> How To > Dateien wiederherstellen > Wie kann man .crypt Dateien erfolgreich entschlüsseln?

Wie kann man .crypt Dateien erfolgreich entschlüsseln?

Zusammenfassung:

Wir können Ihnen einige effektiven Lösungen anbieten, damit Sie Trojaner wie CryptXXX/Crypt12 entfernen und .crypt Dateien entschlüsseln können. Mit Kaspersky oder einer leistungsfähige Datenrettungssoftware können Sie die Dateien retten.Die Lösungen gelten auch für Wannacry, Petya und Bad Rabitt Virus.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

Über .crypt Dateien

Wenn die Dateien durch eine CryptXXX Ransomware verschlüsselt, werden die Dateierweiterungen zu .crypt ändern. Wenn Sie .crypt Dateien auf Ihrem Computer gefunden haben, seien Sie bitte vorsichtig, da Ihr Computer schon infiziert wird und Ihre persönliche Dateien geschlossen werden.

CryptXXX ist eine der Malware, welche die Dateien auf dem Computer schlüsseln kann. Nachdem der Virus den Computer angegriffen hat, werden die Dateien geschlossen und können Benutzer die Dateien nicht öffnen. Die Ransomware benutzt den starken RSA-2048 Schlüssel (AES-CBC-256-Bit-Verschlüsselungsalgorithmus). Wie kann man .crypt Dateien entschlüsseln und Daten wiederherstellen? In dieser Anleitung bieten wir Ihnen eine Möglichkeit an.

Lösungen: .crypt Dateien entschlüsseln

Immer mehr Benutzer sind  auf das Problem gestoßen. Viele Benutzer werden aufgefordert, sehr viel für das Entsperren der Ransomware CryptXXX/Crypt12 zu zahlen, wenn sie wieder auf eine .crypt Datei zugreifen wollen. Auch wenn es nicht einfach ist, die verschlüsselte Dateien zu entschlüsseln, ist Ihre letzte Wahl, das Lösgegeld zu zahlen. Was Sie brauchen, ist ein leistungsfähiger Decryptor, die die .crypt Dateien entschlüsseln kann.

Lösung 1. Entfernen Sie CryptXXX oder Crypt12 manuell:

  • C:\Users\%Username%\AppData\Local\Temp\{C3F31E62-344D-4056-BF01-BF77B94E0254}\api-ms-win-system-softpub-l1-1-0.dll
  • C:\Users\%Username%\AppData\Local\Temp\{D075E5D0-4442-4108-850E-3AD2874B270C} \api-ms-win-system-provsvc-l1-1-0.dll
  • C:\Users\%Username%\AppData\Local\Temp\{D4A2C643-5399-4F4F-B9BF-ECB1A25644A6}\api-ms-win-system-wer-l1-1-0.dll
  • C:\Users\%Username%\AppData\Local\Temp\{FD68402A-8F8F-4B3D-9808-174323767296}\api-ms-win-system-advpack-l1-1-0.dll

Es wird aber nicht empfohlen, das CryptXXX oder Crypt12 manuell zu entfernen. Es ist besster mit Removal Tools.

Lösung 2. Wiederherstellen der Dateien von Vorgängerversionen

  • Rechtsklicken Sie auf die infizierte .crypt Datei und wählen Sie Eigenschaften.
  • Wählen Sie dann Vorherige Versionen.
  • Wählen Sie eine Version der Datei und klicken Sie auf Kopieren.
  • Klicken Sie auf Wiederherstellen, um die ausgewählte Datei wiederherzustellen und die vorhandene Datei zu ersetzen.

Lösung 3. Dateien auf dem Computer scannen, um die fehlende Dateien herauszufinden

Manchmal wird die Malware einige Dateien bei der Infizierung löschen. Deswegen können Sie mithilfe einer kostenlosen Datenrettungssoftware alle gelsöchten Dateien finden. Bitte folgen Sie den Schritten zur Wiederherstellung. Wenn Sie schon sichergestellt haben, keine Dateien gelöscht werden, können Sie diesen Schritt ignorieren und gehen Sie direkt zu Lösung 4.

  • Schritt 1. Wählen Sie Datenträger aus, von dem Ihre Daten verloren wurden, und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird das gewählte Laufwerk scannen und alle Ihre gelöschten Daten herausfinden. Wenn Sie einen spezifischen Ordner durchsuchen möchten, klicken Sie auf "Ordner auswählen"

    Datenträger auswählen und auf Scan klicken um die von Virus infizierten Dateien zu finden

    Schritt 2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf, woraufhin noch einmal die gesamte Festplatte durchleuchtet wird, um auch wirklich alle wiederherstellbaren Dateien zu finden.

    gefundene Dateien werden aufgelistet während des Scan-Prozesses

    Schritt 3. Nun sehen Sie die Vorschau. Filtern Sie die Scan-Ergebnisse, suchen Sie durch den Verzeichnisbau auf der linken Seite und wählen Sie Ihre Daten zur Wiederherstellung aus. Klicken Sie dann auf Wiederherstellen. Wenn Sie Ihre Daten im Verzeichnisbaum nicht auffinden können, können Sie oben auf "Raw und Andere" klicken, um Dateien zu durchuchen, deren Metadaten beschädigt oder verloren gegangen sind.

    Dateien in der Vorschau sehen und die gewünschten wiederherstellen

      Free DownloadWin Version
    Erfolgsquote: 97,3%
      Free DownloadMac Version
    Datenrettung in 3 Schritten

Lösung 4. Die verschlüsselte .crypt Dateien entschlüsseln

Es gibt so viele Anti-Ransomeware auf dem Markt. Hier haben wir 2 kostenlose Programme gefunden: Avast und Kaspersky RannohDecryptor, die ursprünglich dazu entwickelt worden war, Dateien zu entschlüsseln, die von der Ransomware wie Wannacry, Petya und Bad Rabbit infiziert worden waren. Man kann es ebenfalls verwenden, um Ihre Dateien nach der Aktivität von CryptXXX wiederherzustellen.Diese beide Software sind einfach zu nutzen und kann die Dateien erfolgreich entschlüsseln.

Hier haben wir noch einige Tipps für Sie, um ein solches Problem in der Zukunft zu verhindern: 

  1. Erstellen Sie regelmäßig die Sicherungskopien für die wichtigen Dateien;
  2. Installieren Sie rechtzeitig die Aktualisierungen von dem Betriebssystem und wichtigen Programmen wie Browser. Dann ist die Möglichkeit für die Ransomeware-Installation seltener;
  3. Wählen Sie eine leistungsfähige Anti-Virus Software und scannen Sie Ihren Computer regelmäßig.