Auf dieser Seite erfahren Sie, was Festplattenpartitionierung ist, die Vorteile der Festplattenpartitionierung und die besten Festplattenpartitionierungstools oder Festplattenpartitionierungssoftware für Windows 11/10/8.1/8/8/Vista und XP.

Wenn es darum geht, Festplatten in Windows ohne Partitionsmanager-Software zu partitionieren, werden einige von Ihnen vielleicht genauso empfinden, dass die Dinge komplex und unbequem werden, um die Größe zu ändern oder eine Partition zu verschieben, richtig?

Um die Dinge einfach zu halten und Ihre Daten intakt zu halten, während Sie eine Festplatte oder ein externes Speichergerät verwalten, scheint es so notwendig, ein praktisches und effizientes Tool zur Festplattenpartitionierung zu finden. Wie werden Sie es also schaffen, ein solches Tool für die Festplattenpartitionierung zu erhalten? Nach diesem Leitfaden haben wir eine Liste kostenpflichtiger und kostenloser Festplattenpartitionssoftware zusammengestellt, die Sie anzeigen und optimal nutzen können, um Festplattenverwaltungsaufgaben effizient auszuführen.

Was ist Festplattenpartitionierung?

Festplattenpartitionierung oder Festplattenaufteilung ist die Erstellung einer oder mehrerer Regionen auf dem Sekundärspeicher, sodass jede Region separat verwaltet werden kann. Diese Regionen werden Partitionen genannt. Dies ist normalerweise der erste Schritt zur Vorbereitung einer neu installierten Festplatte, bevor ein Dateisystem erstellt wird ...
-Wikipedia

Laut Wikipedia ist es klar, dass die Festplattenpartitionierung ein Prozess ist, der eine oder mehrere Partitionen auf einer Festplatte, SSD oder einem externen Speichergerät mithilfe eines Partitionsmanager-Tools oder einer Software auf Windows-Computern erstellt.

Abgesehen vom Erstellen von Partitionen auf einer neuen oder gebrauchten Festplatte haben Windows-Benutzer möglicherweise auch andere Anforderungen an die Partitionsverwaltung auf ihren Laufwerken, z neue SSD usw.

Angesichts der wachsenden Anforderungen ist es notwendig, ein umfassendes Festplattenpartitionierungstool zu finden, das Ihnen hilft, Festplatten zu partitionieren und den Festplattenspeicher unter Windows 11/10/8/7 zu verwalten.

Die Vorteile der Festplattenpartitionierung: Warum brauche ich sie?

Warum ist es also notwendig, Festplatten zu partitionieren und den Speicherplatz auf einer Festplatte oder einem externen Speichergerät zu verwalten? Hier, in diesem Teil, zeigen wir Ihnen die Vorteile der Festplattenpartitionierung:

Produkte Vorteile der Festplattenpartitionierung
Für Speichergeräte
  • Nutzen Sie den Platz in Speichergeräten voll aus.
  • Richten Sie ein perfektes Dateisystem auf einer Festplatte, einem USB-Stick oder einer SD-Karte ein, um zu spielen, zu fotografieren oder Daten zu speichern.
  • Nutzen Sie den Speicherplatz auf Festplatten, SSDs oder externen Speichergeräten voll aus.
Für Windows-System
  • Trennen Sie Daten und Betriebssystem, schützen Sie Daten vor Betriebssystemabstürzen oder Systemfehlern.
  • Betriebssystemfestplatte optimieren - SSD-Leistung.
  • Verbessern Sie die Lese- und Schreibgeschwindigkeit von Festplatten.
Für Benutzer von Festplatten oder externen Speichern
  • Führen Sie mehrere Operationen auf Festplatten oder Speichergeräten aus.
  • Richten Sie Festplatten für bestimmte Zwecke ein.

Abgesehen von den oben aufgeführten Vorteilen sparen professionelle Festplattenpartitionierungstools auch Zeit und geben Ihnen die Hände bei der Bewältigung von Problemen mit der Festplattenverwaltung.

Was ist das Festplattenpartitionierungstool?

Disk Partitioning Tool, auch bekannt als Partitionsmanager-Software oder Festplattendienstprogramm für Windows, wurde für Windows-Benutzer entwickelt, um grundlegende Vorgänge wie das Erstellen, Ändern der Größe, Formatieren und Löschen von Partitionen auf einem physischen Laufwerk durchzuführen.

