Was ist der Fehlercode 0xc00000e9 und wie man den beheben?

 
 

Zusammenfassung:

In diesem Artikel erklären wir Ihnen zuerst was der Fehlercode 0xc00000e9 ist und wie man den Fehler in mehreren Lösungen beheben kann, damit Sie diesen Ein-/Ausgabefehler unter Windows 10, 8, 7 und Vista einfach beheben können.

Free DownloadWindows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware
 

Was ist der Fehlercode 0xc00000e9 und was sind die Ursachen dafür?

Fehlercode 0xc00000e9

Der Windows-Fehlercode 0xc00000e9 ist ein häufiger Fehler des Windows-Bootmanagers, der entweder auf einen Hardwarefehler oder eine beschädigte Systemdatei hinweist, die während des Startvorgangs aufgetreten ist. Er erscheint kurz nach dem Start des Computers, aber vor dem Windows-Anmeldebildschirm, wie folgt:

Unerwarteter Ein-/Ausgabefehler

Fehlercode: 0xc00000e9

Der Fehlercode 0xc00000e9 hat immer etwas mit dem Bootvorgang von Windows zu tun. Ein Ein-/Ausgabefehler tritt auf, wenn das System nicht auf ein Laufwerk oder eine Festplatte zugreifen kann, d. h. es kann keine Daten lesen oder kopieren. Da es sich um einen häufigen Fehler handelt, gibt es viele Gründe, warum dieser Fehler auftreten kann:

  • Defekte externe Hardware oder PC-Komponenten.
  • Beschädigte E/A-Anschlüsse.
  • Falsch sitzende Komponenten, wie z. B. eine nicht angeschlossene Festplatte, die keinen Kontakt mit dem Motherboard hat.
  • Unsachgemäß konfigurierte UEFI-, BIOS- oder CMOS-Einstellungen.
  • Beschädigte Systemdateien oder Probleme mit der Windows-Registrierung.
  • Probleme mit Windows Update.
  • Ein Bootsektor-Virus oder andere Malware.

Wie kann man den Fehlercode 0xc00000e9 beheben?

In diesem Teil zeigen wir Ihnen mehrere Lösungen, um den Fehler 0xc00000e9 zu beheben.

Lösung 1: Bios-Einstellungen ändern

Wir haben diese Lösung ganz oben aufgeführt, weil sie sehr effektiv ist, um den Fehlercode 0xc00000e9 zu beheben. Indem Sie das BIOS zurücksetzen oder auf die Standardkonfiguration setzen, können Sie diese irritierende Fehlermeldung überwinden.

  • Drücken Sie zunächst die Neustart-Taste und wenn der Logo-Bildschirm erscheint, drücken Sie die Taste F2, DEL oder F10 (das hängt vom System ab). Dadurch öffnet sich das Fenster mit den BIOS-Einstellungen.
  • Wählen Sie "Load Optimal Defaults" (Optimale Standardeinstellungen laden).

Wählen Sie in Bios Load Optimal Defaults

  • Gehen Sie nun zu PC’s HDD setting configuration, die sich im Abschnitt "Advanced" befindet. Jetzt müssen Sie die Einstellung entweder auf AHCI oder IDE umstellen.
  • Speichern Sie danach die Einstellungen und starten Sie Ihren Computer neu. Überprüfen Sie den Fehler. Es ist zu hoffen, dass Sie nach der korrekten Anwendung dieser Lösung diesen Fehler nicht mehr erleben werden.

HINWEIS: Sie sollten beide Optionen, AHCI und IDE, nacheinander ausprobieren. Wenn AHCI nicht funktioniert, wenden Sie IDE an, oder wenn IDE nicht funktioniert, wählen Sie AHCI.

Lösung 2: Stellen Sie sicher, dass die SATA-Kabel Ihres Systems ordnungsgemäß angeschlossen sind

Wenn Sie einen PC und keinen Laptop verwenden, sollten Sie die älteren SATA-Kabel Ihres PCs überprüfen. Stellen Sie sicher, dass sie funktionstüchtig und richtig angeschlossen sind.

Wenn Sie jedoch ein älteres SATA-Kabel verwenden ODER ein SATA-II-Kabel mit einem SATA-III-Anschluss und einer Festplatte verbunden haben, wird das System niemals eine ausreichende Datenübertragungsrate liefern.

Wenn dies der Fall ist, kann das Betriebssystem nicht richtig mit der angeschlossenen Festplatte kommunizieren und löst diesen Fehlercode aus. Führen Sie die unten angegebenen Schritte sorgfältig aus;

  • Schalten Sie Ihren Computer aus und ziehen Sie das Netzkabel ab.
  • Öffnen Sie das CPU-Gehäuse und suchen Sie die Festplatte und den SATA-Anschluss.
  • Nun müssen Sie das ALTE Kabel durch ein NEUES ersetzen.

Dieser Schritt ist nur für Benutzer geeignet, die Erfahrung im Umgang mit internen Hardware-Verbindungsszenarien haben.

Lösung 3: Festplatten-Scan ausführen

Eine Festplatte mit fehlerhaften Sektoren, Festplattenfehlern oder Dateisystemfehlern kann dazu führen, dass dieser Fehlercode 0xc00000e9 in Windows 10 Computern angezeigt wird. Ein Check Disk Scan überprüft Ihre Festplatte auf Fehler und behebt sie. Gehen Sie wie folgt vor, um Check Disk (CHKDSK) auszuführen:

  • Booten Sie Ihr Gerät im abgesicherten Modus (Umschalttaste + Neustart)
  • Geben Sie cmd in das Suchfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und führen Sie sie als Administrator aus
  • Geben Sie chkdsk/f/r ein und drücken Sie die Eingabetaste. Starten Sie nach Abschluss des Scanvorgangs Ihren Computer neu.

Nachdem Sie alle Befehle ausgeführt haben, starten Sie Ihr System neu.

Lösung 4: Startup-Reparatur durchführen

Es ist notwendig, auf die beschädigten Systemdateien zu prüfen, weil fehlende Systemdateien auch das 0xc00000e9 Windows 10 verursachen können

Sie können die Funktion "Startup Repair" verwenden, um die Systembeschädigung zu beheben. Startup Repair ist auch als Windows-Wiederherstellungstool bekannt, mit dessen Hilfe Sie bestimmte Systemprobleme beheben können.

Führen Sie die angegebenen Schritte sorgfältig aus.

Schritt 1: Sie müssen Ihren PC/Laptop mehr als 3 Mal ein- und ausschalten.

Schritt 2: Sie werden sehen, dass Windows 10 nach dem dritten Einschalten Ihres PCs in den Diagnosemodus startet. Klicken Sie im Wiederherstellungsbildschirm auf Erweiterte Optionen.

auf Problembehandlung und dann auf Erweiterte Optionen klicken

Schritt 3: Klicken Sie auf die Problembehandlung und dann auf Erweiterte Optionen. Klicken Sie zuletzt auf Systemstartreparatur.

Lösung 5: Boot-Manager neu erstellen

Bevor Sie diese Lösung anwenden, müssen Sie zunächst ein bootfähiges USB-Laufwerk vorbereiten.

Besuchen Sie die offizielle Microsoft-Website, laden Sie die ISO-Datei herunter und erstellen Sie ein bootfähiges Windows 10-Installationsmedium. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein bootfähiges Windows 10-Installationsmedium erstellen, dann besuchen Sie: https://support.microsoft.com/de-de/windows/erstellen-eines-installationsmediums-f%C3%BCr-windows-99a58364-8c02-206f-aa6f-40c3b507420d

Nachdem Sie das bootfähige USB-Laufwerk vorbereitet haben, folgen Sie den unten angegebenen Schritten:

  • Schließen Sie den USB-Stick oder die DVD an Ihr System an und starten Sie Ihren PC.
  • Drücken Sie eine beliebige Taste, um den PC/Laptop von dem bootfähigen Laufwerk zu starten.
  • Wählen Sie Sprache, Zeit, Währung, Tastatur/Eingabemethode und drücken Sie Weiter.
  • Wählen Sie nun die Option PC reparieren (NICHT Windows installieren).
  • Wählen Sie danach den Typ des Betriebssystems, das Sie reparieren möchten, und klicken Sie auf Weiter.
  • Die Systemwiederherstellungsoption wird angezeigt, wählen Sie Eingabeaufforderung.

Eingabeaufforderung in Systemwiederherstellungsoption auswählen

Geben Sie nun in der Eingabeaufforderung die unten aufgeführten Befehle nacheinander ein. Drücken Sie nach jedem dieser Befehle die Eingabetaste:

cd /d Partition:\Windows\System32
bcdedit /enum all
bcdedit -create {bootmgr} -d “Description”
bcdedit -set {bootmgr} device partition=Partition:
bcdedit /displayorder {GUID}
bcdedit /default {GUID}
bcdedit /timeout Value

Lösung 6: Systemwiederherstellungspunkte verwenden

Wenn alle oben genannten Abhilfen nicht funktionieren, können Sie eine Systemwiederherstellung durchführen. Versuchen Sie zunächst, das System auf einen der vorherigen Wiederherstellungspunkte zurückzusetzen. Nun müssen Sie einen Wiederherstellungspunkt finden, an dem Ihr Computer ordnungsgemäß funktionierte, und dann einfach die unten angegebenen Schritte ausführen:

Während Sie vom Windows-Installationsdatenträger booten, gehen Sie zu den erweiterten Wiederherstellungsoptionen.

Wählen Sie Systemwiederherstellung; nun erscheint die Liste der Wiederherstellungspunkte.

Systemwiederherstellungspunkte verwenden

Sie müssen den Punkt auswählen, an dem Sie fortfahren möchten, sollten aber darauf achten, dass er vor dem Auftreten des Fehlers liegt.

Lösung 7: Ihr Festplattenlaufwerk als erstes Boot-Gerät einstellen

Das Einstellen Ihrer Festplatte als erstes Boot-Gerät im BIOS/UEFI kann das Problem manchmal auch beheben.

  • Rufen Sie Ihr BIOS auf. Dies kann durch Drücken einer vom Hersteller vordefinierten Taste während des POST-Bildschirms erfolgen. Diese Taste kann entweder F2, F12, ESC, Backspace usw. sein, und bevor Windows bootet, finden Sie sie auf dem POST-Bildschirm. Drücken Sie sie nun schnell, um das BIOS/UEFI-Dienstprogramm aufzurufen.
  • Suchen Sie nach den Boot-Optionen. Wenn nicht alle BIOS/UEFI-Dienstprogramme haben Anweisungen zur Navigation am unteren oder rechten Bildschirmrand - benutzen Sie diese, um zum Menü zu gelangen.
  • Werfen Sie in den Boot-Optionen einen Blick auf die Boot-Priorität. Stellen Sie sicher, dass das erste Boot-Gerät Ihre Festplatte ist. Verwenden Sie die Navigationsanweisungen, um dies zu erreichen, und setzen Sie die Festplatte an den Anfang der Liste der Boot-Geräte.
  • Beenden Sie das Programm mit dem Speichern Ihrer Änderungen und starten Sie Ihr Gerät neu. Damit sollte Ihr Problem behoben sein.

Lösung 8. Fehler 0xc00000e9 durch ein bootfähiges Laufwerk reparieren

Neben den oben genannten Lösungen können Sie diesen Fehlercode noch durch eine sichere Software beheben. Versuchen Sie EaseUS Partition Master Free. Wenn Sie den Computer schon nicht starten kann, können Sie mithilfe der Software ein bootfähiges Laufwerk erstellen und dann mit der Reparatur beginnen. Wenn Sie andere Windows-Fehler wie z.B. UEFI Boot reparieren und beheben möchten, kann EaseUS Ihnen auch dabei helfen.

Free DownloadWindows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Laden Sie diese Software auf einem anderen Computer herunter und erstellen Sie ein bootfähiges Laufwerk, z.B., eine bootfähige CD/DVD oder einen bootfähigen USB-Stick;

Schritt 1. Starten Sie Partition Master auf Ihrem PC. Rechtsklicken Sie auf die Partition, die Sie prüfen möchten, und wählen Sie dann "Dateisystem überprüfen" aus.

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 1

Schritt 2. Nun können Sie die Fehler auf der ausgewählten Partition prüfen und die Fehler werden behoben, wenn sie gefunden werden. Klicke Sie dann auf "Start".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 2

Schritt 3. Partition Master wird mit der Überprüfung der Partition beginnen. Wenn der Prozess endet, klicken Sie auf "Fertigstellen".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 3