Wenn Ihre microSD-Karte nicht mehr lesbar wird...

microSD-Karte wird häufig in Handys oder digitalen Kameras genutzt, um die Dateien wie Fotos, Videos und Dokumente zu speichern. microSD-Karte ist auch die einfachste und effektivste Lösung, um Speicherplatz des Gerätes zu erweitern. Aber manchmal wenn die microSD-Karte beschädigt ist, wird die microSD-Karte nicht mehr lesbar oder nicht mehr erkannt. In diesem Fall können Sie auch nicht Daten auf der microSD-Karte benutzen und bearbeiten, oder neue Daten darauf zu schreiben.

Haben Sie jemals auch Erfahrungen mit diesem Problem? Falls Sie das Problem nicht erfolgreich lösen können, wenden Sie sich an den effektiven Lösungen in diesem Artikel, um nicht lesbare microSD-Karte zu reparieren. Falls Sie sich für den Datenverlust bei den Fehlerhebungen sorgen, können wir Ihnen eine professionelle SD-Karte Wiederherstellen Software anbieten. Sie können die wichtigen Daten vor der Reparatur wiederherstellen und auf einem anderen Ort speichern. Brauchen Sie nicht, sich Sorgen für den Datenverlust zu sorgen.

Teil 1. Daten von der nicht lesbaren microSD-Karte wiederherstellen

Wenn Sie eine nicht lesbaren SD-Karte haben und diese eine nicht lesbare oder beschädigte microSD-Karte reparieren wollen, führen Sie zuerst die Datenrettung der microSD-Karte aus. Die einfachste und sicherste Lösung ist, Daten auf der unzugänglichen Karte mit einer professionellen und einfach zu bedienenden Software wiederherzustellen.

Hier möchten wir Ihnen gerne eine professionelle Datenrettungssoftware empfehlen - EaseUS Data Recovery Wizard. Das Programm bietet Ihnen die leistungsstarken und umfassenden Lösungen für die Datenrettung, damit Sie die gelöschten, formatierten, beschädigten Dateien wiederherstellen können. Falls die Dateien auf der unlesbaren microSD-Karte auch beschädigt sind, können Sie diese beschädigten Dateien wie Dokumente, Fotos und Videos mit EaseUS Data Recovery Wizard wiederherstellen.

Jetzt laden Sie die Software kostenlos herunter und starten Sie Wiederherstellung wie folgt.

 Download für Win
Erfolgsquote: 99,7%
 Download für Mac
Datenrettung in 3 Schritten

Video-Anleitung - Nicht lesbare microSD-Karte Dateien wiederherstellen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hier zeigen wir Ihnen, wie EaseUS Datenrettung Software funktioniert und wie man damit nicht lesbare microSD-Karte Dateien wiederherstellen kann. Die Schritt für Schritt Anleitung ist unten zu finden. Laden Sie das Programm und führen Sie die Schritte mit Leichtigkeit.

1. Starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard.

2. Die SD-Karte durch Kartenleser an einen Computer anschließen, damit die SD-Karte bei der Software erkannt werden kann.Wählen Sie die SD-Karte aus. Klicken Sie auf "Scan".

wählen Sie die SD Karte aus

3. Wenn das Scannen beginnt, wird EaseUS Data Recovery Wizard zunächst alle gelöschten Dateien auflisten. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte durchleuchtet, um auch wirklich alle wiederherstellbaren Dateien zu finden. Während dieses Prozesses können Sie auf Daten retten, solange die von Ihnen gewünschten Dateien gefunden wurden.

scan die  Festplatte

4. Suchen Sie nach Ihren verlorenen Daten im Verzeichnisbaum links oder oben rechts in der Suchleiste. So können Sie unter den wiederherstellbaren Daten die gewünschten einfach per Mausklick auswählen. Dann klicken Sie auf „Wiederherstellen“, damit Sie die Daten wieder bekommen. Wenn Sie die Dateien hier nicht finden können, schauen Sie oben unter "RAW u. Andere". Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

Speicherort für die Dateien wählen

 Download für Win
Erfolgsquote: 99,7%
 Download für Mac
Datenrettung in 3 Schritten

Teil 2. microSD-Karte wird nicht erkannt. So beheben Sie den Fehler!