Die Tools zur Festplattenpartitionierung können in zwei Typen unterteilt werden:

  • Kostenlose Tools zur Verwaltung von Festplattenpartitionen
  • Kostenpflichtige Festplattenpartitionssoftware

Beide Arten von Tools funktionieren, um grundlegende Datenträgerverwaltungsvorgänge auszuführen. Für einige Benutzer, die erweiterte Festplattenverwaltungsaufgaben übernehmen möchten, wie z. B. das Klonen einer großen Festplatte auf eine kleinere SSD oder das Migrieren des Betriebssystems von Festplatte auf SSD, sollte eine zuverlässige und kostenpflichtige Festplattenpartitionierungssoftware hervorstechen.

Welche Software benötige ich für die Festplattenpartitionierung? Im nächsten Teil zeigen wir Ihnen die 7 am besten empfohlenen Festplattenpartitionierungstools (kostenlos und kostenpflichtig), und Sie können eines auswählen, um sofort mit der Partitionierung Ihrer Festplatten, SSDs oder externen Speichergeräte zu beginnen.

Was ist das beste Partitionstool? Top 7 Empfehlungen

Wenn Sie online nach Festplattenpartitionierungstools oder Festplattenpartitionsverwaltungssoftware suchen, erhalten Sie möglicherweise eine lange Liste mit Empfehlungen auf der Ergebnisseite. Sie müssen sich Zeit nehmen, um jede Empfehlung einzeln zu überprüfen, und sogar Geld und Energie aufwenden, um diese Tools zu testen.

Um Ihnen dies zu ersparen, haben wir mehrere Tage damit verbracht, verfügbare Partitionsmanager-Tools und -Software auf dem Markt zu testen und zu vergleichen.

Beachten Sie, dass alle empfohlenen Tools zum Partitionieren von Festplattenpartitionen funktionieren und sogar einige erweiterte Operationen ausführen. Sie können sich jetzt schnell alle Tools ansehen und eines auswählen, das am besten zu Ihnen passt, um Hilfe zu erhalten.

1. EaseUS-Partitionsmaster

Das einfachste Windows-Festplattenpartitionierungstool und der einfachste Datenträger-Manager

EaseUS Partition Master ist eine zuverlässige Festplattenpartitionierungssoftware, die Windows 11/10, ältere Windows-Benutzer und sogar Serverbenutzer unterstützt, um Festplattenpartitionierung, geringen Speicherplatz, Festplattenkonvertierung und sogar Betriebssystemmigrationsprobleme auf HDD/SSD schnell zu lösen.

Das intuitive UI-Design und die einfache Anleitung ermöglichen es Benutzern, Festplattenverwaltungsaufgaben direkt auszuführen, ohne über IT-Kenntnisse oder technische Fähigkeiten zu verfügen. Es vereinfacht den komplexen Prozess in ein paar einfache Klicks.

Wie downloadet man das:

100% Sauber Keine Adware

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 11/10/8.1/8/7/Vista und XP

Funktionsliste:

- Grundlegende Festplattenpartitionierung:

  • Partitionen erstellen, skalieren/verschieben, erweitern, verkleinern, zusammenführen, teilen
  • Partitionen löschen, formatieren, löschen
  • Laufwerksbuchstaben ändern, Partitionsbezeichnung ändern
  • Partitionen ausblenden, einblenden, Partition durchsuchen
  • Datenträger auf MBR oder GPT initialisieren

- Erweiterte Datenträgerverwaltung:

  • Festplatte oder Partition klonen
  • Betriebssystem auf HDD/SSD migrieren
  • Konvertieren Sie die Festplatte in MBR/GPT, Basic/Dynamisch
  • Konvertieren Sie die Partition in FAT32/NTFS, Primär/Logisch
  • Erweitern Sie C mit einer zweiten Festplatte, weisen Sie Speicherplatz zu
  • Neue Datenträgerführung
  • Partitionswiederherstellung
  • Festplattenlayout anpassen
  • WinPE-Ersteller
  • 4K-Ausrichtung, Clustergröße ändern

Versionen: Kostenlos, Pro, Server

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Die kostenlose Version unterstützt grundlegende Festplattenpartitionierungsfunktionen
  • Einfach zu bedienen für Anfänger
  • Sichern Sie Daten, indem Sie vor dem Ausführen von Vorgängen ein Bestätigungsfenster öffnen
  • Kein Datenverlust bei der Festplattenkonvertierung oder Partitionskonvertierung
  • Erweiterte Funktionen erfordern eine Softwareaktivierung für eine Pro oder sogar höhere Editionen

So partitionieren Sie eine Festplatte/SSD:

Schritt 1. Schließen Sie die Festplatte an den Computer an und starten Sie EaseUS Partition Master.

Schritt 2. Wenn sich der nicht zugeordneten Speicherplatz bereits auf der Festplatte befindet, können Sie direkt zum dritten Schritt gehen. Wenn es nicht der Fall ist, müssen Sie zuerst den Speicherplatz neu zuweisen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Partition und wählen Sie “Größe ändern/Verschieben”. Dann verschieben Sie den Regler nach links oder rechts, um den nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen. Klicken Sie auf “OK”.

Eine Partition verkleinern

Schritt 3. Klicken Sie auf den nicht zugeordneten Speicherplatz und wählen Sie “Partition erstellen”.

Partition erstellen wählen

Schritt 4. Stellen Sie die Partitionsgröße, das Dateisystem, die Clustergröße, den Laufwerksbuchstaben und anderen Informationen ein.

Partition Informationen einstellen

2. Paragon-Partitionsmanager

Einfaches kostenloses Festplattenpartitionierungstool

Bild von Paragon Partition Manager

Ähnlich wie der EaseUS-Festplattenpartitionierungsmanager ist Paragon Partition Manager auch ein Drittanbieter-Tool, das persönlichen Benutzern hilft, die Festplatte zu organisieren und zusätzlichen Speicherplatz in den vorhandenen Partitionen zu gewinnen. Benutzer können dieses Tool anwenden, um Festplattenpartitionen sowohl auf internen als auch auf externen Festplatten zu verwalten.

Laut Paragon ist diese Festplattenpartitionierungssoftware für Privat- und Heimanwender konzipiert. Geschäftsanwender müssen zunächst die Community Edition auf Hard Disk Manager aktualisieren.

Wie downloadet man das:

Öffnen Sie diesen Link in Ihrem Browser und Sie können diese Software auf Ihren PC herunterladen: https://www.paragon-software.com/free/pm-express/

Unterstütztes Betriebssystem: Windows 7 SP1 und neuer

Funktionsliste:

  • Partitionen in der Größe ändern/verschieben
  • Partitionen wiederherstellen
  • Partitionen erstellen/löschen
  • Laufwerksbuchstaben/Volumebezeichnung ändern
  • Partition ausblenden/einblenden
  • Dateisystem prüfen
  • Konvertieren Sie die Partition in NTFS, FAT32, APFS, FS 3
  • Oberflächentest
  • Konvertieren Sie MBR in GPT, GPT in MBR

Versionen: Community Edition, Festplattenmanager

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Leistungsstark bei der grundlegenden Festplattenpartitionierung
  • Konvertieren Sie die Partition in das Mac-Dateisystem
  • Frei
  • Komplex für Anfänger zum Starten
  • Einige Funktionen sind in dieser Edition nicht verfügbar.

So partitionieren Sie eine Festplatte mit Paragon Partition Manager:

Schritt 1. Führen Sie Paragon Partition Manager aus, klicken Sie auf die nicht zugeordnete Festplatte und wählen Sie „Volume erstellen“.

Schritt 2. Legen Sie die Datenträgerbezeichnung, das Dateisystem und den Laufwerksbuchstaben fest und klicken Sie auf „In Warteschlange platzieren“.

Erstellen Sie eine Partition mit dem Paragon-Partitionsmanager

Schritt 3. Klicken Sie auf „Übernehmen“.

3. Acronis Disk Director

Grundlegende Festplattenpartitionierungssoftware

Bild von Acronis Disk Director

Acronis Disk Director ist einer der Drittanbieter von Partitionierungssoftware und bietet eine Reihe grundlegender Festplattenverwaltungstools, die Windows-Benutzern dabei helfen, ihre Festplattennutzung zu optimieren und ihre Daten zu schützen.

