> How To > Daten wiederherstellen > USB 3.0 Laufwerk langsame Übertragungsgeschwindigkeit

USB 3.0 Laufwerk langsame Übertragungsgeschwindigkeit

Mako | Daten wiederherstellen | 2018-04-27

Zusammenfassung:

Der Artikel kann Ihnen praktische Tipps anbieten, damit Sie USB 3.0 Laufwerk langsame Übertragungsgeschwindigkeit optimieren. Wenn Ihr USB 3.0 Laufwerk unter Windows 10/8/7 zu langsam ist, können Sie diese Lösungen durchführen.

  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Eigentlich kann ein USB 3.0 Laufwerk schneller und reibungsloser funktionieren. Aber viele Benutzer haben bei der Nutzung auf ein Problem gestoßen - USB 3.0 Laufwerk langsame Übertragungsgeschwindigkeit. Das Problem kann unter Windows 10/8/7 auftreten. Falls Sie das Problem haben und den Lauf optimieren wollen, können Sie die folgenden 2 Lösungen durchführen:

Lösung 1. USB 3.0 Laufwerk durch Geräte-Manager optimieren

  • 1. Rechtsklicken Sie auf das Windows Symbol und wählen Sie “Geräte-Manager” aus;
  • 2. In diesem Programm finden Sie das USB Laufwerk;
  • 3. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie “Eigenschaften” aus;
  • 4. Unter “Richtlinien” wählen Sie die Option “Bessere Leistung” aus und klicken Sie auf “OK”.

USB 3.0 Laufwerk langsame Übertragungsgeschwindigkeit: Leistung optimieren.

Sie können den Computer neu starten und dann können Sie überprüfen, ob den Lauf des Datenträgers optimiert wird.

Lösung 2. USB 3.0 Laufwerk von FAT32 zu NTFS konvertieren

Sie können noch versuchen, das Dateisystem von FAT32 zu NTFS konvertieren. Diese Lösung hat 2 Teile.

Schritt 1. Daten auf dem USB 3.0 Laufwerk sichern

Bevor Sie die Konvertierung durchführen, sollten Sie zuerst die Daten auf dem Datenträger exportieren und auf einem anderen Speicherplatz zu sichern. Auf diese Weise können Sie den Datenverlust vermeiden. Versuchen Sie die Sicherung mit der Software “EaseUS Data Recovery Wizard Free”. Durch diese Software können Sie die bestehenden und auch die gelöschten Daten auf dem USB-Laufwerk finden und exportieren. Laden Sie die Software herunter und starten Sie die Sicherung wie folgt.

  • Schritt 1. Verbinden Sie Ihren USB-Stick mit Ihrem PC. Starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard. Wählen Sie das Laufwerk aus und klicken Sie auf "Scan".

    Den USB-Stick auswählen.

    Schritt 2. EaseUS Data Recovery Wizard wird zunächst alle gelöschten Dateien auflisten. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte gescannt, um alle wiederherstellbaren Dateien aufzufinden.

    Den USB-Stick scannen.

    Schritt 3. Suchen Sie nach Ihren verlorenen Daten im Verzeichnisbaum links oder oben rechts in der Suchleiste. Wählen Sie Ihre Dateien aus und klicken Sie auf “Wiederherstellen”. Wenn Sie die Dateien hier nicht finden können, schauen Sie oben unter "RAW und Andere". Es wird empfohlen, alle wiederhergestellten Dateien auf einem anderen Ort zu speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

    Den USB-Stick wiederherstellen.

Schritt 2. USB von FAT32 zu NTFS konvertieren

  • Rechtsklicken Sie auf “Start” und wählen Sie “Eingabeaufforderung(Administrator)” aus;
  • Geben Sie “convert E: /fs:ntfs” ein und drücken Sie Enter. (Ersetzen Sie “E:” mit dem Laufwerksbuchstaben von dem USB 3.0 Laufwerks.)
  • Nach diesem Vorgang überprüfen Sie, ob das Laufwerk schneller als früher funktioniert. Falls nicht, können Sie noch diesen USB-Stick formatieren. Vergessen Sie die Sicherung vor der Formatierung nicht.
  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten