> How To > Partition Management > Anleitung: Festplatten Speicher unter Windows verwalten

Anleitung: Festplatten Speicher unter Windows verwalten

Mako   Updated am 03.04.2020, 10:30   Partition Management

Zusammenfassung:

Ist Ihre Festplatte fast voll? Wenn Sie die Leistung optimieren und die Festplatte voll ausnutzen wollen, können Sie den Festplatten Speicher verwalten. In diesem Artikel können wir Ihnen einige Tricks für die Verwaltung anbieten.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware
 

Wird Ihr PC immer langsamer? Wollen Sie die Festplatte nicht wechseln, aber die Computer Leistung optimieren? Dann sollten Sie den Speicher überprüfen. Der Festplatten Speicher wird die Leistung direkt beeinflussen. Auf einer Festplatte oder einer SSD werden viele Daten gespeichert, Dokumente, Bilder, Videos, Programme und sogar das System. Wenn Sie zu viele Daten darauf gespeichert, aber den Speicherplatz noch nie verwaltet haben, sollen Sie so schnell wie möglich Speicherplatz schaffen. Sonst werden Sie auf weitere Probleme gestoßen sein, z.B., der Computer kann nicht gestartet werden, das System stürzt ab, einige Dateien werden automatisch gelöscht, etc.

Wenn Sie auf von das Problem betroffend sind, hierzu bieten wir Ihnen einige Tipps an, wie man die Verwaltung einfach durchführen kann. Dafür brauchen Sie eine kostenlose Partitionverwalstungs-Software. EaseUS Partition Master wird empfohlen. Durch diese Software können Sie nutzlose Dateien löschen, Partitionsgröße einfach ändern, eine Festplatte formatieren und neu partitionieren. Jetzt laden Sie die Software herunter und starten Sie die Verwaltung wie folgt.

Tipp 1. Partitionsgröße ändern

Überprüfen Sie zuerst die Größe der Partitionen auf der Festplatte, ob Sie zu viele Dateien auf eine bestimmte Partition gespeichert haben, während die restlichen selten genutzt werden. Wenn es der Fall ist, können Sie die Größe der Partitionen ändern, z.B., Partition erweitern/zusammenfügen/verkleinern.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Schritt 1. Starten Sie EaseUS Partition Master. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie vergrößern wollen, und wählen Sie "Größe ändern/Verschieben".

Größe ändern/Verschieben wählen

Schritt 2. Ziehen Sie den Regler nach rechts, um den nicht zugeordneten Speicherplatz in die Partition hinzufügen, und klicken Sie auf OK. Sie können möglicherweise eine Option der Partitionsgröße-Anpassung sehen.

Falls es kein nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Partition gibt, benutzen Sie die Funktion "Speicherplatz zuweisen".

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, deren Speicherplatz Sie in die Ziel-Partition hinzufügen können.

Eine andere Partition

Schritt 2. Ziehen Sie den Regler nach rechts oder, um nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen.

Systempartition vergrößern

Schritt 3. Danach können Sie auswählen, den nicht zugeordneten Speicherplatz in die gewünschte Partition hinzufügen. Dann klicken Sie auf "OK".

Systempartition vergrößern

Bestätigen Sie die Vorgänge und führen Sie die Vorgänge durch.

Tipp 2. Junk-Dateien löschen

Mithilfe der Software können Sie noch die Junk-Dateien und die nutzlosen Dateien löschen.

Schritt 1. Starten Sie EaseUS Partition Master. Dann klicken Sie auf "Werkzeuge" und "System optimieren". 

System optimieren

Schritt 2. Unter "System Optimieren" stehen drei Optionen: "Junk-Dateien aufräumen", "Große Datei aufräumen" und "Disk optimieren". Wählen Sie hier "Junk-Dateien aufräumen" aus. 

Junk-Dateien aufräumen

Schritt 3. Dann klicken Sie auf "Analysieren", damit die Junk-Dateien herausgefunden werden. Nach dem Analysieren wird es zeigen, wie vielen Junk-Dateien gefunden werden. Nun klicken Sie "Aufräumen", um die Junk-Dateien zu löschen. 

Junk-Dateien löschen

Tipp 3. Nutzlose Programme deinstallieren

Überprüfen Sie, ob Sie viele Programme darauf installiert, aber manche selten genutzt haben. Diese Programme können Sie deinstallieren.

Gehen Sie zu Einstellungen > System > Speicher. Dort werden die eingebauten Festplatten aufgelistet. Wählen Sie eine und öffnen Sie den Datenträger. Dann können Sie die Daten auf der Festplatte sehen. Auf diese Weise können Sie schnell finden, welche Programme und Dateien zu deinstallieren.