Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

100% Sauber Keine Adware

review iconHauptinhalt:

Wie kann man dynamisch festplatte in basis ohne Datenverlust konvertieren?

Updated am 11.10.2021, 10:32 von Markus

Zusammenfassung:

Einfach zu bedienende Software zur konvertierung der dynamischen Festplatte auf Basisfestplatte ohne Datenverlust unter Windows 2000/XP/2003/Vista/2008/Windows 7/8 32 bit und 64 bit

Hindernis zur Konvertierung der dynamischen Festplatte auf Basisfestplatte

Wegen der Begrenzung von Windows Disk Management kann man nicht dynamisch festplatte in basis konvertieren ohne Datenverlust. Wir müssen zuerst alle Volume zu löschen um die Festplatte auf Basisfestplatte mit Windows Disk Management zu konvertieren. Wenn wir kein Backup gemacht, werden die Daten vielleicht verloren.

Glücklichweise eine Partition Manager Software - EaseUS Partition Master kann Ihnen helfen, die Festplatte ohne Volumen Streichung zur Konvertierung.

100% Sauber Keine Adware

Lösung 1. Dynamische Festplatte auf Basisfestplatte mit Partition Master konvertieren?

Gilt für: Windows-Einsteiger, Profis, 3-stufige dynamische Umwandlung in eine einfache Konvertierung ohne Datenverlust.

Falls Sie die dynamische Festplatte auf Basisfestplatte ohne Datenverlust konvertieren, ist EaseUS Partition Master die beste Partition Manager Software für Sie. Es ist bereits das Feature angeboten, um dynamische Festplatte mit einfachen oder gespiegelten Volumes auf Basisfestplatte zu konvertieren. Es folgt Schritt-für-Schritt-Anleitung, um einen dynamischen Festplatte in einen Basisfestplatte mit EaseUS Partition Master zu konvertieren.

Szenario 1: Dynamische Festplatte mit einfachen oder gespiegelten Volumes mit Partition Manager Software auf Basisfestplatte konvertieren

EaseUS Partition Master kann dynamische Festplatte mit Simple Volume in eine Basisfestplatte direkt zu ändern.

1. EaseUS Partition Master auf Ihren PC herunterladen und starten

2. Wählen Sie den Dynamischdatenträger, der Sie auf Basisdatenträger kovertieren aus und klicken Sie auf " auf basisch konvertieren"

 auf Basisdatenträger konvertieren - Schritt 1

3. Nach dem Sie die Änderung durchgeführt haben, wird ein Neustart erforderlich.

auf Basisdatenträger konvertieren - Schritt 2

Szenario 2: Dynamische Festplatte mit gespiegelten Volumes nach Basic konvertieren

Um das gespiegelte Volumen zu konvertieren müssen Sie gespiegelte Volumen von Windows Disk Management zu brechen. Dann wenden Sie auf„Auf prmär konvertieren“Funktion der EaseUS Partition Master, um die Festplatte auf Basis Festplatte zu konvertieren.

1. Rechtsklicken auf„My Computer“und „Manage“ -> „Storage“ -> „Disk Management“ wählen. Rechtsklicken auf gespiegeltes Volumen und  „ Break Mirrored Volume“oder„Remove Mirror“ wählen.

Wenn das Bootsystem auf das gespiegelte Volumen gespeichert wird, können Sie nur auf „Remove Mirror“wählen, um das Mirror zu entfernen. Vor der Operation müssen Sie unbedingt Backup machen.

2. Nach dem Sie  „ Break Mirrored Volume“oder„Remove Mirror“ wählen. Das gespiegelte Volumen auf die dynamische Festplatte, das Sie auf primär konvertieren wollen, wird einfaches Volumen zu werden. Danach können Sie nach der Schritte in Szenario 1 zur Konvertierung.

Nachdem EaseUS Partition Master diese Änderungen angewendet hat, werden Sie sehen, dass die dynamische Festplatte in der Windows-Datenträgerverwaltung grundlegend geworden ist.

Und dann können Sie die Funktion "Größe ändern/Verschieben" verwenden, um die Größe der Partitionen auf dem Basisdatenträger zu ändern. Wenn Sie einen Basisdatenträger in einen dynamischen Typ umwandeln möchten, können diese Software auch zur Hilfe anwenden können. 

100% Sauber Keine Adware

Lösung 2. Dynamischer Datenträger in einen Basis-Datenträger mit Datenträgerverwaltung konvertieren

Gilt für: Erfahrene Windows-Benutzer, Löschen der Partition ist unvermeidlich. Kann zu Datenverlust führen.

Wie bereits gesagt, wenn Sie die in Windows integrierte Datenträgerverwaltung verwenden möchten, um den dynamischen Datenträger in einen Basis-Datenträger umzuwandeln, müssen Sie alle Volumes auf dem dynamischen Datenträger löschen. 

Um das gespiegelte Volumen zu konvertieren müssen Sie gespiegelte Volumen von Windows Disk Management zu brechen. Dann wenden Sie auf„Auf prmär konvertieren“Funktion der EaseUS Partition Master, um die Festplatte auf Basis Festplatte zu konvertieren.

 Warnung:
1. Um einen dynamischen Datenträger wieder in einen Basis-Datenträger mit Datenträgerverwaltung umzuwandeln, müssen Sie alle Volumes löschen, was bedeutet, dass auch die Daten entfernt werden.
2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten, die Sie behalten möchten, sichern, bevor Sie fortfahren.
 

Schritt-Für-Schritt Anleitung:

1. Sichern Sie alle Volumes auf dem Datenträger, den Sie von dynamisch in ein Basisvolume konvertieren möchten. 

2. Wählen Sie in der Datenträgerverwaltung jedes Volume auf dem dynamischen Datenträger, das Sie in einen Basis-Datenträger konvertieren möchten, aus und halten Sie die Maustaste gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und klicken Sie dann auf "Volume löschen". 

dynamischer Datenträger in einen Basis-Datenträger Konvertieren -Volume löschen

3. Klicken Sie auf "Ja", um das Löschen zu bestätigen.

4. Wenn alle Volumes auf dem Datenträger gelöscht wurden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger und dann auf "In Basisdatenträger konvertieren". 

Bei einigen neuen Betriebssystemen wird der Datenträger nach dem Löschen aller Volumes auf dem dynamischen Datenträger automatisch in einen Basis-Datenträger umgewandelt.

Dynamischen Datenträger mit der Eingabeaufforderung auf Basis ändern

Gilt für: Erfahrene & professionelle Windows-Benutzer, IT-Administratoren. 

Es ist viel komplexer, die dynamische Umwandlung von Command Prompt in Basic anzuwenden, als EaseUS Partition Master und Disk Management zu verwenden. Falsche Operationen können zu schwerwiegenden Datenverlusten oder Programmfehlfunktionen führen.

Seien Sie vorsichtig, während Sie den Datenträger in die Basisversion konvertieren. Beachten Sie, dass durch diese Operation auch Ihre Partitionen und Daten gelöscht werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Daten im Voraus sichern.

Schritt 1. Geben Sie cmd in das Suchfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

Schritt 2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie Enter, um DiskPart aufzurufen.

Schritt 3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie jedes Mal die Eingabetaste:

  • list disk
  • select disk 1 (Ersetzen Sie 1 durch die Datenträgernummer Ihres dynamischen Datenträgers)
  • detail disk
  • select volume 2 (Ersetzen Sie 2 durch die Nummer des Bandes, das Sie löschen möchten)
  • delete volume 2 

Dynamischen Datenträger mit der Eingabeaufforderung auf Basis ändern

Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie alle vorhandenen Volumes auf dem Datenträger gelöscht haben.

Schritt 4. Wenn Sie mit dem Löschen aller Volumes fertig sind, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie jedes Mal Enter:

  • select disk 1 (Ersetzen Sie 1 durch die Festplattennummer Ihrer dynamischen Festplatte)
  • convert basic

Schritt 5. Geben Sie exit ein, nachdem der Prozess abgeschlossen ist.

Danach ist Ihr Datenträger jetzt ein Basisdatenträger. Und Sie können Partitionen neu erstellen, um darauf wieder Daten zu speichern.

  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 6 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber