Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

review iconHauptinhalt:

Wie kann man SSD als Boot Drive einrichten

Updated am 11.10.2021, 10:32 von Mako

Zusammenfassung:

Es ist nicht schwer, SSD bootfähig zu machen. Der Artikel wird Ihnen anzeigen, wie man mit Hilfe der Partitionierungssoftware das Windows 10/8.1/8/7/XP/Vista OS auf SSD migrieren und SSD als Boot Drive einrichten kann.

Ich habe ein SSD für mein Computer gekauft, aber alle meine Daten und das Windows System sind auf der Festplatte gespeichert und installiert. Ich will die Daten auf SSD migrieren und SSD bootfähig machen. Dann kann ich anderen Daten und Programme auf der Festplatte speichern. Wie kann ich die Migration schaffen? Kann ich SSD als Boot Drive einrichten?

Heutzutage wollen immer mehr Leute ein Upgrade von Festplatte auf SSD, um eine kurze und schnelle Laufgeschwindigkeit zu bekommen. Der Computer wird auch dann leichter sein. Aber meistens ist die SSD Kapazität kleiner als die HDD Kapazität. Zur Maximierung der effizienten Nutzung wollen sehr viele Benutzer SSD als Boot Drive einrichten und die anderen großen Daten und Programme auf HDD installieren.

Teil 1. Vorbereitungen auf den Austausch

Egal ob Sie eine neue oder alte SSD haben, sollten Sie zuerst diese Vorbereitungen anfertigen. Um die SSD bootfähig zu machen, sollten Sie zuerst die SSD auf dem PC einbauen und dann in BIOS aktivieren.

Schritt 1. SSD auf dem PC einbauen

Für die Installation brauchen Sie ein Schraubenzieher und SATA-Anschlusskabel. Dann bauen Sie die Festplatte wie folgt ein.

1. Ziehen Sie die Stromversorgung aus und öffnen Sie das Gehäuse von dem PC. Wenn Sie die SSD auf einem Laptop installieren wollen, entfernen Sie die Decke auf der Rückseite.

2. Finden Sie den freien Einschub für die SSD und schieben Sie die Festplatte ein. Dann schrauben Sie die Festplatte mit vier Schrauben fest.

SSD auf dem PC einbauen - Schritt 2

3. Überprüfen Sie den Strom- und SATA-Anschluss. Verbinden Sie die Festplatte richtig mit den beiden Kabel.

SSD auf dem PC einbauen - Schritt 3

4. Setzen Sie die Festplatte in Ihren Computer ein. Dann wird die Festplatte installiert.

SSD auf dem PC einbauen - Schritt 4

5. Schließen Sie die Seitenwand oder die Decke.

Schritt 2. SSD in BIOS aktivieren

Nachdem Sie die SSD installiert haben, wird BIOS beim Computer Start-Vorgang die neue Festplatte automatisch erkennen. Aber wenn es nicht der Fall ist, sollten Sie noch die SSD in BIOS erkennbar zu machen.

1. Starten Sie den Computer neu und drücken Sie beim Start mehr Mal F1, F2, F10, Del- oder Esc-Taste um BIOS zu öffnen.

2. In BIOS aktivieren Sie die AHCI Modus und nutzen Sie SATA3-Ports.

Teil 2. Windows System auf die SSD migrieren

Wenn Sie die SSD bootfähig machen wollen, sollten Sie Windows System auf der Festplatte zu installieren. Wenn Sie vorher Erfahrungen damit haben, Windows System auf einem neuen Datenträger zu installieren haben, können Sie die Migration selbst ausführen. Aber wenn Sie keine Erfahrungen haben und die Migration einfach anfertigen wollen, können Sie ein effektives Tool benutzen. Eine Partitionierungssoftware wird empfohlen. EaseUS Partition Master Pro kann Ihre Festplatte und die Partitionen darauf effizient verwalten. Diese Software kann das Windows 10/8.1/8/7/XP/Vista OS auf SSD migrieren und SSD als Boot Drive einrichten. Mit der Software können Sie nicht nur das Windows System auf die neue SSD/HDD migrieren, sondern auch die ganze Festplatte klonen.

Bevor Sie das System auf die SSD übertragen, sollten Sie erst sicherstellen, dass SSD bereits leer ist. Wenn es Daten darauf gibt, werden Sie alle Daten bei der Installation verlieren. Sie können zuerst die Daten auf der SSD auf eine andere Festplatte übertragen und dann die SSD formatieren. Danach bitte folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Vor der Migration muss man ein Backup für die Ziel-Festplatte machen. Dann starten Sie EaseUS Partition Master und klicken Sie "Betriebssystem migrieren".

Betriebssystem migrieren

Schritt 2. Wählen Sie die Festplatte 0 als Ziel-Festplatte. Wenn Sie die Daten auf der Ziel-Festplatte sichert haben, klicken Sie "OK". 

Ziel-Festplatte wählen

Schritt 3. Sie können das Layout der geklonten Festplatte noch überprüfen. Vor dem Klonen können Sie die Größe der Partitionen ändern, um den Speicherplatz besser zu nutzen. Dann klicken Sie auf "OK". 

Quellefestplatte überprüfen

Schritt 4. Nach dem Klonen lassen sich die genaue Informationen dieses Vorgangs checken. Dann klicken Sie auf Anwenden, um das Klonen fertigzumachen.

Klonen fertig

Teil 3. SSD als Boot Drive einrichten

Nachdem Sie das Windows System auf die SSD übertragen haben, ist die SSD bereits bootfähig. Jetzt sollten Sie noch die SSD als die Bootdiskette einstellen.

Schrit 1. Starten Sie den Computer neu und beim Start drücken Sie wieder mehr Mal F1, F2, F10, Del- oder Esc-Taste, um BIOS zu öffnen.

Schrit 2. Gehen Sie zu der Start-Option. Verschieben Sie die SSD an die erste Stelle. Speichern Sie die Änderung und jetzt können Sie den Computer von der SSD starten.

  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 6 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber