by Katrin Updated am 25.08.2020, 14:46  Speichermedien wiederherstellen

Wie kann man defekten USB-Stick reparieren?

Zusammenfassung:

Hier zeigen wir Ihnen die effektiven Methoden an, um einen defekten USB-Stick zu reparieren und auch die Daten darauf mit EaseUS Datenrettungs-Software einfach wiederherzustellen, wenn es vom Windows erkannt oder nicht erkannt wird.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Ist es möglich, einen defekten USB-Stick zu reparieren?

"Hallo. Ich brauche ihre Hilfe. Ich habe viele Dokumente, Bilder und andere Dateien auf meinem USB-Stick gespeichert. Heute als ich den USB-Stick mit meinem Computer verband, wird der nicht mehr erkannt. Es scheint, dass der USB-Stick aus unbekannter Ursachen defekt ist. Darf ich es aufgeben und wegschmissen?"

Sind Sie auch von diesem Problem betroffen, das USB-Laufwerk kann auf Ihrem PC nicht funktionieren? Schließen Sie Ihren USB-Stick mit einem anderen USB-Stick mit einem anderen Computer. Dann können Sie sicherstellen, ob der USB-Stick, das Datenkabel oder der Computer fehlerhaft ist. Wenn Ihr USB-Laufwerk auf einem anderen PC auch nicht funktionieren kann, folgen Sie den Lösungen in diesem Artikel. Sie können den defekten USB-Stick reparieren ohne Ihre Daten zu verlieren, auch wenn es nicht mehr erkannt wird oder das Dateisystem Raw wird.

Teil 1. Wenn der Computer den USB-Stick erkennen kann

Wenn der USB-Stick in “Dieser PC” oder “Datenträgerverwaltung” angezeigt wird, aber Sie nicht darauf zugreifen können, versuchen Sie die folgenden Methoden.

Methode 1. Das USB-Laufwerk unter Windows überprüfen.

Schritt 1. Öffnen Sie Windows Explorer.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den USB-Stick und wählen Sie "Eigenschaften" aus.

Schritt 3. Unter "Eigenschaften" klicken Sie auf "Tools".

Schritt 4. Bei "Fehlerüberprüfung" aufgelistet sein. Klicken Sie auf "Prüfen".

Defekten USB-Stick reparieren - Windows Überprüfung.

Schritt 5. Zuletzt klicken Sie auf "Starten", um die Überprüfung und die Reparatur zu starten.

Methode 2. Den CHKDSK-Befehl ausführen und den USB-stick reparieren

Für fortgeschrittene Benutzer empfehlen wir Ihnen auch, den CMD-Befehl zur Überprüfung und Reparatur auszuführen.

Schritt 1. Geben Sie “Eingabeaufforderung” in das Startmenü ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie “Als Administrator ausführen” aus.

Defekten USB-Stick reparieren - Eingabeaufforderung öffnen

Schritt 2. Gebeb Sie "chkdsk /X /f G:" ein und drücken Sie die Enter-Taste. Ersetzen Sie “G:” mit dem Laufwerksbuchstaben des USB-Laufwerks.

Schritt 3. Das Programm wird das Laufwerk scannen und reparieren. Warten Sie auf diesen Vorgang. Danach versuchen Sie wieder, den USB-Stick zu öffnen.

Methode 3. Daten wiederherstellen und das USB-Laufwerk formatieren

Eine andere Möglichkeit ist, das USB-Laufwerk zu formatieren. Aber wenn Sie Ihre wichtigen Daten darauf gespeichert haben, können Sie vor der Formatierung die Daten auf dem USB-Stick retten und auf einem anderen Ort speichern. Auf diese Weise können Sie den Datenverlust vermeiden.

Schritt 1. Daten auf dem USB-Laufwerk wiederherstellen

Hier empfehlen wir Ihnen eine professionelle Datenrettung Software - EaseUS Data Recovery Wizard Pro. Es ist professionell und 100% sauber und kann fast alle Typen von Dateien wie Bilder, Images, Musik, Video, Audio und andere verlorene oder gelöschte Dateien wiederherstellen. Und auch kann das Programm viele Typen von Speichergeräten wie USB Stick, Speicherkarte, SD-Karte reparieren oder wenn eine externe Festplatte wird nicht erkannt. Jetzt werden wir Ihnen die 3 Schritte Anleitung anzeigen und Ihnen helfen, die Daten auf defektem USB Stick wiederherstellen zu können.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

1. Starten Sie EaseUS Data Recovery Wizard. Wählen Sie das Speichermedium, das nicht nicht geöffnet werden. Klicken Sie auf "Scan". Sloange das Speichermeidum noch bei der Datenträgerverwaltung erkannt wird, ist die Datenrettung noch möglich.

unzugängliches Speichermedium auswählen

2. EaseUS Data Recovery Wizard wird zunächst alle gelöschten Dateien auflisten. Danach wird es noch einmal die gesamte Festplatte durchleuchtet, um auch wirklich alle wiederherstellbaren Dateien zu finden.

