> How To > Partition Management > Externe Festplatte wird nicht erkannt? So geht die Lösung!

Externe Festplatte wird nicht erkannt? So geht die Lösung!

Mako | Partition Management | 2016-05-17

Zusammenfassung:

Die externe Festplatte wird nicht erkannt? Wie kann man das Problem reparieren? Diese Anleitung wird Ihnen erklären, was passiert, und auch Ihnen eine effektive Lösung dafür anbieten.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Ich habe gerade das Upgrade unter Windows 10 geschafft. Wenn ich danach meine externe Festplatte einstecke, kann der Computer diese nicht erkennen. Ich kann sie in dem Computer auch nicht finden. Was kann ich noch tun?

Viele Windows Benutzer sind auf das Problem gestoßen, die externe Festplatte wird nicht erkannt. Der Artikel wird Ihnen anzeigen, warum und wie man das Problem reparieren kann. SD-Karte wird nicht erkannt? Diese Anleitung kann auch funktionieren.

Teil 1. Warum wird die nicht Festplatte erkannt?

Wenn der Computer Ihre externe Festplatte nicht erkennen kann, gibt es viele verschiedene Gründe, z.B., falsches Dateisystem, Partitionsprobleme auf der externen Festplatte, Treiber-Fehler im Windows, tote USB-Ports oder andere Gründe. Sie können auch den USB Anschluss prüfen.

Teil 2. Prüfen Sie, ob die Festplatte in der Datenträgerverwaltung angezeigt ist.

Manchmal wenn Sie einen USB Sticker oder eine externe Festplatte einstecken, aber AutoPlay läuft nicht, können Sie dann in dem Computer die Festplatte nicht sehen. Es könnte, Windows gibt es mit einem schon gebrauchtem Namen. Deswegen können Sie zuerst prüfen, ob die Festplatte in der Datenträgerverwaltung angezeigt ist.

  1. Drücken Sie Windows + R Tasten und geben Sie “diskmgmt.msc” ein. Pressen Sie Enter.
  2. Alle der externen Laufwerke/Festplatte sind darauf gelistet. Sie können nach der Größe und dem Format die unerkannte Festplatte finden.
  3. Wenn Sie die externe Laufwerke/Festplatte hier finden können, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie "Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern".

Nach dieser Behandlung kann die externe Laufwerke/Festplatte erfolgreich erkannt werden und können Sie auch die im Windows zugreifen. Wenn diese Lösung nicht auch nicht helfen kann, können Sie noch Teil 3. Folgen.

Teil 3. Durch den Geräte-Manager die externe Festplatte erkannbar machen

Wenn Sie die Festplatte in dem Disk Management nicht finden, vielleicht hat Windows ein Treiber Problem mit der Festplatte oder dem Laufwerk. Sie können das durch einen Geräte Manager prüfen.

  1. Drücken Sie Windows + R Tasten und geben Sie “devmgmt.msc” ein. Pressen Sie Enter, um den Geräte Manager zu öffnen. Prüfen Sie, ob dort einen Gerät mit einem gelben Zeichen.
  2. Rechtsklicken Sie auf dem Gerät mit dem gelben Zeichen. Wählen Sie “Eigenschaften” und lesen Sie mal die Fehlermeldung. Dies kann Ihnen bei der Problemlösung helfen.
  3. Wenn das Problem nur in den letzten Tagen erschienen ist, können Sie die Systemwiederherstellung des Gerätes durchführen. Sie können mit “Treiber aktualisieren” ein Update schaffen und mit “vorheriger Treiber” von den Änderungen zurückkehren. Sie können noch auf “Deinstallieren” klicken, damit Windows die externe Laufwerke/Festplatte deinstallieren und bei dem nächstem Start die Geräte erkennen wird.

Wir hoffen, dass diese Methoden Ihnen dabei helfen kann. Wenn Sie auf andere Festplatte- und Laufwerke- Problemen gestoßen sind, hier empfehlen wir Ihnen eine effektive und zuverlässige Lösung EaseUS Partition Master Pro. Es bietet Ihnen eine sichere Lösung für Festplattenmanagement, Wiederherstellung und Klon der Partition. Falls Sie Ihre externe Festplatte reparieren, Systempartition vergrößern, Partitionen zusammenfügen wollen, kann diese Software Ihnen auch helfen.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware