> How To > Daten wiederherstellen > Wie kann man USB Fehlercode 43 in Windows 10/8/7 reparieren?

Wie kann man USB Fehlercode 43 in Windows 10/8/7 reparieren?

Mako | Daten wiederherstellen | 2016-06-08

Zusammenfassung:

Aufgrund des Fehlercodes 43 (Dieses Gerät wurde angehalten weil es Fehler gemeldet hat.) hat Windows den Lauf Ihres USB-Sticks gestoppt? Hierzu haben wir effektive Lösungen gesammelt. Hier können Sie lesen, was der Code 43 ist und wie Sie den Fehlercode 43 USB unter Windows 10 reparieren können.

  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten

Unbekannter USB Fehlercode 43 in Windows 10

Ich habe einen USB-Stick der eigentlich immer super gut funktionierte. Aber letzte Woche, als ich den USB-Stick in den Computer einsteckte, bekam ich eine Fehlermeldung "dieses gerät wurde angehalten weil es fehler gemeldet hat. (code 43)". Was bedeutet dieser Fehlercode? Wie kann man diesen Fehler beheben und den fehlerhaften USB-Stick wiederherstellen?

dieses gerät wurde angehalten, weil es fehler gemeldet hat (code 43)

Manche Fehlercodes im Windows-System können uns Windows-Benutzern das Leben schwer machen. Der Fehlercode 43 ist einer davon. Dieser Fehler heißt - “Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat. (Code 43)”. Wenn Sie eine solche Fehlermeldung erhalten, ist möglicherweise mit der Hardware oder dem Treiber etwas nicht in Ordnung.

Lösungen für Code 43 in Windows 10

In diesem Artikel bieten wir Ihnen 4 Lösungen an, mit denen Sie den Fehlercode 43 auf dem USB-Stick beheben können. Eine davon kann Ihnen sogar bei der USB-Stick Datenrettung helfen.

Lösung 1. Den Fehler durch Geräte Manager reparieren.

  • Klicken Sie auf Start und geben Sie "Geräte-Manager" in die Suchleiste ein. Dann werden die installierten Programme und Geräte auf dem Computer aufgelistet.
  • Finden Sie das USB-Laufwerk und rechtsklicken Sie darauf. Wählen Sie “deinstallieren”. Dann werden Sie eine Meldung bekommen. Klicken Sie auf “OK”.
  • Rechtsklicken Sie auf den Computernamen und wählen Sie “Nach geänderter Hardware suchen”. Dann wird der Geräte-Manager automatisch das System scannen und Ihren USB-Stick neu installieren.
  • Rechtsklicken Sie auf Ihr Gerät und wählen Sie “Eigenschaften”. Unter Gerätestatus können Sie “Das Gerät funktioniert einwandfrei” sehen - sofern alles wie gewünscht funktioniert hat.

Lösung 2: Nehmen Sie die Batterie heraus und starten Sie Ihren Computer neu

Enternen Sie den USB-Stick von Ihrem Computer und fahren Sie alles herunter. Wenn Sie ein Laptop benutzen, sollten Sie alle externen Laufwerke ausstecken und die Batterie herausnehmen. Nach etwa 5-Minuten-Pause setzen Sie die Batterie wieder ein und starten Sie den Computer neu. Stecken Sie den USB-Stick ein. Dann kann der USB-Stick vielleicht schon wieder funktionieren.

Lösung 3. Den USB-Stick aktualisieren

Updaten Sie den Treiber auf die neueste Version. Es scheint, dass ein Update den Fehlercode 43 manchmal beheben kann. Wenn der jetzige Treiber schon der neueste ist, versuchen Sie den Treiber zu deinstallieren und dann wieder neu zu installieren.

Lösung 4. Das System zur früheren Version zurücksetzen

Haben Sie das Windows 10 System geändert, bevor Sie den Fehlercode 43 auf Ihrem USB-Stick erhielten? Einige Änderungen im Geräte-Manager können zum Fehlercode 43 führen. Um das Problem zu lösen, können Sie im Geräte-Manager das System rückgängig machen und die Änderungen löschen. Gehen Sie zu:

Start > Systemsteuerung > Computerschutz > Klicken Sie auf "Systemwiederherstellung".

Wenn Sie eine System-Backup-Software verwenden, können Sie auch das System aus einem System-Backup-Image wiederherstellen. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie man ein Windows 10 System Backup-Image erstellen und dann wiederherstellen kann.

Daten auf dem USB-Stick mit dem Code 43 wiederherstellen

Wegen des Fehlercodes 43 kann es sein, dass die Daten auf dem USB-Stick verloren sind. Handelt es sich hierbei um wichtige Daten, ist das umso ärgerlicher. Es gibt aber einen schnellen und einfachen weg, die gelöschten Daten doch noch wiederherzustellen. Die Software EaseUS Data Recovery Wizard Free kann gelöschte, verlorene, nicht zugreifbare, unlesbare, formatierte und von Viren infizierte Daten auf externen Festplatten oder anderen Speichergeräten wiederherstellen. Sie können diese Software kostenlos herunterladen und dann verlorene Daten aufgrund von Fehlercode 43 in Windows 10 wiederherstellen. Wenn Sie z.B. eine SD-Karte wiederherstellen oder eine externe Festplatte wiederherstellen wollen, können Sie diese Lösung ebenfalls verwenden.

Schritt 1. Verbinden Sie Ihren USB-Stick mit Ihrem PC. Starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard. Wählen Sie das Laufwerk aus und klicken Sie auf "Scan".

Den USB-Stick auswählen.

Schritt 2. EaseUS Data Recovery Wizard wird zunächst alle gelöschten Dateien auflisten. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte gescannt, um alle wiederherstellbaren Dateien aufzufinden.

Den USB-Stick scannen.

Schritt 3. Suchen Sie nach Ihren verlorenen Daten im Verzeichnisbaum links oder oben rechts in der Suchleiste. Wählen Sie Ihre Dateien aus und klicken Sie auf “Wiederherstellen”. Wenn Sie die Dateien hier nicht finden können, schauen Sie oben unter "RAW und Andere". Es wird empfohlen, alle wiederhergestellten Dateien auf einem anderen Ort zu speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

Den USB-Stick wiederherstellen.

  Free DownloadWin Version   Free DownloadMac Version
Erfolgsquote: 97,3% Datenrettung in 3 Schritten