systempartition lässt sich wegen der Wiederherstellungspartition nicht erweitern

 
 

Zusammenfassung:

Aufgrund von der Wiederherstellungspartition lässt sich die Systempartition (Startpartiiton) nicht erweitern? In diesem Artikel können wir Ihnen Lösungen anbieten. Anstelle der Datenträgerverwaltung können Sie EaseUS Partition Master verwenden, um die Systempartition zu erweitern, wenn die Wiederherstellungspartition es verhindert.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware
 

Systempartition lässt sich wegen der Wiederherstellungspartition nicht erweitern

"Ich habe gerade mein Systemlaufwerk durch ein größeres Laufwerk ersetzt. Es hat gut funktioniert, aber jetzt kann ich die Systempartition nicht erweitern, weil der freie Speicherplatz zusammenhängend ist. Ich habe ein System reserviert (350MB), Partition C/gesund/boot/etc (297GB), Wiederherstellungspartition (450MB), nicht zugeordnet (167GB). Wenn ich also mit der rechten Maustaste auf die Startpartition klicke, ist 'die Option Partition erweitern' ausgegraut. Ich nehme an, dass das daran liegt, dass der nicht zugewiesene Speicherplatz nicht zusammenhängend ist. Ich verwende Windows 10. Hat jemand eine Idee, wie ich das beheben und die Systempartition vergrößern kann?"

Dies ist ein leicht abgewandelter Thread aus der Microsoft Community (Quelle des Threads), und es ist nicht schwer für uns, ähnliche Beiträge in anderen beliebten Foren zu finden, mit Fragen wie "Kann das Laufwerk C wegen der Wiederherstellungspartition nicht erweitert werden", "Die Wiederherstellungspartition steht der Erweiterung der Partition C im Weg", "Kann ich die Wiederherstellungspartition löschen, um das Laufwerk C zu erweitern?", und so weiter.

Nach den Angaben des Microsoft-Community-Benutzers hat er ein standardmäßiges UEFI/GPT-basiertes Festplattenpartitionslayout, das eine Systempartition, eine System ReserviertePartition (MSR), eine Windows Systempartition und eine Wiederherstellungspartition sowie einen großen Teil des nicht zugewiesenen Speicherplatzes umfasst. Nun möchte er den nicht zugewiesenen Speicherplatz mit der Systempartition in Windows 10 zusammenführen. Er scheitert, weil eine Wiederherstellungspartition dazwischen liegt.

Sobald die Systempartition und der nicht zugewiesene Speicherplatz durch die Wiederherstellungspartition nicht benachbart sind, wird die Option "Volume erweitern" ausgegraut und steht im Moment nicht zur Verfügung. Die Situation kann bei Windows 10, 8, 7 und allen anderen Windows-Versionen, virtuellen Maschinen und VMware auftreten.

Kann man die Wiederherstellungspartition löschen?

Dann fragen Sie sich vielleicht, was ist, wenn ich die Wiederherstellungspartition entferne? Wir empfehlen Ihnen das nicht, weil es das Risiko nicht wert ist. Es ist aus zwei Gründen unumstritten.

1. Die Wiederherstellungspartition ist ein Muss für die Wiederherstellung eines abgestürzten Computers

Sie sollten wissen, dass die Wiederherstellungspartition (die Wiederherstellungspartition von Lenovo, Dell oder HP wird auch OEM-Partition genannt) weder einen Laufwerksbuchstaben noch irgendwelche ausführbaren Funktionen auf ihr hat. Sie ist von den Systemherstellern gut geschützt, so dass Sie sie mit einem einfachen Klick von der Systemfestplatte löschen können. Da es sich um eine Partition handelt, die wichtige System-Backup- und Wiederherstellungsdateien enthält, müssen sich Benutzer auf die Wiederherstellungspartition verlassen, um einen Windows-Computer nach einem erwarteten Ausfall oder einem ähnlichen Unfall wiederherzustellen.

2. Die EaseUS Software zur Partiitonsverwaltung kann die Systempartition perfekt erweitern

EaseUS Partition Master ist seit einigen Jahren als magische Software zum Vergrößern/Verschieben von Partitionen bekannt, und viele von Ihnen sollten davon gehört haben, wenn Sie eine Alternative zur Windows Datenträgerverwaltung wählen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Wiederherstellungspartition in der Mitte oder um andere Datenpartitionen handelt. Sie können einfach eine bestehende Partition mit nicht angrenzendem, nicht zugewiesenem Speicherplatz vergrößern, ohne dass andere davon betroffen sind.

Wie kann man die Systempartition erweitern, ohne die Wiederherstellungspartition zu löschen?

Die "Größenänderung/Verschiebung" ist die primäre Funktion von EaseUS Partition Master, und sie wurde die ganze Zeit über optimiert, um unseren Benutzern die beste Erfahrung zu bieten. Neben der einfachen und direkten Bedienung übertrifft die Partitionsmanager-Software ihre Konkurrenten durch die Lösung der wichtigsten technischen Probleme mit den folgenden zwei Durchbrüchen.

Methode 1. Nicht zugewiesenen Speicherplatzes mit der Systempartition zusammenführen

Dies ist genau der gleiche Fall wie bei "Systempartition lässt sich nicht erweitern, weil die Wiederherstellungspartition im Weg ist". Die Windows Datenträgerverwaltung kann mit nicht zusammenhängenden Partitionen nicht umgehen. Benutzer müssen eine Partition durch das Löschen anderer beteiligter Partitionen erweitern, was einen totalen Datenverlust verursacht. Bei der Verwendung von Software von Drittanbietern ist das hingegen nicht nötig. Solange noch nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, egal wo er sich befindet, müssen Sie den Speicherplatz überhaupt nicht verschieben. 

Methode 2. Erweitern Sie eine bestehende Partition, ohne einen nicht zugewiesenen Speicherplatz zu schaffen

Wenn kein zugewiesener Speicherplatz zur Verfügung steht, kann die Software Sie den nicht zugewiesenen Speicherplatz durch Verkleinern von anderen Volumes zu schaffen, um freien Speicherplatz von einer Partition auf die andere zu übertragen, z. B. von D nach C, von E nach C usw.

Es ist einfach, EaseUS Partition Master zu verstehen und zu bedienen, um freien Speicherplatz auf der Systempartition zusammenzuführen, auch wenn dieser durch die Wiederherstellungspartition verhindert ist. Ein paar zügige Mausklicks sollten das erledigt haben.

Schritt 1. "Größe ändern/Verschieben" in EaseUS Partition Master starten

Starten Sie EaseUS Partition Master. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie vergrößern wollen, und wählen Sie "Größe ändern/Verschieben".

Smart-Größenänderung - Schritt 1

Schritt 2. Den nicht zugeordneten Speicherplatz erstellen

Auf der Festplatte gibt es den nicht zugeordneten Speicherplatz nicht? Dann sollten Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz manuell erstellen.

Ziehen Sie den Regler nach rechts oder links, um den nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen, und klicken Sie auf OK. Sie können auch die Kapazität direkt eingeben. Dann können

Smart-Größenänderung - Schritt 2

Wenn der nicht zugeordneten Speicherplatz bereits besteht, können Sie direkt mit der dritten Schritt beginnen.

Smart-Größenänderung - Schritt 2-1

Schritt 3. Den nicht zugeordneten Speicherplatz hinzufügen

Ziehen Sie den Regler nach rechts, um den nicht zugeordneten Speicherplatz hinzuzufügen. Hier können Sie auch die gewünschte Kapazität selbst eingeben.

Smart-Größenänderung - Schritt 3

Schritt 4. Die Größenänderung bestätigen

Überprüfen Sie noch mal, ob die Größe der Partitionen nach Ihren Wünschen eingestellt werden. Danach klicken Sie auf "OK", um diesen Vorgang zu bestätigen.

Smart-Größenänderung - Schritt 4

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Hier bietet EaseUS Partition Master auch eine Videoanleitung, der Sie folgen können. Sehen Sie sich diese Anleitung an und ändern Sie die Größe Ihrer Partition entsprechend.