Obwohl Acronis Disk Director kein wirtschaftliches Tool für die Partitionierung von Festplatten ist, ermöglicht es normalen Benutzern dennoch, die Kontrolle über ihre Systeme und Daten über Funktionen zum Klonen von Festplatten, Volume-Wiederherstellung und Partitionsverwaltung zu übernehmen.

Wie downloadet man das:

Öffnen Sie den hier aufgeführten Link in Ihrem Browser und Sie erhalten Zugang zum Herunterladen: https://www.acronis.com/en-sg/products/disk-director-home/.

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 10/8.1/8/7/Vista/XP

Funktionsliste:

  • Partition erstellen, Bezeichnungen ändern, Partition formatieren und aktivieren
  • Partitionswiederherstellung
  • Festplatte klonen
  • Konvertieren Sie die Festplatte von Basic in Dynamic und umgekehrt.
  • Partitionstyp ändern
  • Volume löschen, Partition prüfen
  • Klonen Sie die grundlegende MBR-Festplatte
  • Konvertieren Sie MBR in GPT oder umgekehrt

Versionen: Home-Version, Workstation, Server

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Die offizielle Seite beansprucht einen 30-tägigen Testsupport
  • Preis ist etwas hoch
  • Für das Herunterladen sind Namen, E-Mail-Adressen und sogar Firmeninformationen erforderlich
  • Für die Installation sind persönliche Namen und E-Mail-Adressen erforderlich
  • Die Installation kann fehlschlagen, wenn die Internetverbindung instabil ist.

So erstellen Sie eine Partition mit Acronis Disk Director:

Schritt 1. Führen Sie Acronis Disk Director aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf nicht zugeordneten Speicherplatz und wählen Sie „Volume erstellen“.

Schritt 2. Stellen Sie den Volume-Typ ein: Basic, Simple/Spanned, Striped, Mirrored, und klicken Sie auf „Next“.

Schritt 3. Legen Sie Volumegröße, Dateisystem, Bezeichnung usw. fest und klicken Sie zum Abschluss auf „Fertig stellen“.

Erstellen Sie eine Partition mit Acronis Disk Director

4. Gepart

Kostenloser Partitionseditor für Festplattenpartitionen

Bild von Gparted

GParted, bekannt als GNOME Partition Editor, ist ein kostenloser Partitionseditor zum Verwalten von Festplattenpartitionen auf Windows-, Linux- und sogar Mac-Computern. Benutzer können dieses Tool anwenden, um Partitionen ohne Datenverlust in der Größe zu ändern, zu kopieren und zu verschieben.

GParted wird auch als Open-Source-Tool angesehen, auf das jeder von Ihnen zugreifen, es verwenden, ändern und sogar verbessern kann.

Wie downloadet man das:

Öffnen Sie diesen Link in Ihrem Browser, und Sie können ihn haben: https://gparted.org/download.php.

Unterstützte Betriebssysteme: x86 und x86-64 Linux, Windows, Mac OS X.

Funktionsliste:

  • Partition erstellen oder löschen
  • Größe ändern oder Partition verschieben
  • Partition prüfen, Bezeichnung ändern
  • Partition kopieren
  • Laufwerk C erweitern oder verkleinern
  • Wiederherstellung der verlorenen Festplattenpartition
  • Unterstützt mehrere Dateisysteme: btrfs, exfat, ext2/3/4, fat16/32, linux-swap, lvm2 pv, nilfs2, ntfs, reiserfs / resizer4, udf, ufs, xfs.

Versionen: Windows-Version, Linux-Version, Mac OS X-Version.

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Kostenlos zu verwenden
  • Unterstützt mehrere Plattformen
  • Kostenlos zum Partitionieren von Festplatten
  • Komplex für Anfänger

So partitionieren Sie die Festplatte mit GParted:

Schritt 1. Wählen Sie einen nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Festplatte aus und klicken Sie dann auf „Partition -> Neu“.

Schritt 2. Geben Sie Größe, Ausrichtung, Typ, Dateisystem und Bezeichnung der Partition an.

Partition mit Gparted erstellen

Schritt 3. Klicken Sie auf „Hinzufügen“, um die Partition zu erstellen.

5. PartitionMagic

Altmodisches Dienstprogramm zur Festplattenpartitionierung

Bild von PartitionMagic

PartitionMagic ist ein Dienstprogramm zur Partitionierung von Festplatten. Es wurde ursprünglich von PowerQuest hergestellt und gehörte später Symantec. Am 8. Dezember 2009 gab die Website von Symantec bekannt, dass sie Partition Magic nicht mehr anbietet.

Alte Windows-Benutzer können dieses alte Festplattenpartitionierungstool anwenden, um die Größe von NTFS-, FAT32/FAT16-Partitionen zu ändern, Partitionen zu kopieren und zu verschieben usw.

Wie downloadet man das:

Nicht mehr zum Download von der offiziellen Website verfügbar. Eine Plattform eines Drittanbieters ist verfügbar: https://partition-magic.en.uptodown.com/windows

Unterstütztes Betriebssystem: Windows 2000/XP

Funktionsliste:

  • Partitionsgröße ändern (mit NTFS, FAT32/16)
  • Konvertieren Sie FAT32 in NTFS
  • Ändern Sie die Clustergröße von NTFS, FAT
  • Volumes zusammenführen

Versionen: Nicht mehr verfügbar.

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Unterstützung alter Windows-Systeme
  • Support beendet
  • Nicht kompatibel mit neuen Windows-Betriebssystemen

Tipp der Redaktion:

Obwohl PartitionMagic ein beliebtes Tool zur Festplattenpartitionierung war, ist es jetzt jedoch zurückgeblieben. Es ist nicht mehr mit neuen Windows-Betriebssystemen kompatibel und sein Unternehmen hat seine Unterstützung eingestellt. Um Ihre Daten, Ihr System und Ihre Speichergeräte gut zu pflegen, empfehlen wir Ihnen, den Versuch, diese Software herunterzuladen, einzustellen und dieses Tool zu verwenden.

6. Datenträgerverwaltung [kostenlos]

Windows Built-in Disk Partitioning Tool

Bild der Datenträgerverwaltung

Die Datenträgerverwaltung, ein in Windows integriertes Festplattenpartitionierungstool, wird als Festplattendienstprogramm für Windows-Benutzer angesehen, um Partitionen zu erstellen, zu erweitern, zu löschen, zu formatieren oder sogar zu verkleinern, ohne Tools von Drittanbietern zu installieren. Wenn es um die Festplattenpartitionierung geht, arbeitet die Datenträgerverwaltung genauso effizient wie diese professionelle Partitionsmanager-Software.

Wie downloadet man das:

Die Datenträgerverwaltung wurde in Windows-Betriebssystemen vorinstalliert. Sie müssen es nicht installieren. Sehen Sie, wie Sie die Datenträgerverwaltung in Windows öffnen.

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 11/10/8.1/8/7/XP und Windows Server.

Funktionsliste:

  • Partition erstellen
  • Partition löschen
  • Volumen verkleinern
  • Partition formatieren
  • Konvertieren Sie Basic in Dynamisch
  • Konvertieren Sie MBR in GPT, GPT in MBR
  • Volumen erweitern

Versionen: Keine

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Kostenlos zu verwenden
  • Praktisch zum Partitionieren der Festplatte ohne Installation von Software
  • Erfüllen Sie grundlegende Anforderungen an die Festplattenpartitionierung
  • Kein Datenschutzmechanismus könnte die Daten der Benutzer gefährden.
  • Nicht anfängerfreundlich

So erstellen Sie ein neues einfaches Volume mit der Datenträgerverwaltung:

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und wählen Sie „Datenträgerverwaltung“, um es zu öffnen.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Zielfestplatte und wählen Sie „Neues einfaches Volume…“.

Schritt 3. Geben Sie die Partitionsbezeichnung, das Dateisystem, die Volume-Größe usw. mit den Richtlinien auf dem Bildschirm an und klicken Sie auf „Weiter“, um fortzufahren.

Erstellen Sie ein neues einfaches Volume mit der Datenträgerverwaltung

Schritt 4. Klicken Sie auf „Fertig stellen“, wenn die Einrichtungsanleitung abgeschlossen ist.

7. DiskPart [kostenlos]

CMD-Befehlszeilentool zur Festplattenpartitionierung

Bild von Diskpart

DiskPart ist ein Dienstprogramm, das Befehlszeilen verarbeitet, um grundlegende und erweiterte Festplattenpartitionierungsvorgänge auf Windows-Computern auszuführen. Abgesehen von der Partitionierung der Festplatte kann DiskPart auch einige Computerbefehle wie chkdsk, SFC und DISM usw. ausführen, um Fehler im Dateisystem der Festplatte zu beheben.

Für erfahrene Windows-Administratoren und -Entwickler ist DiskPart praktisch und leistungsfähiger als die Datenträgerverwaltung. Für Anfänger ist es nicht ideal in der Handhabung.

Wie downloadet man das:

DiskPart ähnelt der Datenträgerverwaltung, und Microsoft hat es vorab in das Windows-Betriebssystem eingebettet. Benutzer können es einfach ohne Installation öffnen.

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 11/10/8.1/8/7/XP und Windows Server.

Funktionsliste:

  • Partition erstellen
  • Volumen löschen
  • Partition formatieren
  • Laufwerksbuchstaben zuweisen
  • Partition erweitern
  • Partition verkleinern
  • Partition als aktiv markieren
  • Datenträger bereinigen oder Datenträger löschen
  • Konvertieren Sie die Festplatte in MBR/GPT, Basic in Dynamic
  • Festplattenfehler überprüfen, Dateisystemfehler beheben
  • Überprüfen Sie die IP-Adresse
  • Datenträger bereinigen oder Datenträger löschen
  • Festplatte konvertieren
  • Mehr...

Versionen: fdisk (alt), DiskPart (jetzt)

Für und Wider:

Vorteile Nachteile
  • Frei
  • Erhalten Sie mehr Kontrolle über Festplattenpartitionen als die Datenträgerverwaltung
  • Unterstützt die Verwaltung von Datenträgern mit oder ohne Booten in Windows
  • Schnelle Verarbeitung von Aufträgen an das Betriebssystem
  • Komplex zu laufen
  • Es ist schwer, sich alle Syntaxparameter zu merken
  • Keine Rückgängig-Optionen
  • Keine Bestätigungsoption und leicht Fehler zu machen
  • Bei falschen Befehlen können schwerwiegende Fehler auftreten

So erstellen Sie eine Partition mit DiskPart:

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol, klicken Sie auf „Suchen“, geben Sie cmd ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ aus der Liste und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

Schritt 2. Geben Sie nacheinander die folgenden Befehlszeilen ein und drücken Sie jedes Mal die Eingabetaste:

  • Datenträger auflisten
  • select disk * (Ersetzen Sie * durch Ihre ausgewählte Festplatte.)
  • create partition primary size=1024 (1024 MB entspricht 1 GB.) (Sie können diesen Befehl auch durch „create partition extended size =*“ und „create partitionlogical =*“ ersetzen)
  • Buchstabe zuweisen=*
  • fs=ntfs schnell formatieren

Erstellen Sie eine Partition mit Diskpart

Schritt 3. Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

Weiße Liste der empfohlenen Tools zur Festplattenpartitionierung

Nachdem Sie die oben genannten grundlegenden Übersichtsinformationen zu den 7 Festplattenpartitionierungstools und -software gelesen haben, haben Sie vielleicht einen Favoriten im Kopf.

Es spielt jedoch keine Rolle, ob Sie sich nicht für die eine entschieden haben. Hier ist eine weiße Liste der besten Tools zur Festplattenpartitionierung, die von EaseUS-Redakteuren empfohlen werden. Ich hoffe, dies kann Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen:

  • Das einfachste und professionellste Tool zur Festplattenpartitionierung – EaseUS Partition Master soll sich mit seinem vereinfachten UI-Design und seinen leistungsstarken Funktionen abheben.

100% Sauber Keine Adware

  • Open-Source-Festplattenpartitionierungsmanager – GParted, der Benutzern weiterhin zur Verfügung steht und von Entwicklern verbessert werden kann.
  • Kostenloses Festplattenpartitionierungstool - Windows Disk Management, das die grundlegendsten Betriebsanforderungen bei der Verwaltung von Festplatten oder SSDs unter Windows erfüllt, und Sie können es nicht verpassen.

Um Ihr Computerleben zu vereinfachen und den Speicherplatz effizient zu nutzen, lohnt es sich, ein leistungsstarkes Tool zur Festplattenpartitionierung herunterzuladen und anzuwenden.

War der Artikel hilfreich?

Maria

Maria

Ich hoffe, meine Artikel haben Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme geholfen. Wenn Sie an meinen anderen Artikeln interessiert sind, können Sie die Artikel unten auf dieser Seite lesen.

Mehr erfahren