Geklonte Festplatte bootet nicht? Geklontes Laufwerk in 3 Lösungen bootfähig machen

Hier finden Sie nützliche Tipps, wie Sie geklonte Laufwerke bootfähig machen. Probieren Sie es aus, um zu vermeiden oder zu beheben, dass geklonte Festplatten in Windows 10/8/7 nicht booten, wenn Sie eine Festplatte auf eine neue Festplatte oder SSD klonen.

Jetzt kaufen 19,90 €

HDD/SSD einfach klonen

  Free Download

Für Windows 11/10/8/7

  • 1.Laden Sie EaseUS Disk Copy herunter und installieren Sie diese Software.
  • 2.Wählen Sie das Quell-und das Ziel-Laufwerk und klicken Sie auf Weiter.
  • 3.Sie können das Festplatten-Layout anpassen und führen Sie das Klonen aus.

Maria updated on 22.09.2022, 09:26 to Festplatte-Klonen/-Kopieren | How-to Artikel

Zusammenfassung:

Hier finden Sie nützliche Tipps, wie Sie geklonte Laufwerke bootfähig machen. Probieren Sie es aus, um zu vermeiden oder zu beheben, dass geklonte Festplatten in Windows 10/8/7 nicht booten, wenn Sie eine Festplatte auf eine neue Festplatte oder SSD klonen.

Diese Seite erklärt, warum Ihre geklonte Festplatte oder SSD nicht bootet, und bietet praktische Korrekturen, die Ihnen helfen, geklonte Laufwerke unter Windows 10/8/7 usw. ganz einfach bootfähig zu machen.

Diese Methoden funktionieren auch, um zu beheben, dass geklontes Laufwerk unter Windows 10 nicht startet, geklonte SSD startet nicht, geklonte m.2 SSD startet nicht, Samsung SSD-Klon startet nicht, Windows 7 startet nach dem Klonen der Festplatte nicht , usw., Probleme. Folgen Sie den Anweisungen, um die Gründe zu überprüfen und dieses Problem ganz einfach von Ihrem PC zu beseitigen.

Geklonte Festplatte bootet nicht, wie kann man sie bootfähig machen?

„Ich habe meine 250-GB-Festplatte auf eine 520-GB-Festplatte von Seagate geklont, weil ich dachte, dass ein Upgrade auf eine Festplatte mit größerer Speicherkapazität meinen Windows 10-Laptop reaktionsschneller machen würde. Der Klon war erfolgreich und ich konnte alle meine Dateien auf der geklonten Festplatte sehen wenn es fertig ist. Aber wenn ich die Diskette in meinen Laptop einlege, bootet Windows nicht davon. Ich kann nicht herausfinden, warum die geklonte Festplatte nicht bootet und wie man die geklonte Festplatte bootfähig macht. Gibt es jemanden, der helfen kann?"

Das Problem, dass die geklonte Festplatte nicht bootet, ist ein häufiges Problem, das zahlreiche Benutzer beunruhigt hat. In diesem Fall wird es zu einem heißen Thema, wie man geklonte Laufwerke bootfähig macht. Um das Problem zu beheben, sollten Sie zuerst die möglichen Gründe finden, die den Fehler verursachen könnten.

Hier ist eine Liste von Ursachen, die das Hochfahren Ihrer geklonten Festplatte oder SSD verhindern oder bewirken:

  1. 1. Die Quellfestplatte enthält fehlerhafte Sektoren, wodurch die geklonte Festplatte nicht mehr bootfähig ist.
  2. 2. Ein unvollständiger Klon (es wurde nur das Systemlaufwerk geklont, das Startlaufwerk wird nicht geklont).
  3. 3. Konflikt im Festplattenpartitionsstil, z. B. Quellfestplatte – MBR, Zielfestplatte – GPT.
  4. 4. Fehler beim Ändern des Boot-Laufwerks im BIOS, das System bootet immer noch vom alten Boot-Laufwerk.
  5. 5. Die Hauptplatine des Computers unterstützt den UEFI-Start mit der geklonten GPT-Festplatte nicht.
  6. 6. Dem Computer fehlen die erforderlichen Treiber zum Starten der geklonten SSD, z. B. M.2.

Es spielt keine Rolle, ob Sie nicht wissen, aus welchem Grund Ihre geklonte Festplatte nicht mehr bootfähig ist. Probieren Sie die folgenden bereitgestellten Lösungen aus und Sie werden die geklonte Festplatte auf Ihrem PC erneut starten.

Vorbereitungen

Bevor Sie beginnen, hier sind einige Vorbereitungstipps, die Sie befolgen sollten:

1. Bereiten Sie eine neue gleiche oder größere Festplatte vor

Wenn Ihre neue Festplatte kleiner ist als der verwendete Speicherplatz auf der Quellfestplatte, wird das Klonen möglicherweise nicht abgeschlossen oder es werden nur Teildaten auf die neue Festplatte geklont.

Um einen umfassenden Vorgang zum Klonen von Festplatten zu erstellen, stellen Sie sicher, dass Ihre neue Festplatte genauso groß oder sogar größer als die Quellfestplatte ist.

2. Besorgen Sie sich eine zuverlässige Software zum Klonen von Festplatten

Das Wichtigste zum Klonen von Festplatten auf neue HDDs oder SSDs ohne bootfähige Probleme ist, eine umfassende Software zum Klonen von Festplatten zur Hilfe zu nehmen.

Hier wird EaseUS Disk Copy mit seiner fortschrittlichen und flexiblen Klonfunktion mit technischem Support rund um die Uhr empfohlen. Es kann Ihnen helfen, die geklonte Festplatte zu kopieren und die geklonte Festplatte auf allen Windows-Betriebssystemen bootfähig zu machen.

Jetzt kaufen 19,90 €

HDD/SSD einfach klonen

  Free Download

Für Windows 11/10/8/7

Wenn Sie bereit sind, befolgen Sie die nachstehenden Methoden, um das Problem „geklonte Festplatte nicht bootfähig“ selbst zu beheben.

Hinweis: Je früher die Korrekturen sind, desto effizienter ist es, den Fehler „geklonte Festplatte startet nicht“ zu beheben.

Methode 1. Starten Sie das Klonen der Festplatte neu und machen Sie die geklonte Festplatte bootfähig

Gilt für: Problem mit geklonter Festplatte wird aufgrund vorhandener fehlerhafter Sektoren auf der Festplatte oder unvollständigem Festplattenklon behoben.

Wenn die Quellfestplatte fehlerhafte Sektoren enthält oder das Klonprogramm einen unvollständigen Klon ausgeführt hat (es wurde nur das Systemlaufwerk geklont, während das Startlaufwerk nicht geklont wurde), können Sie Windows nicht von der geklonten Festplatte ausführen.

Der beste Weg, dieses Problem zu lösen, besteht darin, den Klonvorgang mit einer zuverlässigen Software zum Klonen von Festplatten neu zu starten. EaseUS-Software zum Klonen von Festplatten – Disk Copy bietet eine direkte Lösung, mit der Sie eine Festplatte mühelos und effektiv auf eine andere SSD oder HDD klonen können.

Um einen reibungslosen Klonvorgang zu gewährleisten, aktivieren Sie bitte zuerst diese Software. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche hier, um sofort einen Aktivierungsschlüssel zu erhalten:

1. Starten Sie das Klonen der Festplatte auf eine neue Festplatte neu

Zuerst müssen Sie die Festplatte bereinigen und die gesamte Festplatte leer lassen. Schließen Sie dann Ihre neue Festplatte oder SSD als zweites Laufwerk an den Quell-PC an oder stecken Sie sie ein und befolgen Sie diese Schritte:

Schritt 1: Laden Sie EaseUS Disk Copy herunter, installieren Sie es und führen Sie es auf Ihrem PC aus.

