Ⅰ. Sichert Time Machine alles?

Time Machine ist ein integriertes Backup-Tool für Mac-Benutzer. Mit Time Machine können Sie Ihre Dateien, einschließlich der verschiedenen Versionen dieser Dateien im Laufe der Zeit sichern. Einmal eingerichtet, kann Time Machine die ausgewählten Daten automatisch sichern. Laut der Einführung des Apple Supports unterstützt Time Machine das Sichern von Apps, Musik, Fotos, E-Mails und Dokumenten.

Wenn Sie die Mac Time Machine noch nicht genutzt haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Time Machine eine vollständige Sicherung erstellen kann. Sichert Time Machine alles auf meinem Mac? Braucht man eine andere Mac-Sicherungssoftware? In diesem Teil finden Sie die Antwort.

Time Machine kann die meisten persönlichen Daten auf dem Mac sichern. Allerdings gibt es auch einige Einschränkungen, z.B., die folgenden Inhalte kann Time Machine leider nicht sichern:

  • Ihre iOS-Geräte
  • Ihre iCloud-Inhalte
  • Ihre E-Mail-Nachrichten oder -Konten
  • Ihre Netzwerkeinstellungen
  • Bestimmte Systemdateien und Anwendungen

Ⅱ. Time Machine auf dem Mac einrichten und Backups erstellen

Wie funktioniert die Mac Time Machine? Wie kann man Time Machine Backups erstellen oder wiederherstellen? Wie die anderen integrierten Sicherungsprogrammen müssen Sie die Time Machine einrichten, wenn Sie dieses Tool zum ersten Mal verwenden. Um Mac-Daten mit Time Machine zu sichern, bereiten Sie noch einen Sicherungsdatenträger vor. Welche Typen der Speichermedien können Sie verwenden? Beginnen wir ganz vom Anfang an.

#1. Eine Sicherungsdiskette vorbereiten: Welchen Datenträger können Sie verwenden?

Die meisten Datensicherheitsexperten empfehlen den Benutzern, ihre Daten auf einer externen Festplatte zu sichern. Jetzt haben die Benutzer mehr Möglichkeiten als nur eine externe Festplatte. Mac-Benutzer können eine externen Festplatte, ein USB-Laufwerk, ein FireWire-Laufwerk, NAS-Geräten, einen gemeinsam genutzten Mac und ein AirPort Time Capsule benutzen. Die meisten Benutzer haben externe Festplatten oder USB-Laufwerke als den Backup-Datenträger ausgewählt. Wenn Sie sich für andere Speichergeräte interessieren, finden Sie auf der Support-Seite von Apple weitere Informationen.

Hier stellen wir hauptsächlich vor, welche Art von externer Festplatte Sie vorbereiten sollten:

1. Die externe Festplatte mit der großen Kapazität, um die Daten zu speichern, die Sie sichern möchten.

2. Wenn das Laufwerk zuvor formatiert wurde, stellen Sie sicher, dass das Dateiformat mit macOS kompatibel ist. Mac-kompatible Dateiformate: APFS, Mac OS Extended, MS-DOS (FAT) und exFAT.

3. Wenn die Festplatte nicht das richtig Format benutzt, formatieren Sie sie zuerst auf Ihrem Mac.

4. Es gibt keine Markenbeschränkung für die von Ihnen gewählte Festplatte. Sie können verwenden, was immer Sie wollen.

#2. Mac Time Machine einrichten und automatische Sicherung starten

Schließen Sie in diesem Teil Ihre Sicherungsfestplatte an den Mac an und folgen Sie der Anleitung unten, um zu sehen, wie Sie die Time Machine-Sicherung einrichten.

Schritt 1. Klicken Sie im Apple-Menü auf die Systemeinstellungen und dann auf Time Machine.

Schritt 2. Nachdem Sie das Time Machine-Fenster geöffnet haben, klicken Sie auf "Datenträger auswählen". Wählen Sie das angeschlossene Sicherungslaufwerk als Datenträger.

Wählen Sie Sicherungsdiskette.

Schritt 3. Aktivieren Sie die Option von "Automatisch sichern", damit Time Machine die Sicherungsdateien automatisch auf Ihrem Sicherungslaufwerk speichern kann. Sie können auch festlegen, dass Time Machine in der Menüleiste angezeigt wird.

Aktivieren Sie die Option 'Automatisch sichern' und zeigen Sie Time Machine in der Menüleiste an.

Schritt 4. Jetzt ist alles bereit. Wenn Sie den Einrichtungsvorgang abgeschlossen haben, beginnt Time Machine mit der Erstellung der ersten Sicherung.

MEHR ERFAHREN

Immer noch neugierig? Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Time Machine auf dem Mac einrichten und verwenden.

Ⅲ. Time Machine Backups wiederherstellen

Wenn der Sicherungsprozess abgeschlossen ist und Sie die gesicherten Dateien wiederherstellen müssen, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

Time Machine unterstützt zwei Arten der Wiederherstellung: vollständige Systemwiederherstellung und Wiederherstellung der einzelnen Dateien/Ordnern.

  • Vollständige Systemwiederherstellung: Sie können diese Funktion verwenden, um Ihren Mac zu löschen und macOS zusammen mit Ihren gesicherten Dateien und Einstellungen zu installieren. Dadurch wird Ihr Mac in den Zustand zurückgesetzt, in dem er sich zum Zeitpunkt der Erstellung der Sicherung befand. Bitte besuchen Sie die Support-Seite von Apple für detaillierte Schritte, wenn Sie wissen möchten, wie das geht. Wiederherstellen des Mac aus einer Sicherung
  • Dateien/Ordner wiederherstellen: Mit dieser Funktion können Sie selektiv auswählen, welche Dateien oder Ordner Sie aus Ihren Sicherungen wiederherstellen möchten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

Schritt 1. Schließen Sie das Sicherungslaufwerk an Ihren Mac an. Öffnen Sie Time Machine und wählen Sie "Backup-Laufwerk anschließen".

Schritt 2. Verwenden Sie die Zeitleiste auf der rechten Seite des Bildschirms, um das Datum zu finden, an dem Sie die Datei oder den Ordner, den Sie wiederherstellen möchten, zuletzt geändert oder erstellt haben.

Sehen Sie sich die Zeitleiste an und wählen Sie aus, welche Sie wiederherstellen möchten

Schritt 3. Um eine Datei in der Vorschau anzuzeigen, wählen Sie sie aus und drücken dann die Leertaste.

Schritt 4. Um eine Datei wiederherzustellen, wählen Sie sie aus und klicken dann auf die Schaltfläche Wiederherstellen.

Wiederherstellung von Time Machine

Schritt 5. Wenn Sie die Wiederherstellung der Dateien abgeschlossen haben, drücken Sie Befehl-Q, um Time Machine zu beenden.

MEHR ERFAHREN

In diesem Teil wird ausführlich erklärt, wie Sie Dateien oder Ordner aus einer Time Machine-Sicherung wiederherstellen können. Wenn Sie andere Methoden zur Wiederherstellung von Time Machine-Backups wünschen, gehen Sie auf den angegebenen Link, um mehr über die Wiederherstellung von Time Machine zu erfahren.

Ⅳ. Sind die Backups verloren? Gelöschtes Time Machine Backup wiederherstellen

Sie können Time Machine-Backup-Dateien in zwei Situationen verlieren: versehentlich gelöschte Backups oder das Backup-Laufwerk wurde formatiert. Unabhängig von Ihrer Situation, wenn Sie gelöschte Time Machine-Backups wiederherstellen möchten, müssen Sie die Hilfe von Datenwiederherstellungssoftware eines Drittanbieters in Anspruch nehmen.

In diesem Teil zeigen wir Ihnen am Beispiel von EaseUS Data Recovery Wizard for Mac, wie Sie eine gelöschte Time Machine-Sicherung wiederherstellen können.

EaseUS Data Recovery Wizard für Mac

  • Wiederherstellung verlorener oder gelöschter Dateien von internen und externen Mac-Laufwerken (USB-Laufwerk, Thunderbolt, Time Machine Backup-Laufwerk)
  • Wiederherstellung von Dateien aus geleerten Papierkörben, formatierten Speicherkarten, Flash-Laufwerken, Digitalkameras und Camcordern
  • Ein schneller und intelligenter Scan-Mechanismus sorgt dafür, dass alle verlorenen Dateien auf dem Mac gefunden werden.

Laden Sie die Software über die Schaltfläche unten herunter, schließen Sie Ihre Time Machine-Festplatte an den Mac an, und folgen Sie der Anleitung Schritt für Schritt, um gelöschte Dateien wiederherzustellen.

Download für Mac

Erfolgsquote: 99,7%

Download für PC

100% Sauber

Schritt 1. Herunterladen und Installieren von Data Recovery Wizard für Mac

Klicken Sie hier auf die Schaltfläche Download, um das Installationspaket von EaseUS Data Recovery Wizard für Mac herunterzuladen. Es erfordert macOS 10.9 oder höher. Die Dauer des Downloads hängt von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung ab und kann zwischen Sekunden und Minuten variieren. Wenn der Download abgeschlossen ist, suchen Sie die Datei "MAC_DRW_Trial_RssM.dmg" im Download-Ordner, doppelklicken Sie darauf und ziehen Sie das EaseUS-Symbol in den Anwendungsordner, um es auf Ihrem Mac zu installieren.

Schritt 2. Suchen Sie das Datenverlust-Laufwerk

Im nächsten Schritt müssen Sie dem EaseUS Data Recovery Wizard mitteilen, wo sich die verlorenen Daten befinden.

EaseUS Data Recovery Wizard for Mac unterstützt die Wiederherstellung von internen und externen Geräten, einschließlich HFS+, APFS, SSD, HDD, FAT, NTFS, etc. Schließen Sie Ihr externes Gerät an Ihren Mac an (falls vorhanden), auf der Hauptschnittstelle der Software sehen Sie, dass alle scannbaren Geräte aufgelistet sind. Die internen und externen Geräte werden getrennt aufgeführt. Wählen Sie das Ziellaufwerk aus (scannen Sie immer nur ein Laufwerk) und klicken Sie auf die Schaltfläche "Scannen" auf der rechten Seite.

Wählen Sie einen Ort und klicken Sie auf Scannen
Im März verbesserte EaseUS Data Recovery Wizard for Mac die Wiederherstellungsrate auf dem M1 Mac. Jetzt, auf dem M1 Mac, unterstützt die Software das Laden des Treibers, um die eingebaute Festplatte zu scannen. Unter dem folgenden Link erfahren Sie, wie Sie den Treiber laden können. Laden der Systemerweiterung auf dem Mac mit M1-Chips

Schritt 3. [Schnell + Tief] Nach gelöschten Dateien scannen

Sobald Sie auf "Scannen" klicken, startet der EaseUS Data Recovery Wizard eine Schnellsuche auf dem Ziellaufwerk. Dieser Prozess kann die Dateien finden, die am ehesten wiederhergestellt werden können, oder Dateien, die gerade gelöscht wurden. Wenn der Schnellscan abgeschlossen ist, startet EaseUS Data Recovery Wizard automatisch den Tiefenscan. Ein Tiefenscan bedeutet, dass das gesamte Laufwerk gründlich gescannt und alle verlorenen Daten auf binärer Ebene gefunden werden. Je nach Größe des Laufwerks und der Daten kann dieser Prozess zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden dauern.

Sie müssen nicht warten, bis der gesamte Scanvorgang abgeschlossen ist, um mit der Wiederherstellung zu beginnen. Solange die Software Ihre gelöschten Dateien findet, können Sie die Wiederherstellung jederzeit starten. Sie können den Scan-Datensatz auch auf Ihrem Mac speichern, um ihn beim nächsten Mal zu scannen.

Scannen des Ziellaufwerks

Schritt 4. Auswählen und Wiederherstellen Ihrer Dateien

Der letzte Schritt besteht darin, Ihre gelöschten Dateien zu finden. Sie können den Dateityp filtern, den Dateinamen suchen oder den Dateipfad überprüfen. Wenn Sie die gewünschten Dateien gefunden haben, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen", um sie an einem neuen Zielort zu speichern. Sie können auch mehrere gewünschte Dateien auswählen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und wählen, ob sie auf dem lokalen Mac oder auf Ihrem Cloud-Laufwerk wiederhergestellt werden sollen.

gesuchte Dateien wiederherstellen

MEHR ERFAHREN

Obwohl die Time Machine-Platte für die Datensicherung gedacht ist, kann es dennoch zu Datenverlusten bei der Verwendung dieser Platte kommen. Dieser verlinkte Artikel gibt einen detaillierteren Einblick in die Wiederherstellung von Time Machine-Backups.

Ⅴ. Problem 1. Time Machine kann die erste Sicherung nicht erfolgreich abschließen

Es gibt keine fehlerfreie Software. Benutzer haben über mehrere Probleme bei der Verwendung von Time Machine berichtet. Das erste Problem ist, dass Time Machine bei der Erstellung der ersten Sicherung stecken bleibt. Wenn dieses Problem auftritt, wird in der Regel die Fehlermeldung "Time Machine konnte die erste Sicherung nicht abschließen" angezeigt, oder Time Machine bleibt bei der Vorbereitung der Sicherung stecken.

Es gibt mehr als einen Weg, um Ihnen bei der Lösung eines Problems zu helfen. Einige sind einfache Lösungen, andere erfordern mehr Fachwissen des Benutzers. Hier stellen wir nur die drei einfachsten Methoden vor. Sie können sie befolgen, um dieses Problem zu lösen.

Methode 1. Sicherung abbrechen und erneut versuchen

Das Abbrechen und erneute Versuchen eines Prozesses ist die einfachste Lösung für viele Softwareprobleme. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Time Machine-Sicherung noch nicht abgeschlossen ist, klicken Sie zunächst auf das "x"-Symbol, um sie zu beenden. Starten Sie dann Time Machine über Ihr Apple-Menü neu und klicken Sie auf "Jetzt sichern", um eine neue Sicherungsrunde zu starten. Prüfen Sie, ob Sie den Sicherungsvorgang dieses Mal erfolgreich abschließen können.

Methode 2. Erste Hilfe verwenden, um das Backup-Laufwerk zu reparieren

Das Festplattendienstprogramm ist ein weiteres macOS-basiertes Tool für Mac-Benutzer zur Verwaltung interner und externer Laufwerke. Wenn Time Machine die Sicherung nicht abschließen kann, ist es möglich, dass Ihr Sicherungslaufwerk beschädigt ist. Folgen Sie dieser Anleitung, um zu sehen, wie Sie Erste Hilfe verwenden.

Schritt 1. Starten Sie das Festplatten-Dienstprogramm auf dem Mac.

Schritt 2. Alle Ihre internen und externen Laufwerke werden auf der linken Seite angezeigt. Wählen Sie Ihr Time Machine-Sicherungslaufwerk aus.

Schritt 3. Klicken Sie auf Erste Hilfe, und Ihr Mac beginnt mit der Reparatur Ihres Sicherungslaufwerks.

Verwenden Sie First Aid, um Ihr Backup-Laufwerk zu reparieren

Methode 3. Time Machine-Laufwerk auf APFS formatieren

Ein weiterer möglicher Grund, warum Sie die Time Machine-Sicherung nicht abschließen können, ist, dass Ihr Laufwerk das falsche Format hat. APFS ist das von macOS empfohlene Dateiformat für Sicherungslaufwerke. Sie können versuchen, Ihr Laufwerk zuerst in APFS zu formatieren und dann erneut versuchen, eine Time Machine-Sicherung zu erstellen.

Schritt 1. Schließen Sie Ihr Sicherungslaufwerk an den Mac an und starten Sie das Festplatten-Dienstprogramm.

Schritt 2. Wählen Sie das Ziellaufwerk aus, und klicken Sie oben auf "Löschen".

Schritt 3. Wählen Sie die Formatierung des Laufwerks auf APFS.

Sicherungslaufwerk auf APFS formatieren

Hinweis:
Was soll man wählen? ExFAT oder Mac OS Extended? Unter macOS gehören zu den kompatiblen Formaten FAT, ExFAT, APFS und Mac OS Extended. Für einige Benutzer ist es schwierig, zwischen ExFAT und Mac OS Extended zu wählen, weil sie die Vor- und Nachteile nicht kennen. In diesem Artikel werden wir Ihnen helfen, sich Klarheit zu verschaffen.

MEHR ERFAHREN

Wie bereits erwähnt, gibt es mehr als drei Methoden, um das Problem zu beheben, dass Time Machine die erste Sicherung nicht abschließt. Wenn die oben genannten Methoden Ihr Problem nicht lösen können, klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die erste Sicherung von Time Machine nicht abschließen können.

Ⅵ. Problem 2. Time Machine Backup reparieren: Gescheitert, beschädigt, fehlend

Das zweithäufigste Problem mit Time Machine ist, dass die Sicherung fehlgeschlagen ist, beschädigt wurde oder fehlt. Für jedes der genannten Time Machine-Backup-Probleme gibt es eine Lösung. Prüfen Sie den folgenden Inhalt, um eine fehlgeschlagene Time Machine-Sicherung zu reparieren.

1. Fehlgeschlagene Sicherung beheben

  • Time Machine-Systemanforderungen prüfen
  • Überprüfen Sie die Mac-Netzwerkverbindung
  • Prüfen Sie, ob Ihr Mac auf dem neuesten Stand ist

2. Ein beschädigtes Backup repariert

Wenn die Time Machine-Sicherung beschädigt ist, ist es am einfachsten, eine neue Time Machine-Sicherung zu erstellen. Auf diese Weise können Sie Zeit und Mühe bei der Reparatur einer beschädigten Sicherungsdatei sparen. Solange Ihr gesicherter Inhalt nicht verloren ist, starten Sie Time Machine neu und erstellen Sie eine neue Sicherung.

3. Fehlende Time Machine-Sicherungen beheben

Wenn Sie die Time Machine-Sicherungsdatei versehentlich von der Festplatte gelöscht haben, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, die Datenwiederherstellungssoftware zu verwenden, um die Sicherungsfestplatte zu scannen und zu sehen, ob sie die verlorene Datei wiederherstellen kann.

Wie bereits erwähnt, ist der EaseUS Data Recovery Wizard für Mac ein Mac-exklusives Tool zur Wiederherstellung von Daten. Sie können die Anleitung in Teil Ⅳ lesen, um zu sehen, wie Sie die Datenrettungssoftware verwenden.

Download für Mac

Erfolgsquote: 99,7%

Download für PC

100% Sauber

MEHR LERNEN

Tatsächlich ist die Reparatur einer Time Machine-Sicherung schwieriger, als Sie vielleicht denken. Die hier vorgestellten Lösungen sind nur ein intelligenter Teil der Lösungen. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier, um mehr über die Reparatur von Time Machine-Backups zu erfahren .

Ⅶ. Problem 3. Time Machine Wiederherstellungsschaltfläche ausgegraut

Das letzte Problem besteht darin, dass die Time Machine-Sicherung nicht wiederhergestellt werden kann. Ein Benutzer aus der Apple-Diskussions-Community berichtet, dass die Schaltfläche "Wiederherstellen" ausgegraut ist, wenn er/sie die Time Machine-Sicherung wiederherstellen möchte. Wenn Sie sich in demselben Dilemma befinden, wird Ihnen dieser Teil weiterhelfen.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, warum die Wiederherstellungsschaltfläche von Time Machine ausgegraut ist. Dafür gibt es einige mögliche Gründe:

  • Das Time Machine-Sicherungslaufwerk wurde formatiert
  • Ihre zuvor erstellte Sicherung war unvollständig
  • Ihr Mac hat festgestellt, dass die Sicherung beschädigt ist

Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie Time Machine auf die richtige Weise aufrufen. Hier sind zwei praktische Lösungen:

Lösung 1. Öffnen Sie den Finder auf Ihrem Mac und klicken Sie dann auf "Time Machine starten".

Lösung 2. Diese Lösung besteht darin, die Wiederherstellung von Time Machine beim Booten zu erzwingen.

1. Starten Sie Ihren Mac neu und drücken Sie gleichzeitig die Tastenkombination Command + R, bis Sie das Apple-Logo sehen.

2. Lassen Sie die Tasten los und rufen Sie dann die macOS-Dienstprogramme auf. Wählen Sie "Aus Time Machine Backup wiederherstellen", um zu sehen, ob Sie jetzt wiederherstellen können.

MEHR ERFAHREN

Was sollten Sie noch wissen, wenn die Time Machine-Wiederherstellungsschaltfläche ausgegraut ist? Es gibt einen ausführlichen Artikel über die fehlgeschlagene Wiederherstellung mit Time Machine.

War der Artikel hilfreich?

Mako

Mako

Technik-Freund und App-Fan. Mako schreibe seit März 2016 für die Leser von EaseUS. Er begeistert über Datenrettung, Festplattenverwaltung, Datensicherung, Datenspeicher-Optimierung. Er interssiert sich auch für Windows und andere Geräte.

Mehr erfahren