 Alle gelöschten Dateien wird aufgelistet

3. Schauen Sie durch die Vorschau und wählen Sie die gewünschten Dateien zur Wiederherstellung.

Hinweis:

Sie sollten alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

Dateien vom unzugänglichen Speichermeidium wiederherstellen

Schritt 2. USB-Laufwerk formatieren

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Dieser PC" und wählen Sie "Verwalten" aus.

2. Im linken Bereich klicken Sie auf "Datenträgerverwaltung".

3. Finden Sie den USB-Stick. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Formatieren" aus.

Defekten USB-Stick reparieren - USB-Stick formatieren

4. Stellen Sie das Dateisystem, die Volumebezeichnung und anderen Parameter ein.

Teil 2. Wenn der USB-Stick nicht erkannt wird

Wenn der Computer das USB-Laufwerk nicht richtig erkennt, kann das Problem den Laufwerksbuchstaben, die Treibersoftware und die Beschädigungen sein. Darunter haben wir drei Methoden angeboten.

Methode 1. Den Laufwerksbuchstaben zuweisen

Wenn Windows dem USB-Laufwerk keinen Laufwerksbuchstaben zugewiesen hat, kann das Laufwerk nicht erkannt und in Windows Explorer angezeigt wird. In diesem Fall können Sie dem USB-Laufwerk einen Laufwerksbuchstaben manuell zuweisen.

Schritt 1. Drücken Sie die Windows + R Tasten und geben Sie “diskmgmt.msc” in das Ausführens-Fenster ein, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.

Schritt 2. In der Datenträgerverwaltung finden Sie das USB-Laufwerk. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern” aus.

Schritt 3. Wählen Sie im kleinen Fenster “Ändern” aus. Wenn der Button ausgegraut ist, klicken Sie auf “Hinzufügen”.

Defekten USB-Stick reparieren - Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern

Schritt 4. Wählen Sie einen Laufwerksbuchstaben aus und speichern Sie die Änderung.

Methode 2. Treibersoftware aktualisieren

Das Problem kann auch möglicherweise an dem Treiber liegen. Deswegen folgen Sie den Schritten, um die Treibersoftware zu aktualisieren.

Schritt 1. Geben Sie “Geräte-Manager” in das Startmenü und öffnen Sie das Programm.

Schritt 2. Doppelklicken Sie auf “USB-Controller”. Wählen Sie den Treiber aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie “Treiber aktualisieren” aus.

Defekten USB-Stick reparieren - Treiber aktualisieren

Schritt 3. Das Programm wird nach neuer Treibersoftware suchen und sie installieren.

Methode 3. Den USB-Stick bei einem Service-Anbieter reparieren lassen

Wenn der USB-Laufwerk immer nicht funktioniert oder nicht erkannt wird, empfehlen wir Ihnen noch, das Laufwerk bei einem professionellen Service-Anbieter reparieren zu lassen. Das ist die letzte Möglichkeit. Sie können natürlich das alte Laufwerk mit einem neuen ersetzen.

Extra Hilfe: USB-Stick auf Mac reparieren

Wenn ein USB-Stick auf Mac nicht funktioniert, was tun? Zuerst können Sie die Einstellungen überprüfen.

Schritt 1. Öffnen Sie Finder. Unter "Allgemein" wählen Sie die Option aus, externe festplatten auf dem Schreibtisch anzuzeigen.

Schritt 2. Dann gehen Sie zu "Seitenleiste". Hier wählen Sie auch die Option "Externe Festplatte" aus.

Können Sie immer nicht auf den USB-stick zugreifen? Das Dateiformat auf dem USB-Stick wird möglicherweise nicht unterstützt. Sie können noch das USB-Laufwerk formatieren.

Schritt 1. Öffnen Sie "Festplattendienstprogramm".

Schritt 2. Im linken Bereich werden die angeschlossenen Datenträger angezeigt. Wenn Sie Ihren USB-Stick nicht finden. Klicken Sie auf das "Darstellung"-Symbol und wählen Sie "Alle Geräte einblenden".

Alle Geräte auf Mac anzeigen.

Schritt 3. Wählen Sie das Gerät aus (nicht das Volume). Im rechten Bereich klicken Sie auf "Löschen".

Volume auf Mac löschen

Schritt 4. Stellen Sie das Dateiformat als MS-DOS (FAT). Bei Schema wählen Sie "Master Boot Record" aus.

Schritt 5. Führen Sie die Formatierung aus und warten Sie auf diesen Vorgang.