Falls EaseUS Data Recovery Wizard die Micro-SD-Karte auch nicht erkennen kann, müssen Sie zuerst das Problem "Micro-SD-Karte wird nicht erkannt " beheben. Dann können Sie die Dateien auf die Micro-SD-Karte wiederherstellen.

Lösung 1. Den Kartenleser, das USB-Kabel und den Computer-USB-Anschluss überprüfen

Ihre microSD-Karte wird möglicherweise nicht erkannt, wenn ein Problem mit dem Kartenleser, dem USB-Kabel oder dem USB-Port des Computers besteht, den Sie zum Anschließen Ihrer Karte verwenden

In diesem Fall müssen Sie zunächst überprüfen, ob Ihr Kartenleser, Ihr USB-Kabel oder der USB-Anschluss Ihres Computers ordnungsgemäß funktionieren. Wenn dies nicht der Fall ist, ersetzen Sie das Kartenlesegerät, das USB-Kabel und versuchen Sie dann, Ihre Karte an allen USB-Anschlüssen des Computers anzuschließen. Sie können versuchen, Ihre Karte nur zur Überprüfung an einen anderen Computer anzuschließen.

Lösung 2. Den Laufwerksbuchstaben zu einem anderen ändern

Manchmal kommt es vor, dass Sie Ihre SD-Karte nicht im System sehen können. In diesem Fall müssen Sie prüfen, ob der Laufwerksbuchstabe der Karte vorhanden ist. Sie können den Laufwerksbuchstaben ändern, um dieses Problem zu lösen.

Schritt 1. Drücken Sie Windows + R Tasten und geben Sie Eingabeaufforderung ein. Dann führen Sie die Eingabeaufforderung als den Administrator.

Schritt 2. Danach müssen Sie msc eingeben und drücken Sie die Enter-Taste.

Schritt 3. Sie können dann die Speicherkarte finden und dann mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk klicken und dann einfach die Option Laufwerksbuchstabe und Pfad ändern wählen

Schritt 4. Klicken Sie auf Hinzufügen, um der SD-Karte einen neuen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen, und einfach auf die Option OK zum Speichern klicken

Lösung 3. Treiber aktualisieren, um die microSD-Karte zu erkennen

Wenn Ihre SD-Karte nicht erkannt oder nicht lesbar wird, kann dies an veralteten Treibern liegen, die auf Ihrem PC installiert sind. In diesem Fall müssen Sie die Treiber aktualisieren, damit die microSD-Karte lesbar ist und erkannt wird. Folgen Sie den untenstehenden Schritten:

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und wählen Sie "Computerverwaltung" aus.

Computerverwaltung öffnen

Schritt 2. In der Computerverwaltung wählen Sie "Geräte-Manager" aus.

Schritt 3. Finden Sie die microSD-Karte. Mit dem Rechtsklick auf die Karte wählen Sie "Treiber aktualisieren" aus.

Treiber aktualisieren

Schritt 4. Wählen Sie die Option "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen" aus.

Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen

Lösung 4. Treiber deinstallieren und erneut installieren

Neben der Aktualisierung der Treibersoftware können Sie auch versuchen, die microSD-Karte zu deinstallieren und dann erneut installieren.

Schritt 1. Mit dem Rechtsklick auf das Windows-Symbol und wählen Sie "Geräte-Manager" aus.

Schritt 2. Im Geräte-Manager finden Sie die microSD-Karte. Mit dem Rechtsklick darauf wählen Sie "Deinstallieren" aus.

microSD-Karte deinstallieren

Schritt 3. Ziehen Sie die microSD-Karte heraus und starten Sie den Computer neu.

Schritt 4. Schließen Sie die microSD-Karte mit einem Kartenleser erneut an den Computer an. Der Computer wird Ihre Karte erneut installieren. Überprüfen Sie, ob das Problem bereits gelöst wird.

Lösung 5. Nicht lesbare microSD-Karten mit CHKDSK-Befehl reparieren

Schritt 1. Legen Sie eine nicht erkannte oder nicht erkannte Micro-SD-Karte in den Kartenleser ein und schließen Sie ihn an den Windows-Computer an

Schritt 2. Geben Sie "CMD" in die Suchleiste ein. Mit dem Rechtsklick auf die Eingabeaufforderung wählen Sie "Als Administrator ausführen" aus.

Schritt 3. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein: "chkdsk /X /f H:" oder "chkdsk H: /f" und drücken Sie die Enter-Taste. Hier müssen Sie H: durch den Laufwerksbuchstaben Ihrer Micro-SD-Karte ersetzen

 Reparatur nicht erkannter Mikro-SD-Karten mit CMD

Lösung 6. Beschädigte SD-Karte in Windows-Explorer formatieren

Funktionieren die obigen Lösungen nicht? Die letzte Möglichkeit ist, die microSD-Karte zu formatieren. Wenn die Karte noch im Windows-Explorer richtig angezeigt wird, können Sie die Karte direkt im Windows-Explorer formatieren.

Schritt 1. Öffnen Sie "Dieser PC".

Schritt 2. Mit dem Rechtsklick auf die microSD-Karte wählen Sie "Formatieren" aus.

Schritt 3. Legen Sie das Dateisystem und die anderer Parameters fest. Aktivieren Sie die Schnellformatierung-Option.

Schritt 4. Führen Sie die Formatierung aus. Danach überprüfen Sie, ob Sie reibungslos auf die microSD-Karte zugreifen können.

Lösung 7. Beschädigte SD-Karte mit EaseUS Formatter

Normalerweise können Benutzer ein Laufwerk direkt mit Windows-Explorer und der Datenträgerverwaltung formatieren. Aber diese Tools können nur die grundlegende Formatierung ausführen. Zum Beispiel, wenn Sie eine 64 GB SD-Karte zu FAT32 formatieren wollen, müssen Sie einen Drittanbieter Formatter benutzen. Bei der Reparatur der beschädigten microSD-Karte ist es auch besser, eine Drittanbieter Software zur Formatierung benutzen.

EaseUS Partition Master bietet Ihnen die umfassenden Lösungen für die Festplattenverwaltung, z.B., die Partitionen zusammenführen, die Partitionsgröße ändern, das Dateisystem und den Partitionsstil konvertieren, die Laufwerke formatieren, usw. Neben der Formatierung bietet die Software Ihnen noch zwei Optionen für die Reparatur: das Dateisystem reparieren und die Festplatten-Fehler beheben. Wenn Sie vorher keine Erfahrungen mit den Befehlen in der Eingabeaufforderung haben und die Fehler sicher beheben wollen, können Sie auch EaseUS Partition Master benutzen.

Schritt 1. Starten Sie die Software.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition und wählen Sie “Formatieren” aus.

Partition zur Formatierung auswählen

Schritt 3. Stellen Sie den Partitionsnamen, das Dateisystem und die Clustergröße ein. Dann klicken Sie auf “OK”.

Partition formatieren

Partition formatieren

Partition formatieren

War der Artikel hilfreich?

Katrin

Katrin

Jahrgang 1992; Studierte Mathematik an SISU, China; Seit 2015 zum festen Team der EaseUS-Redaktion. Seitdem schreibte sie Ratgeber und Tipps. Zudem berichtete sie über Neues und Aufregendes aus der digitalen Technikwelt.

Mehr erfahren