Klicken Sie auf „Festplattenmodus“ und wählen Sie die Festplatte aus, die Sie kopieren oder klonen möchten. Klicke weiter um fortzufahren.

Wählen Sie die Festplatte aus

Schritt 2: Wählen Sie die Zielfestplatte aus.

Hinweis: Die Zielfestplatte sollte mindestens genauso groß oder sogar größer sein als die Quellfestplatte, wenn Sie die Quellfestplatte kopieren oder klonen möchten.

Wählen Sie die Zielfestplatte aus

Schritt 3: Klicken Sie auf „OK“, um zu bestätigen, ob das Programm Sie auffordert, Daten auf der Zielfestplatte zu löschen.

Meldung bestätigen

Schritt 4: Überprüfen und bearbeiten Sie das Festplattenlayout.

Wenn Ihre Zielfestplatte ein SSD-Laufwerk ist, denken Sie daran, die Option zu aktivieren, wenn das Ziel eine SSD ist.

Festplattenlayout überprüfen

Schritt 5: Klicken Sie auf „Fortfahren“, um den Klonvorgang der Festplatte zu starten.

Klicken Sie auf Fortfahren

2. Geklonte Festplatte bootfähig machen

Denken Sie nach Abschluss des Klonvorgangs daran, die Startreihenfolge zu ändern und den Computer so einzustellen, dass er von der neu geklonten Festplatte startet:

Schritt 1. Lassen Sie die neue Festplatte in Ihrem PC eingelegt.

Schritt 2. Starten Sie Ihren PC neu und drücken Sie gleichzeitig F2, F12 oder Del, um ins BIOS zu gelangen.

Schritt 3. Gehen Sie zum Boot-Bereich, ändern Sie die Boot-Priorität und stellen Sie den Computer so ein, dass er von der neu geklonten Festplatte bootet.

Startreihenfolge der Festplatte ändern

Schritt 4. Speichern Sie die Änderungen und verlassen Sie das BIOS. Starten Sie dann den PC neu.

Danach bootet Ihr Computer automatisch von der neuen Festplatte.

Hinweis:
Benötigen Sie spezialisierte Dienste für Systemstartprobleme?
EaseUS bietet auch 1-zu-1-Fernunterstützung, um das Boot-Problem zu beheben. Wenn die obige Lösung für Sie nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte per E- Mail oder LiveChat auf dieser Seite an unsere Fachleute. Um sicherzustellen, dass unsere professionelle Unterstützung funktioniert, wird Ihnen empfohlen, das nicht bootfähige Systemlaufwerk an einen gesunden Computer anzuschließen, wenn Sie sich mit uns verbinden.

Methode 2. Konvertieren Sie die Festplatte in MBR/GPT und starten Sie das Klonen der Festplatte neu

Gilt für: Geklonte Festplatte wird aufgrund eines MBR- und GPT-Konflikts nicht gestartet.

Wenn Ihre Quellfestplatte eine MBR-Festplatte ist, unterstützt der Computer nur den BIOS-Legacy-Startmodus, aber Ihre neue Festplatte ist eine GPT-Festplatte, die geklonte Festplatte wird nicht gestartet. Der Grund dafür ist, dass die GPT-Festplatte den UEFI-Startmodus erfordert, der Computer diesen Startmodus jedoch nicht unterstützt.

Wenn die Quellsystemfestplatte mit GPT, die Zielfestplatte jedoch mit MBR ist, können Sie die geklonte Festplatte auch nicht bootfähig machen.

Die beste Lösung für diese beiden Fälle besteht darin, die Zielfestplatte in MBR oder GPT zu konvertieren und die neue Festplattenfreigabe mit demselben Partitionsstil wie die Quellfestplatte beizubehalten - MBR von GPT.

