by Katrin Updated am 05.03.2020, 16:47  Speichermedien wiederherstellen

'Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar' auf Festplatte/externer Festplatte/USB-Stick

Zusammenfassung:

Windows 10, 8 oder 7 Computer kann Ihre Fesplatte, externe Festplatte oder Ihren USB-Stick nicht erkennen oder darauf zugreifen und Sie bekommen die Fehlermeldung 'Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar'? Keine Sorge. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 2 effektive Methoden, um das Problem mit beschädigter Datei und beschädigtem Verzeichnis ohne Datenverlust zu lösen.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Wie kann man den Fehler 'Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar' beheben?

Wissen Sie, wie ich auf die Daten auf einer nicht zugreifbaren Festplatte zugreifen kann? Ich kann das Laufwerk H: in Windows 10 nicht öffnen und das System zeigt eine Fehlermeldung: Auf H:\ kann nicht zugegriffen werden die Datei ist beschädigt und nicht lesbar. Wie kann ich das Laufwerk wieder lesbar machen?

fehler: die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar

Es ist kein neues Problem für die Windows-Benutzer, eine Fehlermeldung zu bekommen, dass man nicht auf die Festplatte, externe Festplatte oder den USB-Stick zugreifen kann. So wie können wir solches Problem auf den Speichergeräten lösen? Hierzu haben wir 2 zuverlässige Methoden angeboten und Sie können eine davon führen, um das Problem auf Ihrer externen Festplatte oder Ihrem USB-Stick zu beheben.

Methode 1. Problemlösung: Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.

Um das Problem zu lösen, können Sie die 2 folgende Schritten führen:

Schritt 1. Daten auf den nicht zugreifbaren Speichergeräten wiederherstellen

Um Datenverlust auf der Festplatte oder dem USB-Stick zu vermeiden, wird es dringend empfohlen, die Daten zuerst wiederherzustellen.

Professionelle Datenrettungssoftware - EaseUS Data Recovery Wizard wird Ihnen helfen, alle wertvollen Daten aus dem nicht zugreifbaren Geräte wie Festplatte, externe Festplatte oder USB-Stick in 3 einfachen Schritten unter Windows 10/8/7 wiederherzustellen:

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

Schritt 1. Lassen Sie Ihre externe Festplatte immer an den Computer angeschlossen. Dann starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard.

Schritt 2. Wählen Sie die externe Festplatte aus und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird Ihre HDD scannen, um alle verlorene Daten aufzufinden.

Ihre SSD auswählen und auf Scan klicken

Schritt 3. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird die gesamte SSD Sektor für Sektor durchgesucht, um mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Ihre gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan.

Das Programm wird die HDD scannen

Schritt 4. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite. Wählen Sie die benötigten Dateien aus und klicken Sie auf Wiederherstellen. Können Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden? Schauen Sie die aufgelisteten Dateien in „RAW“ Ordner.

Ihre verlorenen Daten wiederherstellen

EaseUS Data Recovery Wizard unterstützt die meisten Datenträger und Speichermedien. Finden Sie hier die effekive Lösung, wenn Sie z.B. Ihre SD-Karte Daten wiederherstellen möchten.

Schritt 2. Formatieren Sie die Festplatte/externe Festplatte/den USB-Stick in NTFS

Nach der Datenwiederherstellung können Sie das Gerät direkt in NTFS formatieren, um es wieder zur Datenspeicherung verfügbar zu machen.

  • 1. Rechtsklicken Sie auf Start und wählen Sie Datenträgerverwaltung, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieser PC/Arbeitsplatz > Verwalten > Datenträgerverwaltung.
  • 2. Finden und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nicht zugreifbare Festplatte, externe Festplatte oder den USB-Stick und wählen Sie Formatieren.
  • 3. Setzen Sie das Geräts in NTFS > Klicken Sie auf OK, um alle Änderungen zu bestätigen.

Sie können dann Ihr Laufwerk wieder zur Datenspeichern und -sicherung verwenden.

Methode 2. CMD ausführen, um das Problem zu lösen.

Diese Methode wird Ihnen eine schnelle und zuverlässige Lösung anbieten, um den Fehler 'Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar' auf Speichergeräten zu beheben. Das einzige Problem ist, dass Sie einige wichtigen Daten verliren könnten.

Schritt 1. Formatieren Sie das nicht zugreifbare Laufwerk durch CMD

  • 1. Drücken Sie Win + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
  • 2. Wählen Sie Ja, damit die Eingabeaufforderung als Administrator auf Ihrem PC ausgeführt wird.
  • 3. Geben Sie den Befehl ein: chkdsk D: /f /r /x und drücken Sie Enter. (Ersetzen Sie D mit dem Laufwerksbuchstaben Ihres beschädigten Gerätes.)

In dieser Weise können Sie defekte Sektoren und beschädigte Dateisysteme auf den Geräten reparieren.

Schritt 2. Führen Sie Diskpart aus, um neue Partition auf dem beschädigten Verzeichnis zu erstellen

Sollte nichts nach dem Schritt 1 mit CDM-Befehl funktionieren, können Sie neue Partition auf der Festplatte, externen Festplatte oder dem USB-Stick mit DiskPart-Befehl erstellen:

  • 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start > Wählen Sie Ausführen und geben Sie ein: diskpart und drücken Sie Enter.
  • 2. Wählen Sie Ja, um DiskPart zu öffnen.
  • 3. Geben Sie ein: list disk und drücken Sie Enter;
  • 4. Geben Sie ein: disk 1 clean und drücken Sie Enter; (Ersetzen Sie 1 mit der Festplattennummer Ihrer unzugänglichen oder beschädigten Festplatte, externen Festplatte oder dem USB-Stick.)
  • 5. Geben Sie Folgendes ein: disk 1 create partition primary und drücken Sie Enter.
  • 6. Geben Sie ein: disk 1 aktiv und drücken Sie Enter;
  • 7. Geben Sie ein: disk 1 format fs=ntfs quick und drücken Sie Enter;
  • 8. Geben Sie: disk 1 assign und drücken Sie Enter.

Und dann beenden Sie DiskPart und auf das Laufwerk kann wieder zugegriffen werden.