EaseUS Data Recovery Wizard

Die formatierte, gelöschte oder verlorene Dateien, Emails, Fotos,
Videos usw. in 3 Schritten mit Erfolgsrate von 99,73% wiederherstellen.

  • Keine Registerierung erfordert
  • Erfolgsquote: 99,7%
  • Datenrettung in 3 Schritten

review iconHauptinhalt:

USB-Flash-Laufwerk vs. externe Festplatte | Was ist besser?

Zusammenfassung:

USB-Flash-Laufwerk und externe Festplatte sind zwei Begriffe, die viele Menschen oft verwechseln. Was sind die Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Geräten? Welches ist besser? In diesem Artikel werden wir Ihnen USB-Flash-Laufwerke und externe Festplatten erklären. Ebenso werden wir die Frage klären, wann Sie ein USB-Laufwerk und wann Sie eine externe Festplatte wählen sollten.

Es gibt zwei beliebte Optionen von tragbaren Speichergeräten. Eine ist das USB-Flash-Laufwerk, und die andere ist die externe Festplatte. Ist ein USB-Flash-Laufwerk das gleiche wie eine externe Festplatte, was ist der Unterschied zwischen diesen beiden, und welche sollte ich kaufen? In diesem Artikel werden wir Ihnen die Antwort verraten.

Was ist ein USB-Flash-Laufwerk und was ist eine externe Festplatte?

Ein USB-Flash-Laufwerk ist ein Datenspeichergerät, das einen Flash-Speicher mit integrierter USB-Schnittstelle enthält, und wird auch als USB-Stick bezeichnet.&

Ein externes Festplattenlaufwerk ist ein Festplattenspeicherprodukt, bei dem die Portabilität im Vordergrund steht und das den Datenaustausch zwischen Computern mit großer Kapazität ermöglicht.

Beide Geräte können über den USB-Anschluss an jeden PC oder Laptop angeschlossen werden. Die meisten Betriebssysteme sind mit der externen Festplatte kompatibel, so dass Sie das Gerät einfach anschließen und verwenden können. Sobald sie angeschlossen ist, erscheint die externe Festplatte als ein weiteres Laufwerk im System.

USB-Flash-Laufwerk vs. Externe Festplatte

Was ist der Unterschied zwischen einem USB-Flash-Laufwerk und einer externen Festplatte?

Obwohl beide Geräte zur Datenspeicherung verwendet werden, unterscheiden sie sich in vielen Aspekten voneinander. Hier haben wir für Sie die sechs wichtigsten Aspekte aufgelistet, damit Sie die Unterschiede überprüfen können.

Kapazität

Im Allgemeinen haben externe Festplatten eine größere Kapazität als USB-Sticks. Die Speichergröße einer externen Festplatte kann von 150 MB bis 2 TB reichen. Es ist erwähnenswert, dass die Kapazität von externen Festplatten ständig steigt. Bei der externen Festplatte gibt es die Möglichkeit, eine Festplatte oder ein Solid-State-Laufwerk (SSD) zu wählen.

Ein USB-Flash-Laufwerk hat keine beweglichen Teile. Die Informationen werden in Form von Bits auf dem Halbleitermaterial des Chips gespeichert. Die Speichergröße eines USB-Flash-Laufwerks kann von 500 MB bis 256GB reichen, Tendenz steigend.

Der Grund, warum das USB-Flash-Laufwerk eine kleinere Kapazität hat, ist die Verwendung von TLC-Speicherpartikeln. Es gibt drei Haupttypen von Flash-Speicherpartikeln: SLC, MLC und TLC. Flash-Laufwerke verwenden in der Regel TLC, während externe Festplatten normalerweise MLC oder sogar SLC verwenden. Jede Speicherzelle von SLC kann 1 Bit an Daten speichern; MLC kann 2 Bits speichern; TLC kann 3 Bits speichern. Die Speicherung von mehr Daten in jeder Einheit ermöglicht es den Herstellern, weniger Flash-Speicherchips zu verwenden, um Produkte mit hoher Speicherkapazität zu produzieren, aber auf der anderen Seite reduziert dies die Geschwindigkeit der Produkte.

Lebensdauer

Im Vergleich zu USB-Flash-Laufwerken haben externe Festplatten eine längere Lebensdauer. Das liegt daran, dass der Master von USB-Flash-Laufwerken keine Wear-Leveling-Technologie hat und oft keine Trim-Unterstützung bietet und nur für intermittierendes kurzfristiges Schreiben von Daten geeignet ist. Die Wear-Leveling-Technologie ist ein in die Firmware des Master-Controllers integrierter Algorithmus, der dafür sorgt, dass jeder Speicherblock durchschnittlich genutzt wird, um zu vermeiden, dass einige bestimmte Speicherblöcke aufgrund von Überbeanspruchung kaputt gehen. Das Fehlen dieser Technologie führt zu einer schnelleren Abnutzung der häufig aktualisierten Blöcke und beeinträchtigt die Lebensdauer von USB-Flash-Laufwerken.

Hinweis:
Nachdem Sie die externe Festplatte an den Computer angeschlossen haben, kann die Festplatte aber nicht erkannt oder angezeigt werden. Sie brauchen nicht, sich Sorgen für das Problem zu sorgen. Klicken Sie auf den Link. Wir haben sechs effektive Lösungen für Sie gesammelt. Sie können das Problem einfach beheben.

Geschwindigkeit

Eine weitere Sache, über die sich Benutzer Gedanken machen, ist die Übertragungsgeschwindigkeit dieser beiden Geräte. Vergleicht man externe Festplatten und USB-Flash-Laufwerke, so ist erstere bei der Übertragung großer Datenmengen viel schneller, während letztere bei der Übertragung kleiner Datenmengen schneller sein können. Der Grund, warum externe Festplatten besser abschneiden, ist, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit mit USB 3.0-Anschlüssen ausgestattet sind, die zur Optimierung der Leistung beitragen. Auch einige USB-Flash-Laufwerke verfügen heute über USB 3.0. Beachten Sie jedoch, dass die Geschwindigkeit nur dann beeinträchtigt wird, wenn auch Ihr Computer über einen USB 3.0-Anschluss verfügt. Hier listen wir auch die maximale Übertragungsbandbreite von USB 2.0 und USB 3.0 auf, damit Sie den Unterschied in der Übertragungsgeschwindigkeit intuitiver spüren können.

  • USB 2.0 maximale Übertragungsbandbreite: 480 Mbps, also 60 MB/s
  • USB 3.0 maximale Übertragungsbandbreite: 5,0 Gbit/s, also 500 MB/s

Portabilität

Apropos Portabilität: USB-Flash-Laufwerke sind definitiv die Gewinner. Sie gewinnen vor allem in diesen beiden Punkten: Größe und Gewicht. USB-Flash-Laufwerke können die Form vieler verschiedener Dinge annehmen, aber der Kern eines Flash-Laufwerks ist ein kleiner Speicherstick. In der Regel wiegt ein USB-Flash-Laufwerk nur 20 bis 50 g.

Externe Festplatten hingegen sind wie Festplatten geformt, da sie als Ersatz für interne Festplatten gedacht sind. In der Regel gibt es drei Arten von externen Festplatten: 3,5-Zoll-Desktop-Festplatten, 2,5-Zoll-Notebook-Festplatten und 1,8-Zoll-Mini-Festplatten. Auch ihr Gewicht ist der Reihe nach reduziert.

Hinweis:
Wird Ihr USB-Laufwerk auf dem Computer als RAW angezeigt? Sie können das Dateisystem zum richtigen umwandeln und Ihre wichtigen Daten auf dem Laufwerk einfach wiederherstellen.

Verwaltung

Ein weiterer Unterschied zwischen einem USB-Flash-Laufwerk und einer externen Festplatte zeigt sich darin, wie Benutzer diese beiden Geräte verwalten. Auf dem Computer kann nur die externe Festplatte partitioniert werden. Selbst wenn Sie versuchen können, den USB-Stick zu partitionieren, können Sie in der Datenträgerverwaltung nur eine Partition sehen.

Preis

In den meisten Fällen ist der Preis für eine externe Festplatte höher als für einen USB-Stick. Bei einigen großen USBs (z. B. 256 GB) ist der Preis sogar höher als bei einer externen Festplatte mit 1 TB.

Welches sollte ich kaufen, USB-Flash-Laufwerk oder externe Festplatte?

Sowohl USB-Flash-Laufwerke als auch externe Festplatten eignen sich hervorragend für die Datenspeicherung. Um zu entscheiden, welches davon am besten zu Ihnen passt, sollten Sie zunächst darüber nachdenken, was Sie benötigen. Ihre Wahl hängt davon ab, wie viel Speicherplatz Sie benötigen, wofür Sie ihn kaufen und wie viel Sie bereit sind, dafür auszugeben.

