Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

100% Sauber Keine Adware

review iconHauptinhalt:

Top 5 der Tools zur Windows 11 Festplattenverwaltung

Updated am 22.09.2022, 09:26 von Mako

Zusammenfassung:

Wenn Sie Partitionen auf Ihrem Windows 11 PC anpassen wollen, dann können Sie dies auf verschiedene Arten tun. In diesem Artikel befassen wir uns ausführlich mit den verschiedenen Tools zur Windows 11 Festplattenverwaltung. Wenn Sie also Ihre Festplatte verwalten wollen, dann sind Sie hier richtig. Wir beleuchten sowohl Windows eigene Tools als auch Tools von Drittanbietern, die das ganze etwas leichter und sicherer machen, z.B. EaseUS Partition Master.

Wenn das Betriebssystem installiert wird, wird auch die Festplatte eingerichtet. Hierzu stehen allerdings nur sehr rudimentäre Tools zur Festplattenverwaltung zur Verfügung. Wenn Sie weitere Veränderungen vornehmen wollen, um Ihre Datenträger so richtig an Ihre Bedürfnisse anzupassen, dann müssen Sie dies hinterher über die Datenträgerverwaltung erledigen. Windows 11 bietet hierzu ein eingebautes Tool, dass allerdings etwas krude anmutet und bei unsachgemäßer Bedienung schnell zur Beschädigung des Computers führen kann. Tools von Drittanbietern machen das ganze etwas übersichtlicher und sicherer, indem sie zusätzliche Optionen und Informationen bereitstellen und ein insgesamt besseres Bedienfeld bieten.

Was ist die Windows 11 Datenträgerverwaltung?

Wie bereits erwähnt können Sie mit Windows 11 Ihre Datenträger anpassen, ohne irgendwelche Software downloaden zu müssen. Da hört die Liste der Vorteile aber bereits auf, denn das Tool ist alt, unübersichtlich und liefert keinerlei Erklärungen oder Sicherheitshinweise. Es ist an Profis gerichtet, die wissen was sie tun. Aber selbst ein Profi kann hier mit einem falschen Klick seinen Computer ruinieren. Seien Sie also vorsichtig bei der Verwendung dieses Tools, erstellen Sie Backups Ihrer Daten und überprüfen Sie jeden Schritt dreifach oder ziehen Sie im Zweifelsfall professionelle Hilfe hinzu.

Das Layout des Tools unterscheidet sich von dem in vorherigen Windows Versionen nur minimal.

Windows 11 Datenträgerverwaltung

Wie verwendet man die Datenträgerverwaltung?

Um das Tool zu starten, geben Sie „Datenträgerverwaltung“ in Ihre Windows-Suchleiste ein und wählen Sie sie aus der Liste. Es kann sein, dass Windows stattdessen die Funktion „Festplattenpartitionen formatieren und erstellen“ (o.ä.) anzeigt. Das Ergebnis ist aber das gleiche.

Festplattepartitionen erstellen und formatieren

Das Tool listet nun Ihre Festplatten und Partitionen auf. Sie können die Größe der Volumina ändern, sowie einige andere Einstellungen vornehmen. Der Teufel liegt jedoch, wie so oft, im Detail. Seien Sie vorsichtig, damit Sie keinen Datenverlust erleiden. Sehr schön an dem Tool ist die Art, wie es die physikalische Verteilung des Speichers darstellt. Daran können Sie leicht sehen, wo sich eventuell freier Speicherplatz verbirgt und welche Optionen Sie haben, vorausgesetzt Sie verstehen was Sie sehen.

Wenn Sie auf eine Festplatte rechtsklicken bekommen Sie ein Menü mit dem Sie neue Partitionen erstellen können, sowie konvertieren können.

Neues einfaches Volume

Wenn Sie eine Partition rechtsklicken erhalten Sie ein Menü in welchem Sie sie aktivieren, erweitern , verkleinern, löschen, spiegeln oder umbenennen können.

Partition verwalten

Wenn Sie etwas herumspielen wollen, um die Funktionen besser zu verstehen, dann schließen Sie doch eine externe Festplatte ohne wichtige Daten an Ihren PC an. Erstellen Sie ein paar Partitionen, verändern Sie ihre Größe sowie den Laufwerksbuchstaben, und konvertieren Sie hin und her. Wenn Sie verstanden haben, wie das Tool funktioniert, können Sie auch mit Ihren wichtigen Festplatten arbeiten und sie so anpassen, wie Sie es möchten.

Wovon Sie die Finger lassen sollten, das sind die EFI- und Recovery-Partitionen, denn diese sind notwendig, um Windows zu starten. Wenn Sie diese Partitionen löschen oder beschädigen, dann kann Ihr PC nicht mehr hochfahren.

Top 5 Tools zur Datenträgerverwaltung für Windows 11

Die Windows Datenträgerverwaltung ist nicht einfach zu verwenden. Tools von Drittanbietern lösen dieses Problem. Im folgenden schauen wir uns die besten 5 dieser Festplattenverwaltungs-Tools an.

1. EaseUS Partition Master

Dies ist eine spezielle Datenträgerverwaltungssoftware mit einem riesigen Spektrum an Funktionen. Da der Hersteller dieser Software auch viele andere Computertools anbietet, können Sie mit dieser Software auch viele nützliche Operationen durchführen, die mit der Windows Datenträgerverwaltung unmöglich sind. So können Sie z.B. auch Ihr Betriebssystem auf eine andere Festplatte migrieren, was sehr nützlich ist wenn Sie eine neue Festplatte verwenden wollen, ohne alles neu installieren zu müssen. Des weiteren können Sie die C-Partition erweitern, ohne dabei Daten zu verlieren, und vieles mehr. Hier ist eine Übersicht:

  • Umfängliche Datenträgerverwaltung einschließlich Größenänderung/Klonen/Zusammenführen/Formatieren/Löschen/
  • Partitionen auslöschen oder auf Fehler überprüfen
  • Bootfähige USB-Laufwerke erstellen, für erweiterte Computerrettung
  • Betriebssystem von einem Volumen auf ein anderes transferieren
  • NTFS zu FAT32 konvertieren und umgekehrt
  • Die kostenlose Funktion bietet fast alle Funktionen ohne zeitliche Begrenzung.
  • SSD 4K Ausrichtung

Vorteile:

  • Unterstützt BitLocker-Partitionen
  • Kann das komplette Festplattenlayout verändern
  • Kann Partitionen auf Fehler überprüfen und reparieren
  • Kann Daten komplett auslöschen (garantiert nicht wiederherstellbar)
  • Kann Wiederherstellungs-USB-Laufwerke erstellen

Nachteile:

  • Nicht für macOS verfügbar
  • Klonen nur in der Pro-Version

Anleitung zu Erstellung von Partitionen mit EaseUS Partition Master

2. GParted

GParted ist ein weiteres kostenloses Programm, mit welchem Sie Ihre Partitionen verwalten können. Sie können Partitionen erstellen, verändern, löschen, überprüfen und kopieren. In manchen Fällen kann die Software auch helfen, Daten von gelöschten Partitionen zu retten.

GParted

Vorteile:

  • Neues UUID für bereits existierende Partition setzen
  • Unterstützt kopieren und einfügen
  • Unterstützt viele Formate wie exfat, fat 32, und viele mehr.

Nachteile:

  • Alte Benutzeroberfläche.
  • Langsame Entwicklung.

Homepage: gparted.org/

3. Free Partition Manager

Wie der Name schon sagt, bekommen Sie hier ein angeblich kostenloses Tool mit dem Sie Ihre Datenträger verwalten können, von Formatierung und Größenänderung bis zur Aktivierung von Partitionen zum Booten. Im Grunde verpackt dieses Tool alle Funktionen der Windows Datenträgerverwaltung in einem etwas schönerem Bedienfeld. Die Vorschaufunktion ist nicht schlecht, allerdings möchte das Tool nach einer kurzen Weile, dass Sie doch die Vollversion kaufen, wenn Sie es weiterverwenden wollen. Da wird es seinem Namen nicht ganz gerecht.

Free Partition Manager

Vorteile

  • Einfaches Interface mit Vorschaufunktion
  • Komplette Datenträgerverwaltung
  • MBR zu GPT/GPT zu MBR ohne Datenverlust

Nachteile

  • Begrenzte kostenlose Verwendung
  • Stellen Sie sicher, dass genügend Speicherplatz vorhanden ist, bevor Sie Operationen ausführen.

Homepage: www.tenorshare.com/products/partition-manager.html

4. Acronis Disk Director

Ein solides Datenträgerverwaltungstool mit vielen Funktionen um Festplatten zu optimieren, Daten zu schützen und Änderungen am Dateisystem vorzunehmen. Der Fokus liegt hier stark auf Effizienz und Geschwindigkeit Ihrer Laufwerke.

Acronis Disk Director

Vorteile

  • Klonen von Festplatten, Wiederherstellung von Datenträgern und Partitionsverwaltung
  • Verwaltet Daten bei der Aufteilung, Größenänderung und Konvertierung von Partitionen
  • Kann gelöschte Partitionen wiederherstellen
  • Kann logische Partitionen aus mehreren physikalischen Datenträgern erstellen

Nachteile

  • Für Profis entwickelt und nicht ganz einfach zu verwenden
  • Klonen führt oft zu Fehlern und kann mehrere Anläufe brauchen.

Homepage: www.acronis.com/en-us/products/disk-director-home

5. Paragon Partition Manager

Dies ist ein professionelles und teures Tool als kostenlose „Community“-Ausführung. Es ist eine umfängliche Datenträgerverwaltungssoftware, die Ihnen zusätzlich zu den gängigen Funktionen erlaubt, Datenträger auf Fehler zu überprüfen und gelöschte Partitionen wiederherzustellen. Auch können Sie HFS-Volumen zu NTFS konvertieren, ohne neu formatieren zu müssen, sowie das gleiche für MBR und GPT tun.

Paragon Partition Manager

Vorteile

  • Verwalten von Festplatten/Volumen und dynamischen Festplatten
  • MBR zu GPT konvertieren und umgekehr
  • Partitionen löschen rückgängig machen

Nachteile

  • Keine Backupfunktion
  • Keine Möglichkeit, das Betriebssystem zu übertragen
  • Keine vollständige Datenlöschung

Homepage: www.paragon-software.com/free/pm-express/

Fazit

Mit dem richtigen Tool ist das Verwalten von Datenträgern kein Problem mehr, aber man muss trotzdem zu jedem Zeitpunkt wissen, was man tut. Drittanbietersoftware liefert Hilfestellungen und Erklärungen, um den Prozess zu erleichtern, und einige zusätzliche Funktionen, die Windows nicht bietet. Von allen Optionen bietet EaseUS Partition Manager die meisten Optionen und das sicherste Interface, sowie die meisten kostenlosen Funktionen.

  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 3 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber