> How To > Daten wiederherstellen > Lösungen - “Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten.”

Lösungen - “Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten.”

Mako | Daten wiederherstellen | 2017-07-10

Zusammenfassung:

Wenn der Fehler "Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Es muss neu gestartet werden" unter Windows 10 aufgetreten ist, können wir Ihnen bei der Lösung helfen. Versuchen Sie die angebotenen Lösungen, um den Systemabsturz oder Bluescreen of Death Fehler zu vermeiden.

Lösungen für den Fehler "Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Es muss neu gestartet werden."

Viele Windows 10 Benutzer sind von einem Problem betroffen, welches das Betriebssystem abstürzen lässt, woraufhin ein Bluescreen-Fehler auftritt. Vielfältige Fehler können zum verschiedenen Fehlermeldungen wie diesen führen. Unter diesen Fehlermeldungen ist diese "Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Es muss neu gestartet werden." am häufigsten. In diesem Fall könnten Benutzer in eine "Bootsschleife" geraten sein.

fehlermeldung: Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Es muss neu gestartet werden.

Schnelle Lösung zur Fehlerbehebung

Die Hauptgründe für diesen Fehler sind defekte Systemdateien, inkompatible Treiber, Registrierungsfehler usw. Wenn der Fehler nicht beim Start auftritt, können Sie den automatischen Neustart deaktivieren und den Treiber aktualisieren. Danach werden Sie den genauen Fehlercode und die Informationen sehen. Dann können Sie die Lösung dafür bei der Windows-Hilfe finden.

Schritt 1. Automatischen Neustart deaktivieren

  • 1. Gehen Sie zu “Systemsteuerung” > “System & Sicherheit” > "Sicherheit und Wartung";
  • 2. Unter “System” klicken Sie auf “Erweiterte Systemsteuerungen” > “Erweitert”;

finden Sie Erweiterte Systemsteuerungen

  • 3. Finden Sie “Starten und Wiederherstellen” > klicken Sie auf “Einstellungen”;

klicken Sie auf “Einstellungen”

  • 4. Wählen Sie “Automatischer Neustart” ab.

Schritt 2. Treiber aktualisieren

  1. Öffnen Sie Startmenü > geben Sie “Gerätemanager” in die Suchleiste ein;
  2. Doppelklicken Sie auf “Grafikkarte” > rechtsklicken Sie auf Grafikkarte und wählen Sie “Treiber aktualisieren”;
  3. Wählen Sie dann „Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen“ aus.
  4. Wenn es nicht erfolgreich war, können Sie den Treiber einfach neu installieren: Öffnen Sie den Geräte-Manager, rechtsklicken Sie auf das Gerät und wählen Sie „Deinstallieren

Weitere 3 Lösungen für die endlose Bootschleife

Wenn Sie beim Windows-Start auf diesen Fehler gestoßen sind und der Neustart des Windows nicht fortgesetzt werden kann, haben wir weitere 3 weitere Lösungen für Sie.

Erstellen Sie zuerst ein Windows-Installationsmedium und starten Sie den Computer von diesem Laufwerk. Dann können Sie die Systemdatei überprüfen, eine automatische Reparatur ausführen und das System wiederherstellen, um den Fehler zu beheben.

Lösung 1. Defekte Systemdatei überprüfen und reparieren

  • Bei Windows Startoptionen wählen Sie “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Eingabeaufforderung”;
  • Geben Sie “sfc /scannow” in den Fenster ein > drücken Sie Enter;
  • Nach der Prüfung und Reparatur starten Sie den Computer erneut.

Lösung 2. Automatische Reparatur durchführen

  • Bei Windows Startoptionen wählen Sie “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Starthilfe”;
  • Wählen Sie das Betriebssystem. Nach der Reparatur starten Sie den Computer erneut.

Wenn Sie unglücklicherweise in die "Windows 10 automatische Reparatur Endlosschleife" geraten sind, sollten Sie zum verlinkten Artikel gehen, um die Lösung zu erhalten.

Lösung 3. System wiederherstellen

  • Bei Windows Startoptionen wählen Sie “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “System wiederherstellen”;
  • Wählen Sie einen Zeitpunkt aus, von dem Sie das System wiedeherstellen möchten. Warten Sie geduldig auf die Wiederherstellung. Danach können Sie den Rechner neustarten.

Verschwundene Daten nach der Reparatur wiederherstellen

Wenn Ihre wichtigen Windows 10 Dateien verschwunden sind, nachdem Sie die Reparatur und Wiederherstellung abgeschlossen haben, können Sie mithilfe einer professionellen Datenrettungssoftware die verloren geglaubten Daten wiederherstellen. Wir empfehlen EaseUS Data Recovery Wizard Pro. Je baldiger Sie mit der Datenrettung beginnen, desto mehr Daten können Sie erfolgreich und unbeschädigt wiederherstellen. Laden Sie jetzt die Software kostenlos herunter und starten Sie sofort mit der Wiederherstellung.

1. Wählen Sie den Speicherplatz aus, wo Sie Ihre Daten nach einer Systemwiederherstellung verloren haben. Dann beginnen Sie mit der Suche, in dem Sie auf Scan klicken.

Schritt 1: Speicherplatz der verlorenen Daten auswählen

2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird noch einmal die gesamte Festplatte Sektor für Sektor durchleuchtet, um noch mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden. Wenn Sie die von Ihnen gewünschten Dateien gefunden wurden, stoppen Sie den Scan und beginnen Sie mit der Wiederherstellung.

Datenrettung nach der Systemwiederherstellung - Scanprozess

3. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Klicken Sie dann auf Wiederherstellen. Wenn Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden können, können Sie oben auf "Raw und Andere" klicken, um Dateien zu durchuchen, deren Metadaten beschädigt oder verloren gegangen sind.

Tipps: Es empfiehlt sich, alle wiederhergestellten Dateien auf einer anderen Festplatte speichern, um zu vermeiden, dass durch einen Fehler die Daten doch noch überschrieben werden können.

Schritt 3: Gefundene Daten in der Vorschau sehen und wiederherstellen