> How To > Daten wiederherstellen > Zyklischer Redundanzprüfung Fehler - CRC Datenfehler beheben

Zyklischer Redundanzprüfung Fehler - CRC Datenfehler beheben

Zusammenfassung:

Was ist ein CRC-Datenfehler? Tritt der CRC-Fehler auf Ihrem USB-Stick, Ihrer SD-Karte und Festplatte auf? In diesem Artikel erklären wir Ihnen den CRC-Fehler und effektive Lösungen, wie man den CRC-Fehler beheben und Daten retten kann.

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Überblick über den CRC(zyklische Redundanzprüfung)-Fehler

Was ist CRC(Zyklische Redundanzprüfung)?

Die zyklische Redundanzprüfung oder CRC (Cyclic Redundancy Check) ist eine Fehlererkennungstechnologie, die häufig in digitalen Netzwerken und Speichergeräten verwendet wird, um versehentliche Änderungen an Rohdaten zu erkennen. Sie dient als Datenüberprüfungsmethode, um die Genauigkeit von Daten auf Festplatten, CDs, DVDs usw. zu überprüfen.

Was ist CRC-Fehler (Zyklischer Redundanzprüfungsfehler)?

Wenn sich auf dem Medium Ihrer Festplatte eine fehlerhafte Stelle befindet, kann ein CRC-Fehler auftreten. Ein Fehler bei der zyklischen Redundanzprüfung kann auch durch viele andere Vorfälle ausgelöst werden, die unvermeidlich zu sein scheinen. Zum Beispiel eine beschädigte Registrierung, eine überladene Festplatte, eine erfolglose Programminstallation oder falsch konfigurierte Dateien. Wenn Sie die Fehlermeldung "Datenfehler (CRC-Püfung)" erhalten, ist im Allgemeinen etwas mit den Dateien oder der Festplatte nicht in Ordnung.

CRC-Fehler

Schritt 1. CRC-Fehler durch CHKDSK beheben

Nachdem Sie die Daten auf der Festplatte, dem USB-Stick oder der SD-Karte gerettet haben, können Sie mit der Reparatur beginnen. Dafür brauchen Sie ein Windows Tool - CHKDSK. Mit Hilfe davon können Sie den Fehler bei der zyklischen Redundanzprüfung reibungslos beheben. Folgen Sie den Schritten darunter.

  1. Bei Start suchen Sie nach Eingabeaufforderung;
  2. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen;
  3. Geben Sie chkdsk /f x: ein und drücken Sie die Eingabetaste (Hier steht X: für das Laufwerk, auf dem der Fehler auftritt);
  4. Warten Sie bitte darauf, bis der Vorgang abgeschlossen wird. Danach schließen Sie den Fenster und prüfen Sie mal, ob es funktioniert.

Schritt 2. Daten auf dem fehlerhaften Datenträger wiederherstellen

Führen Sie die Reparatur nicht sofort aus, wenn der CRC-Fehler auftritt. Besser sichern Sie zuerst die wichtigen Daten auf dem Datenträger wie USB-Stick, externe Feseplatte und SD-Karte. Auch wenn der manuelle Zugriff nicht möglich ist, können Sie durch eine kostenlose Datenrettungssoftware die Dateien und Programme noch darauf wiederherstellen. Hierzu empfehlen wir Ihnen ein solches leitungsstarke Datenrettungssoftware - EaseUS Data Recovery Wizard Free. Das kostenlose Programm kann Daten auf USB-Stick, Festplatte, oder SD-Karte retten. Folgen Sie den Schritten darunter.

Schritt 1. Wählen Sie den Speicherplatz (Festplatte etc.) aus, wo Ihre Daten verloren gegangen sind, und klicken Sie dann auf „Scan“. Das Programm wird den ausgewählte Speicherplatz durchsuchen und versuchen, die gelöschten Dateien zu finden.

Schritt 2. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf, woraufhin noch einmal die gesamte Festplatte durchleuchtet wird, um auch wirklich alle wiederherstellbaren Dateien zu finden.

Schritt 3. Nach dem Scan können Sie alle aufgelisteten Daten in der Vorschau betrachten und die gewünschten auswählen. Dann klicken Sie auf „Wiederherstellen“. Es empfiehlt sich, die geretteten Daten an einem anderen Ort zu speichern, damit am ursprünglichen Speicherort nichts überschrieben wird und Sie später noch andere verlorene Daten von hier zurückholen können.

Data Recovery Wizard Benutzeroberfläche

  Free DownloadWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free DownloadMac Version
Datenrettung in 3 Schritten