by Mako Updated am 12.08.2020, 14:18  Dateien wiederherstellen

Gelöst: Datei Explorer lässt sich nicht öffnen

Zusammenfassung:

Der Fehler "Datei-Explorer lässt sich nicht öffnen" kann unter Windows 10 manchmal auftreten. Wie kann man den Fehler beheben und wieder auf die Dateien und Ordner zugreifen? In diesem Artikel haben wir neun Lösungen gesammelt.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Nachdem Sie “Explorer” in die Suchleiste eingegeben haben, kann aber der Datei-Explorer nicht geöffnet werden? Der Fehler - Datei-Explorer lässt isch nicht öffnen - tritt oft unter Windows auf, besonders unter Windows 10. In diesem Fall können Sie nicht auf Ihre Dateien oder Ordner zugreifen. Viele Benutzer haben Erfahrungen mit dem Problem. Sind Sie auch auf den Fehler gestoßen? Wie können Sie den Fehler ohne Datenverlust beheben, wenn Datei-Explorer nicht funktioniert. In diesem Artikel haben wir Ihnen neun effektive Lösungen gesammelt.

Teil 1. Neun Lösung zur Fehlerbehebung, wenn Datei-Explorer sich nicht öffnen lässt

Lösung 1. Nach Windows Updates suchen

Neue Updates werden Bugs unter Windows beheben, welche zum Fehler "Datei Explorer kann nicht geöffnet werden"/"Windows 10 explorer startet nicht" führen können. Wenn Sie das neue Update noch nicht installiert haben, können Sie jetzt auf die neue Version aktualisieren.

Schritt 1. Klicken Sie auf "Start" und gehen Sie zu "Einstellungen" > "Update und Sicherheit".

Schritt 2. Unter Windows Update klicken Sie auf "Nach Updates suchen". Installieren Sie die neue Version und starten Sie den Computer neu.

Windows 10 neues Update installieren

Dann versuchen Sie, Datei Explorer erneut zu öffnen.

Lösung 2. Das Programm in Task-Manager neustarten

Schritt 1. Drücken Sie "Ctrl + Shift + Esc"-Tasten und starten Sie Task-Manager. Dann finden Sie Datei-Explorer.

Schritt 2. Klicken Sie auf Datei-Explorer und wählen Sie "Task beenden".

Datei-Explorer in Task-Manager beenden.

Schritt 3. Im oben Bereich klicken Sie auf "Datei" und "Neuen Task Ausführen".

Schritt 4. Geben Sie "explorer.exe" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

Datei-Explorer in Task-Manager neustarten.

Lösung 4. Einen neuen Pfad für Datei-Explorer erstellen

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Datei-Explorer Symbol und wählen Sie "Dieses Programm von der Taskleiste lösen".

Schritt 2. Klicken Sie auf das Desktop und wählen Sie "Neu" > "Verknüfung".

Schritt 3. Geben Sie den folgenden Pfad ein: "C:\Windows\explorer.exe" und klicken Sie auf "Weiter".

Schritt 4. Benennen Sie diese Datei als "Datei-Explorer" und klicken Sie auf "OK".

Schritt 5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "An die Taskleiste anheften". Dann prüfen Sie, ob Sie Datei-Explorer öffnen kann.

Lösung 5. Erweiterte Systemeinstellungen optimieren

Schritt 1. Geben Sie "Systemsteuerung" in die Suchleiste ein und öffnen Sie das Programm.

Schritt 2. Gehen Sie zu "System" > "Erweiterte Systemeinstellungen".

Datei-Explorer in Task-Manager neustarten.

Schritt 3. Unter "Erweitert" Tab finden Sie "Leistung" > dann klicken Sie auf "Einstellungen" > "Erweitert".

Schritt 4. Unter dem "Erweitert" Tab stellen Sie sicher, bei "Optimale Leistung anpassen für:" die Option auf "Programme" festgelegt werden.

Schritt 5. Unter "Virtueller Arbeitsspeicher" klicken Sie "Ändern" und wählen Sie die Option "Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten" aus.

Windows 10 Leistungsoptionen ändern.

Schritt 6. Klicken Sie auf "Übernehmen" und starten Sie den Computer neu.

Lösung 6. Den Speicherplatz auf der Partition schaffen

Wenn der Speicherplatz auf dem Datenträger zu wenig ist, kann Datei-Explorer auch nicht richtig funktionieren. In diesem Fall sollten Sie auch den Platz schaffen.

Schritt 1. Geben Sie "Datenträgerbereinigung" in die Suchleiste ein und öffnen Sie das Programm.

Schritt 2. Aktivieren Sie die Optionen der Dateitypen, welche Sie löschen wollen. Achten Sie bitte noch darauf, dass keine wichtigen Daten werden ausgewählt.

Schritt 3. Klicken Sie auf "OK", um die Bereinigung anzufertigen.

Lösung 7. Problembehandlung für die Systemwartung ausführen

Schritt 1. Öffnen Sie wieder Systemsteuerung und öffnen Sie das "Anzeige"-Menü.

Schritt 2. Wählen Sie die Option "Große Symbole" oder "Kleine Symbole" aus.

Schritt 3. Dann gehen Sie zu "System und Sicherheit" > "Sicherheit und Wartung". Klicken Sie auf "Problembehandlung".

Problembehandlung für die Systemwartung ausführen

Schritt 4. Klicken Sie auf "Weiter" > "Problembehandlung als Administrator ausführen".

Lassen Sie das Programm den Computer überprüfen, dann werden Sie die Ergebnisse erhalten. Überprüfen Sie die Ergebnisse und finden Sie, an wo das Problem legt.

Lösung 8. Standardwerte von Datei-Explorer wiederherstellen

Schritt 1. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "Explorer-Optionen" ein. Öffnen Sie das Programm.

Schritt 2. Jetzt setzen Sie die Standardeinstellungen zurück.

  • Unter dem "Allgemein" Tab klicken Sie auf "Löschen", um den Browser-Verlauf zu löschen und klicken Sie auf "Standardwerte".
  • Unter dem "Ansicht" Tab klicken Sie auf "Ordner zurücksetzen" > "Standardwerte".

Problembehandlung für die Systemwartung ausführen

  • Unter dem "Suchen" Tab klicken Sie direkt auf "Standardwerte".

Lösung 9. Den SFK-Befehl ausführen und Fehler beheben

Defekte oder fehlende Systemdateien kann auch zu dem Problem führen. Um die Dateien zu überprüfen und zu reparieren, können Sie den SFC-Befehl benutzen.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows Symbol und wählen Sie "Eingabeaufforderung". Öffnen Sie das Programm als Administrator.

Schritt 2. Geben Sie "sfc /scannow" ein und drücken Sie die Enter-Taste. Das Programm wird die Systemdateien überprüfen und die beschädigten Dateien reparieren.

Teil 2. Daten vor der Reparatur von "Explorer öffnet nicht" retten

Denn Ihre Daten können möglicherweise bei der Reparatur verloren gehen. Um den Datenverlust zu vermeiden, können wir eine extra Lösung für die Datenrettung anbieten. Wenn Sie vorher bereits Backups erstellt haben, können Sie die Dateien direkt aus den Backups wiederherstellen. Wenn Sie keine Sicherheitskopien haben, können Sie mit einer Datenrettungssoftware Ihre wichtigen Daten wiederherzustellen. Jetzt können Sie diese Software kostenlos herunterladen und die Dateien wie folgt zurückholen.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

Schritt 1. Wählen Sie den Speicherplatz aus, auf dem sich der unzugänglicher Ordner befindet, und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird das gewählte Laufwerk scannen und alle Ihre Daten in dem Ordner herausfinden.

Den unzugänglichen Ordner auswählen.

Schritt 2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf, woraufhin noch einmal das ganze Laufwerk durchleuchtet wird, um mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden.

Den Speicherplatz der Ordner scannen.

Schritt 3. Nach dem Scan können Sie alle aufgelisteten Daten in der Vorschau betrachten und die gewünschten auswählen. Schauen Sie durch den Verzeichnisbaum auf der linken Seite, filtern Sie nach bestimmter Dateitypen oder suchen Sie den Dateinamen direkt. Wenn Sie Ihre gewünschten Daten nicht finden, können Sie oben auf „RAW“ Ordner klicken, und hier nach der Datei suchen. Dann klicken Sie auf “Wiederherstellen”. Es empfiehlt sich, die geretteten Daten an einem anderen Ort zu speichern, damit nichts auf dem Speicherplatz überschrieben wird und Sie später noch andere verlorene Daten von hier zurückholen können.

Ihren Ordner wiederherstellen