schritt 1. Drücken Sie die Tasten "Windows + R", um "Ausführen" aufzurufen, und geben Sie in die Suchleiste devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2. Es wird die Datenträgerverwaltung geöffnet. Doppelklicken Sie auf den USB-Stick und wählen Sie "Formatieren..." aus.

USB-Stick in Datenträgerverwaltung formatieren

Schritt 3. Folgen Sie der Anweisung und bestätigen Sie alle Betriebe.

TOP 7 in Datenrettung

"Easeus Data Recovery Wizard kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos."

EaseUS Data Recovery Wizard

Für:Windows 10 - XP Windows Server 2003 -2019

Free Trial

100% Sauber