> How To > Daten wiederherstellen > Windows Explorer stürzt immer ab? So beheben Sie den Fehler.

Windows Explorer stürzt immer ab? So beheben Sie den Fehler.

Mako | Daten wiederherstellen | 2018-03-09

Zusammenfassung:

Windows Explorer stürzt immer ab, als Sie eine Datei oder einen Ordner öffnen wollen. Diese Schritt für Schritt Anleitung kann Ihnen helfen, das Problem zu lösen. Damit können Sie bestimmte Dateien und Ordner erfolgreich finden.

  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Das kann sehr ärgerlich und frustrierend sein, dass Windows Explorer immer abstürzt, wenn Benutzer durch Explorer etwas finden wollen. Aber keine Sorge. Das Problem kann einfach behoben werden. Folgen Sie der Lösung und versetzen Sie Windows Explorer wieder in den normalen Zustand.

Schritt 1. Dateien sichern und verlorene Dateien vor der Reparatur wiederherstellen

Bevor Sie das Problem “Windows 10 Windows Explorer stürzt immer ab” beheben, schlagen wir Ihnen vor, bestehende Dateien auf dem Computer zu sichern und Ihre verlorenen Dateien wiederherzustellen. Damit können Sie einen möglichen Datenverlust vermeiden.

1. Starten Sie den EaseUS Data Recovery Wizard und wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem Sie die verlorenen Daten gespeichert haben, und klicken Sie auf Scan. Wenn Sie Ihre Dateien auf einem externen Datenträger gespeichert haben, schließen Sie zuerst den Datenträger an den PC an.

Den Speicherplatz der verlorenen Dateien auswählen.

2. Zunächst werden alle gelöschten Dateien auf dem Laufwerk gefunden. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte gescannt, um alle wiederherstellbaren Dateien zu finden. Diese Suche kann Minuten lang dauern, bitte warten Sie geduldig.

Den Speicherplatz durchsuchen, um Dateien zu finden.

3. Nun filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Klicken Sie auf Wiederherstellen. Wenn Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden können, können Sie oben auf "Raw und Andere" klicken, um andere Dateien zu finden, deren Metadaten beschädigt oder verloren gegangen sind.

Gewünschte Dateien auswählen und wiederherstellen.

Schritt 2. Das Problem “Windows Explorer stürzt immer ab” beheben

Nachdem Sie die Daten gesichert und wiederhergestellt haben, können Sie mit der Reparatur beginnen, abgestürzten Explorer zu reparieren.

Lösung 1. Windows Explorer Verlauf löschen

  1. Öffnen Sie Explorer;
  2. Klicken Sie auf Ansicht > Optionen > Ordner- und Suchoptionen ändern;
  3. In den Ordneroptionen klicken Sie auf Allgemein;
  4. Unter Datenschutz klicken Sie auf Datei-Explorer-Verlauf löschen;
  5. Klicken Sie auf Übernehmen. Dann öffnen Sie Windows Explorer wieder und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wird.

Lösung 2. Ordnerfenster in einem eigenen Prozes starten

  1. Drücken Sie Windows + E Tasten;
  2. Klicken Sie auf Ansicht > Optionen > Allgemein;
  3. Klicken Sie auf Ordnerfenster in einem eigenen Prozes starten > Übernehmen;
  4. Dann neu starten Sie den Windows Explorer und überprüfen Sie, ob das Programm abstürzt.

Lösung 3. Abgestürzten Windows Explorer durch cmd zu reparieren

  1. Geben Sie cmd in die Suchleiste;
  2. Rechtsklicken Sie auf die Eingabeaufforderung > wählen Sie Als Administrator ausführen aus;
  3. Geben Sie “netsh winsock reset” ein > drücken Sie Enter;
  4. Neu starten Sie Windows 10 und öffnen Sie Windows Explorer wieder. Überprüfen Sie, ob der Fehler schon behoben wird.
  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten