Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

100% Sauber Keine Adware

review iconHauptinhalt:

[2021] Bootloop Probleme nach Windows 11/10 Update bebeben

Updated am 11.10.2021, 10:32 von Mako

Zusammenfassung:

Sind Sie auf eine endlose Bootschleife nach Windows Update gestoßen? Bleibt der Neustart nach einem Windows 11/10 Update immer hängen? Hier sind 5 effektive Lösungen dafür, wie man Bootloop nach dem Windows 11/10 Update beheben kann.

Über die Bootloop Probleme nach dem Windows 11/10 Update

Schon viele Benutzer haben von einem Problem berichtet, dass ihre Computer den Neustart immer wiederholen. Das ist "Bootschleife" (auch als Bootloop bezeichnet). Der Fehler tritt oft auf, nachdem Benutzer ein neues Windows 11/10 Update installiert haben. Der Bootloop kann endlos dauern, bis Benutzer diesen Vorgang manuell stoppen und den Computer ausschalten. Auch wenn Microsoft schon Bugfixes dafür freigegeben haben, können Benutzer manchmal noch auf Windows 10 Bootloop nach Update gestoßen sein. Was tun? Wir haben mehrere Lösungen gesammelt, damit Sie diesen Fehler beheben können.

So beheben Sie die Bootschleife nach dem Windows 11/10 Update

Lösung 1. Den Computer von einem bootfähigen Laufwerk starten und System-Fehler reparieren

Falls Sie von der endlosen Bootschleife betreffend sind, können Sie sich an einer Partition Manager Software wenden. EaseUS Partition Master wird empfohlen. Mithilfe des Programms können Sie ein bootfähiges Laufwerk erstellen und den Computer davon starten. Nach dem Start können Sie die Fehler unter Windows System beheben und die Endlosschleife nach Windows 11/10 Update beenden. Führen Sie die Reparatur wie folgt durch.

100% Sauber Keine Adware

1. Eine WinPE bootfähiges Laufwerk erstellen

Schritt 1. Verbinden Sie den USB-Laufwerk auf den Computer an und ein Backup für den USB Stick machen. Dann starten Sie EaseUS Partition Master Pro und klicken Sie auf "WinPE Creator" auf der oben rechts Ecke. 

WinPE Creator wählen

Schritt 2. Wählen Sie die erste Option "USB" aus und klicken Sie "Weiter". Dann wird WinPE erstellt. 

USB Laufwerk wählen

Schritt 3. Ein Pop-Up Fenster springt aus. Wenn Sie die Daten im USB-Stick sichern, klicken Sie auf "Ja", um den USB-Laufwerk zu formatieren und WinPE weiter zu machen. 

USB-Stick formatieren

Schritt 4. Nach einer Weile wird das WinPE erstellt und klicken Sie dann ganz einfach auf "Fertigstellen". Dann ist das bootfähiges USB-Laufwerk erstellt geworden. 

bootfähiges USB-Laufwerk erstellen

2. Den Computer von dem Laufwerk starten

  1. Schließen Sie das Laufwerk an den fehlerhaften Computer an;
  2. Starten Sie den Computer und drücken Sie mehr Mals F8;
  3. Hier kommt ein Fenster der Startoptionen. Wählen Sie aus, den Computer von dem Laufwerk zu starten;
  4. Drücken Sie F10, um die Änderung zu speichern und den Fenster zu schließen. Nach dem Start können Sie dann den dritten Schritt beginnen.

Schritt 3. Die Fehler vom System prüfen und reparieren

Schritt 1. Starten Sie Partition Master auf Ihrem PC. Rechtsklicken Sie auf die Partition, die Sie prüfen möchten, und wählen Sie dann "Dateisystem überprüfen" aus.

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 1

Schritt 2. Nun können Sie die Fehler auf der ausgewählten Partition prüfen und die Fehler werden behoben, wenn sie gefunden werden. Klicke Sie dann auf "Start".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 2

Schritt 3. Partition Master wird mit der Überprüfung der Partition beginnen. Wenn der Prozess endet, klicken Sie auf "Fertigstellen".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 3

Lösung 2. Fehlerhaften Windows Registrierungseintrag entfernen

Falls der Registrierungseintrag beschädigt oder fehlerhaft wird, kann das Windows System auch nicht richtig geladen werden. Dies kann auch zum endlosen Bootloop führen. Das ist auch ein Grund für die Bootloop Problemen nach Windows 10 Update ist es auch so. Deswegen wenn Sie Bootloop nach Windows 10 Update reparieren wollen, können Sie den fehlerhaften Registrierungseintrag von Windows entfernen. Folgen Sie den Schritten.

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie regedit ein;
  2. Gehen Sie zu: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList;
  3. Hier sollten Sie den Registrierungseintrag sichern: wählen Sie die Dateien und rechtsklicken Sie darauf. Wählen Sie Exportieren.
  4. Lesen Sie ProfileList IDs durch und löschen Sie die Dateien mit ProfileImagePath;
  5. Schließen Sie regedit und neu starten Sie den Computer. Die Bootschleife nach dem Windows 10 Update können beendet werden.

Lösung 3. Booten Sie Ihr Windows in den abgesicherten Modus

Um die Windows 10-Neustartschleife nach dem Update zu beheben,können Sie Ihr Windows in den abgesicherten Modus booten. Folgen Sie nun den Schritten, um fortzufahren:

  • Drücken Sie das Windows-Symbol
  • Geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Ausführen als Administrator
  • Geben Sie in das Eingabeaufforderungsfenster den unten angegebenen Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

net stop wuauserv

net stop bits

  • Warten Sie, bis der Befehl ausgeführt wird, und gehen Sie dann zu C:\Windows\SoftwareDistribution
  • Hier können Sie den Inhalt des Verzeichnisses löschen. Sie können auch die Eingabeaufforderung der Option advanced verwenden, um in den abgesicherten Modus zu booten und die Befehle auszuführen.

Starten Sie nach Abschluss der Schritte Ihren Computer neu und ob er normal startet oder nicht.

Lösung 4. Neues Update installieren

Microsoft hat ein neues Update veröffentlicht, das die Neustartschleife von Windows 10 nach dem Update behebt. Die Schritte sind sehr einfach, gehen Sie sie durch und installieren Sie sie.

  • Windows-Symbol drücken
  • Gehe zu Einstellungen
  • Wählen Sie Update & Sicherheit
  • Klicken Sie auf Windows update
  • Klicken Sie auf nach Updates suchen

Das neue Update wird heruntergeladen und in Ihrem Windows-System installiert, und die Neustartschleife des Windows-Updates wird behoben.

Lösung 5. Treiber aktualisieren

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Windows aufgrund veralteter Treiber in einer endlosen Bootschleife stecken bleibt. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass der gesamte Systemtreiber aktualisiert wird. Dieses Problem kann auch aufgrund eines veralteten Systemtreibers auftreten.

Daher müssen Sie Ihre Treiber aktualisieren, um die Windows 10 Update-Bootschleife zu beheben:

  1. Geben Sie im Suchfeld auf der Taskleiste Geräte-Manager ein und wählen Sie dann Geräte-Manager.
  2. Wählen Sie eine Kategorie aus, um die Namen der Geräte anzuzeigen, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste (oder halten Sie sie gedrückt) auf das Gerät, das Sie aktualisieren möchten.
  3. Wählen Sie Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen.
  4. Wählen Sie Treiber aktualisieren.
  5. Wenn Windows keinen neuen Treiber findet, können Sie versuchen, auf der Website des Geräteherstellers nach einem neuen Treiber zu suchen und dessen Anweisungen zu befolgen.
  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 6 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber