> How To > Speichermedien wiederherstellen > Nikon “Speicherkarte kann nicht verwendet werden”

Nikon “Speicherkarte kann nicht verwendet werden”

Zusammenfassung:

Wenn die Kamera sagt: "die Speicherkarte ist möglicherweise beschädigt und kann nicht verwendet werden", können Sie eine effektive Lösung dafür in diesem Artikel finden. Mit EaseUS Datenrettungssoftware werden Sie keine wichtigen Fotos und Videos verlieren.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Die Speicherkarte von Ihrer Nikon-Kamera konnte plötzlich nicht funktionieren und dann bekommen Sie eine Fehlermeldung: “Die Speicherkarte ist möglicherweise beschädigt und kann nicht verwendet werden”? Was ist da los? Falls die SD-Karte gesperrt, abgestürzt, nicht zugreifbar oder physikalisch beschädigt wird, können Sie auf den ober genannten Fehler gestoßen sein.

die Speicherkarte ist möglicherweise beschädigt und kann nicht verwendet werden

Was kann man bei dieser Fehlermeldung tun? Sie können zuerst die Speicherkarte von der Kamera herausziehen und überprüfen Sie den Schreibschuztschalter auf der linken Seite. Verschieben Sie den Schalter nach oben und prüfen Sie noch mal, ob die SD-Karte wieder funktionieren kann. Falls nicht, dann können die folgenden Lösungen helfen. Solange die Speicherkarte nicht physikalisch beschädigt wird, können Sie die Dateien auf dem Datenträger mithilfe dieser Anleitung selbst wiederherstellen.

Schritt 1. Fotos und Videos von Nikon-Kamera wiederherstellen?

Die wichtigen Daten in der Kamera können möglicherweise schon verloren werden. Sie sollten zuerst die SD-Karte Retten. Weil Sie auf die Speicherkarte nicht manuell zugreifen können, brauchen Sie dann eine professionelle Datenrettung Software.

Schritt 1. Schließen Sie zuerst die Karte an den Computer an. Dann starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard und wählen Sie die Karte, den Sie wiederherstellen wollen. Anschließend ein Klick auf den "Scan" Button. 

Speichermedien wiederherstellen - Schrtt 1 - Scan

Schritt 2. Nach dem Scan werden alle Daten im Verzeichnisbaum auf der linken Seite aufgelistet, die Sie in der Vorschau betrachten können. Filtern Sie nach konkreten Datentypen oder suchen Sie den Dateinamen direkt. Sollten Sie keine gewünschte Dateien finden, probieren Sie "RAW und Andere". 

Speichermedien wiederherstellen - Schritt 2 - Daten suchen

Schritt 3. Wenn Sie die gewünschte Dateien ausgewählt haben, klicken Sie auf "Wiederherstellen". Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

Speichermedien wiederherstellen - Schritt 3 - Wiederherstellen

 

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

Schritt 2. Fehlermeldung "Speicherkarte ist möglicherweise beschädigt und kann nicht verwendet werden" beheben

Nachdem Sie die Daten auf der Speicherkarte erfolgreich gerettet haben, können Sie mit der Reparatur beginnen. Hierzu haben wir 2 Methoden gesammelt. Versuchen Sie eine davon.

Option 1. Die beschädigte Speicherkarte formatieren

  1. Schließen Sie die Speicherkarte durch einen Kartenleser mit dem Computer an;
  2. Rechtsklicken Sie auf Dieser PC (Windows 10)/Computer (Windows 7/8) > wählen Sie Verwalten > Datenträgerverwaltung;
  3. Rechtsklicken Sie auf die Speicherkarte > wählen Sie “Formatieren”.
  4. Stellen Sie die Informationen ein und klicken Sie auf Starten.

Option 2. Beschädigte Speicherkarte mit CMD reparieren

  1. Drücken Sie Windows + R > geben Sie cmd ein > klicken Sie auf OK;
  2. Geben Sie chkdsk x: /r ein. Hier steht x: für den Laufwerksbuchstabe der Speicherkarte.

EaseUS Data Recovery Wizard +
EaseUS Todo Backup Home