So starten Sie:

1. Überprüfen Sie den Partitionsstil sowohl der Quell- als auch der Zielfestplatte

Schritt 1. Legen Sie die neue Festplatte als zweites Laufwerk über ein SATA-Kabel und ein Stromkabel in Ihren Computer ein.

Schritt 2. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Quellfestplatte und wählen Sie „Eigenschaften“.

Schritt 3. Überprüfen Sie den Partitionsstil der ausgewählten Festplatte.

Überprüfen Sie den Partitionsstil der Festplatte

Schritt 4. Wiederholen Sie Schritt 2 und Schritt 3, um den Partitionsstil Ihrer neuen Festplatte zu überprüfen.

2. Konvertieren Sie die neue Festplatte in MBR oder GPT

Wenn Ihre Quellfestplatte mit MBR, die neue Festplatte jedoch mit GPT ist, müssen Sie die GPT-Festplatte in MBR konvertieren.

Wenn der Quelldatenträger mit GPT, das Ziel jedoch mit MBR ist, konvertieren Sie den MBR in GPT.

Hier können Sie EaseUS Partition Master Free Edition ausprobieren, mit der Sie eine Festplatte flexibel in MBR oder GPT konvertieren können. Das Folgende ist ein Prozess zum Konvertieren von MBR in GPT:

Wenn Sie GPT in MBR konvertieren müssen, wiederholen Sie den Vorgang wie oben aufgeführt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neue Festplatte und wählen Sie „In MBR konvertieren“ als Konvertierungsmodus.

3. Leeren Sie die neue Festplatte

Jetzt müssen Sie alles, einschließlich der Partitionen, von der neuen Zielfestplatte löschen. Wenn Sie eine Kurzanleitung benötigen, können Sie EaseUS Partition Master mit seiner Funktion „Alle Partitionen löschen“ als Hilfe verwenden.

Stellen Sie sicher, dass die gesamte Festplatte leer ist und in der Datenträgerverwaltung als nicht zugeordnet angezeigt wird, wie unten gezeigt:

Klare und leere Festplatte

4. Wiederholen Sie den Vorgang zum Klonen der Festplatte, um ihn bootfähig zu machen

Jetzt können Sie den Vorgang zum Klonen der Festplatte wiederholen, indem Sie sich auf Methode 1 beziehen und zuverlässige EaseUS Disk Copy um Hilfe bitten.

Methode 3. Führen Sie die DISM-Installationstreiber aus und lassen Sie das geklonte Laufwerk booten

Gilt für: Beheben Sie das Problem, dass die geklonte Festplatte aufgrund eines Problems mit dem Festplattentreiber auf dem Quellcomputer nicht startet.

Wenn Sie die Festplatte auf eine spezielle neue Festplatte geklont haben, z. B. um HDD auf M.2 SSD zu klonen, und Ihr Computer keinen M.2 SSD-Treiber enthält, kann die geklonte Festplatte nicht booten.

Schritt 1. Legen Sie die geklonte Festplatte ein und verbinden Sie sie korrekt mit Ihrem Computer.

Schritt 2. Öffnen Sie den Geräte-Manager, erweitern Sie IDE ATA/ATAPI-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den aufgelisteten Controller und wählen Sie „Eigenschaften“.

Schritt 3. Überprüfen Sie den Controller-Typ Ihres Geräts und laden Sie dann einen Festplattentreiber für Ihre geklonte Festplatte herunter.

Schritt 4. Speichern Sie den heruntergeladenen Treiber an einem sicheren Ort auf Ihrem Gerät und merken Sie sich seinen Speicherort.

Schritt 5. Suchen Sie cmd und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um es zu öffnen, wählen Sie „CMD als Administrator ausführen“ auf Ihrem Computer.

Schritt 6. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Dism /Image:E: /Add-Driver /Driver:"Y:\Z.inf"

  • Ersetzen Sie E: durch den Laufwerksbuchstaben Ihrer Windows-Startpartition.
  • Ersetzen Sie Y: durch den Speicherort Ihres heruntergeladenen Laufwerks.