Bonus-Tipp: Verlorene Daten von USB-Flash-Laufwerk/externer Festplatte wiederherstellen

Unabhängig davon, ob Sie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte verwenden, kann es zu Datenverlusten auf Ihrem Gerät kommen. Es gibt mehrere Szenarien, die zu einem Datenverlust führen können, wie z.B. versehentliches Löschen, Formatieren, Partitionsverlust, Absturz des Betriebssystems, Virenbefall, usw.

Wenn Sie Probleme haben, verlorene Daten wiederherzustellen, sollten Sie Hilfe von einer Datenrettungssoftware suchen. Hier ist EaseUS Data Recovery Wizard eine gute Wahl. Die Software kann alle Ihre verlorenen Daten scannen und sie mit ein paar Klicks sicher auf Ihrem Computer wiederherstellen. Wenn Sie an diesem Tool interessiert sind, finden Sie unten eine detaillierte Anleitung.

 Download für Win
Erfolgsquote: 99,7%
 Download für Mac
Datenrettung in 3 Schritten

Schritt 1. Starten Sie die Software und wählen Sie die Festplatte aus, in der Sie die Dateien verlorenen. Dann klicken Sie auf „Scan“.

Verlorene Dateien wiederherstellen - Schritt 1 - Scan

Schritt 2. Nach dem Scan lassen sich alle gefundenen Dateien im Verzeichnisbaum auf der linken Seite auflisten. Klicken Sie „Filter“ > „Verlorene Daten“, damit Sie alle verlorenen Dateien in der Vorschau betrachenten können. Sollten Sie Ihre verlorenen Daten nicht finden, suchen Sie den Dateinamen im Suchfeld oder schauen Sie in „RAW“ Ordner durch.

Verlorene Dateien wiederherstellen - Schritt 2 - Filtern

Schritt 3. Nachdem alle verlorenen Daten ausgewählt worden sind, klicken Sie auf „Wiederherstellen“.

Tipps: Bitte speichern Sie die wiederhergestellten Daten an anderer Festplatte, um die weitere Daten-Überschreibung zu vermeiden.

Verlorene Dateien wiederherstellen - Schritt 3 - Wiederherstellen

Fazit

In diesem Artikel haben wir Ihnen die Hauptunterschiede zwischen dem USB-Stick und der externen Festplatte erklärt. Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass es keine bessere Wahl zwischen den beiden gibt, und beide eignen sich gut zur Datenspeicherung. Wenn Sie ein großes Laufwerk mit Partitionsfunktion benötigen, können Sie eine externe Festplatte wählen. Wenn Sie ein tragbares Speichergerät wollen, dann passt das USB-Flash-Laufwerk besser zu Ihnen.

  • "EaseUS Data Recovery Wizard Free" stellt gelöschte Dateien wieder her, die beispielsweise durch einen Software- oder Hardwarefehler verloren gegangen sind. Auch ein versehentlich geleerter Papierkorb stellt für die Software kein Problem dar.

    Mehr erfahren
  • Easeus Data Recovery Wizard Free stellt eine sehr gute Möglichkeit dar, verloren gegangene Dateien wiederherzustellen.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Data Recovery Wizard" kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos.

    Mehr erfahren
  • Voreilig den Papierkorb geleert und alles ist futsch – ein Wiederherstellungs-Tool wie EaseUS Data Recovery Wizard kann helfen. Im Test schlägt sich das Tool gut.

    Mehr erfahren
  • Hat mein "Leben" gerettet... Nachdem ich es längere Zeit versäumt hatte ein Backup zu machen, ist meine Festplatte hops gegangen. Die Software hat einen Großteil meiner Daten retten können und ich konnte mein System wiederherstellen. Würde Sie jederezt wieder kaufen!

     Amazon Kundin
  • Top Recovery Software. Konnte ganzen Daten auf einer externen Festplatte wiederherstellen ohne Probleme. Das schöne daran, es wird der komplette "Datei & Ordner" - Stammbau, wie man ihn erstellt hat "untersucht und gefunden", wie "hergestellt".

     Amazon Kunde
  • Super Produkt 11,6 GB Bilder die versehentlich gelöscht wurden wieder erkannt und zurückgesichert "Super"

     Amazon Kundin

TOP 2 in Recovery-Tools

"Easeus Data Recovery Wizard kann die letzte Möglichkeit sein, gelöschte Daten wiederherzustellen und ist dabei sogar kostenlos."

article

EaseUS Data Recovery Wizard

Leistungsstarke Datenrettungssoftware zur Wiederherstellung von Dateien in fast allen Datenverlustszenarien unter Windows und Mac.

100% Sauber