> How To > Daten wiederherstellen > Absturz Probleme durch CHKDSK reparieren

Absturz Probleme durch CHKDSK reparieren

Zusammenfassung:

Wird eine SD-Karte, eine Festplatte defekt? Oder hat ein Virus den Computer angegriffen? Keine Sorge. Sie können alle diese Absturz Probleme durch chkdsk reparieren. Wenn Sie einige Daten bei der Reparatur verloren haben, können wir Ihnen eine Lösung für die Datenrettung anbieten.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 99,7%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Ein Absturzfehler kann unter Windows oft auftreten. Z.B., defekte Sektoren auf einer Datenträger und andere Fehler können zum Absturz führen. Wenn Sie von diesem Problem betroffen sind, können wir Ihnen drei Lösungen anbieten. Mit Windows eingebauten Tools können Sie viele Probleme einfache lösen. CHKDSK wird auch als chkdsk.exe genannt, kann Benutzer immer helfen, Dateisystem Fehler zu reparieren.

Teil 1. Defekte Sektoren und andere Festplatten-Fehler durch CHKDSK beheben

Schritt 1. Öffnen Sie Start - Menü > gehen Sie cmd in die Suchleiste.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung > wählen Sie Als Administrator ausführen aus. So haben Sie Eingabeaufforderung geöffnet.

Schritt 3. Geben Sie "chkdsk D: /F /R" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

  • D: steht für die Partition, welche Sie überprüfen wollen.
  • /F steht für den Befehl, Fehler auf dem Datenträger zu beheben.
  • /R bedeutet, beschädigte Sektoren aufzufinden und lesbare Informationen wiederherzustellen.

Teil 2. Fehler unter Windows überprüfen und reparieren

Neben "CHKDSK" können Sie auch Windows Fehlerüberprüfung ausführen.

Schritt 1. Öffnen Sie Windows Explorer. Finden Sie die Partition, welche Sie überprüfen wollen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Eigenschaften" aus.

Schritt 2. Wählen Sie "Tools". Unter Fehlerüberprüfung klicken Sie auf "Prüfen".

Defekte Sektoren überprüfen

Schritt 3. Wenn Sie eine Meldung wie "Keine Überprüfung erforderlich" erhalten, klicken Sie auf "Laufwerk scannen", um die Fehlerüberprüfung auszuführen.

Defekte Sektoren überprüfen und Laufwerk scannen

Teil 3. Fehlerhaften Datenträger formatieren

Wenn die zwei Tools nicht funktionieren und das Laufwerk nicht das Systemlaufwerk ist, können Sie auch den Datenträger formatieren. Die Formatierung wird viele Probleme auf der Festplatte beheben. Aber dieser Vorgang wird alle Daten vom Laufwerk entfernen. Deswegen sollten Sie zuerst Ihre Daten auf einen anderen Ort sichern. Dann führen Sie die Formatierung aus.

Schritt 1. Öffnen Sie Windows Explorer.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie "Formatieren" aus.

Fehlerhafte Festplatte formatieren - Schritt 1.

Schritt 3. Stellen Sie das Dateisystem und die anderen Parameters ein. Dann klicken Sie auf "OK", um die Formatierung auszuführen.

Fehlerhafte Festplatte formatieren - Schritt 2.

Teil 4. Daten auf der fehlerhaften Datenträger wiederherstellen

Wenn Sie die Daten auf der beschädigten Festplatte wiederherstellen wollen, können Sie die Drittanbieter Software benutzen. Dafür empfehlen wir Ihnen EaseUS Data Recovery Wizard Pro. Mithilfe der Software können Sie vor der Reparatur auf den Datenträger zugreifen und die Daten auf einer anderen Festplatte zu sichern.

Laden Sie die Software kostenlos herunter und versuchen Sie die Wiederherstellung mit der Software.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 99,7%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
  • 1. Wählen Sie die Festplatte aus, von der Sie Ihre Daten verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf "Scan" klicken.

    Festplatte auswählen und scannen

    2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte Sektor für Sektor durchleuchtet, um noch mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Sie die von Ihnen gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan und beginnen Sie mit der Wiederherstellung.

    Festplatte wird gesannt und alle wiederherstellbaren Dateien werden aufgelistet

    3. Schauen Sie durch den Verzeichnisbaum auf der linken Seite, Filtern Sie nach spezifischen Dateitypen oder suchen Sie den Dateinamen direkt. Wenn Sie Ihre gewünschten Daten nicht finden, können Sie oben auf „RAW“ Ordner klicken, und hier nach der Datei suchen. Klicken Sie dann auf "Wiederherstellen".

    gewünschte Dateien finden und wiederherstellen