Schritt 7. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, beenden Sie die Eingabeaufforderung.

Danach können Sie den PC neu starten und den Computer so einstellen, dass er von Ihrer neu geklonten Festplatte startet. Warten Sie geduldig, bis dahin wird das Windows-Betriebssystem hochgefahren und auf der neuen Festplatte ausgeführt.

Tipps: Vermeiden Sie das Problem, dass eine geklonte Festplatte nicht bootet

Um Ihre Zeit zu sparen und zu vermeiden, dass das Problem „Klonte Festplatte wird nicht mehr booten“ erneut auftritt, haben wir einige nützliche Tipps zusammengestellt. Sie können folgen und lernen, wie Sie geklonte Laufwerke in Windows 10/8/7 bootfähig machen, nachdem Sie die Ursachen all dieser Probleme analysiert haben.

Diese Tipps können zum Klonen von Festplatten und zum Übertragen des Betriebssystems auf ein neues Laufwerk unter Windows 10/8/7 angewendet werden:

  1. 1. Suche nach einer zuverlässigen Software zum Klonen von Festplatten. (Wählen Sie EaseUSDisk Copy als Ihre erste Wahl.)
  2. 2. Stellen Sie sicher, dass Quellfestplatte und Zielfestplatte dieselbe MBR-Festplatte oder GPT-Festplatte sind. Wenn nicht, konvertieren Sie MBR in GPT-Datenträger oder umgekehrt.
  3. 3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer den UEFI-Startmodus unterstützt, wenn die geklonte Festplatte GPT-partitioniert ist.
  4. 4. Stellen Sie sicher, dass Sie die vom System reservierte Partition neben der Systempartition (Laufwerk C:) geklont haben.
  5. 5. Stellen Sie sicher, dass Sie die geklonte Festplatte als erstes Startlaufwerk festgelegt haben.
  6. 6. Überprüfen Sie, ob Ihr Klon eine MBR-Systempartition verwendet. Wenn dies zutrifft, müssen Sie CSM in Ihrem BIOS aktivieren, wodurch Sie sowohl von UEFI- als auch von Legacy-OPROM-Geräten booten können.
  7. 7. Geben Sie die Quellfestplatte aus und ersetzen Sie sie durch die geklonte Festplatte.

Fazit

Auf dieser Seite haben wir die Gründe behandelt, warum Sie eine geklonte Festplatte nicht booten konnten, und drei praktische Methoden angeboten, um Ihnen bei der Lösung des Problems „geklonte Festplatte bootet nicht“ zu helfen.

Als Anfänger möchten wir Ihnen empfehlen, Methode 1 auszuprobieren, indem Sie den Vorgang zum Klonen von Festplatten mit einer zuverlässigen Software zum Klonen von Festplatten wie EaseUS Disk Copy wiederholen.

Jetzt kaufen 19,90 €

HDD/SSD einfach klonen

  Free Download

Für Windows 11/10/8/7

Wenn es der Konflikt im Festplattenpartitionsstil ist, der Sie daran hindert, Computer wie Windows 10 vom geklonten Laufwerk zu starten, befolgen Sie bitte Methode 2, um die Zielfestplatte zuerst in MBR oder GPT zu konvertieren. Dann können Sie zu Methode 1 zurückkehren und den Vorgang zum Klonen der Festplatte wiederholen, indem Sie Windows so einrichten, dass es von der neuen Festplatte startet.

War diese Seite hilfreich?

EaseUS Disk Copy

EaseUS Disk Copy

  • Alte Festplatte auf eine neue klonen
  • Eine kleine Festplatte auf eine größere klonen
  • HDD auf SSD klonen
Free Download

Video-Anleitung

video icon

HDD auf SSD unter Windows 10/8/7 klonen