by Mako Updated am 12.09.2019, 10:58  Dateien wiederherstellen

Gelöst: Wiederhergestellte JPEG Dateien lassen sich nicht anschauen

Zusammenfassung:

Nachdem Sie verlorene JPEG Dateien wiederhergestellt haben, lassen sich wiederhergestellte JPEG Dateien nicht anschauen? Keine Sorge. In diesem Artikel können wir Ihnen eine effektive Lösung anbieten, damit Sie diese Bilder zurückholen können.

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten
 

Auch wenn ich die gelöschten Fotos wiederhergestellt habe, kann ich diese Bilder nicht öffnen und anschauen. Warum? Wie kann ich die wiederhergestellten Bilder anschauen?

Viele Benutzer haben Erfahrungen damit, dass sie die wiederhergestellten JPEG/JPG Dateien nicht öffnen und anschauen. Was führt zu diesem Problem?

  • Die Bilder sind beschädigt.
  • Das Dateiformat der Bilder ist unter Windows nicht unterstützt.
  • Der Bild Viewer sollte aktualisiert werden.
  • Diese Bilder werden verschlüsselt.

Für verschiedene Probleme haben wir die geeignete Lösung gefunden.

Lösung 1. Wenn die verlorenen Bilder beschädigt werden...

Das ist der Hauptgrund dafür, wenn ein Bild nicht geöffnet wird. Nachdem Sie Bilder aus Versehen gelöscht oder ein Laufwerk formatiert haben, könnte die verlorenen Dateien beschädigt geworden sein. Das heißt, nach der Wiederherstellung kann die JPEG Dateien normalerweise auch nicht angeschaut werden. Eine einfache Wiederherstellung kann das Problem leider nicht helfen. Sie müssen die JPEG/JPG Dateien reparieren. Für die Wiederherstellung und die Reparatur brauchen Sie eine professionelle Software zur Reparatur. EaseUS Data Recovery Wizard wird empfohlen. Diese Software kann nicht nur die verlorenen JPEG/JPG Bilder finden, sondern auch sie reparieren, wenn sie defekt sind. Jetzt laden Sie die Software herunter und starten Sie die Wiederherstellung wie folgt.

Schritt 1. Wählen Sie das Speichermedium auf dem Sie die Daten verloren haben und klicken Sie auf "Scan"

Speichermedium auswählen

Schritt 2.Nach dem Scan werden die gefundenen Daten aufgelistet. Schauen Sie durch den Verzeichnisbaum links, filtern Sie bestimmte Dateitypen oder suchen Sie nach dem Dateinamen/Dateitypen mit der Suchfunktion oben rechts. Hier können Sie die JPEG/JPG Dateien schnell finden.

filtern die JPEG/JPG Dateien

Schritt 3. In der Vorschau können Sie unter den wiederherstellbaren Daten die gewünschten einfach per Mausklick auswählen.

Schritt 4. Dann klicken Sie auf "Wiederherstellen", um die gefundenen Bilder Dateien zu retten

Vorschau der Bilder

  Free TrialWin Version
Erfolgsquote: 97,3%
  Free TrialMac Version
Datenrettung in 3 Schritten

Lösung 2. Wenn der Bild-Viewer veraltet ist...

Das Programm, mit welchem Sie die JPEG/JPG Bilder öffnen, ist auch wichtig. Wenn das Programm bereits veraltet ist, sollten Sie das zuerst aktualisieren.

Sie können den Bild-Viewer durch Windows “Update und Sicherheit” direkt upgraden. Sie können die Updates der installierten Programme dort finden. Installieren Sie das Update für den Bild-Viewer. Oder können Sie auch die neue Version von der offiziellen Webseite herunterladen. Beim Upgrade achten Sie bitte noch darauf, ob die neue Version mit dem OS kompatibel ist.

Lösung 3. Wenn das Dateiformat nicht unterstützt wird...

Wenn das Dateiformat unter Windows Systemen nicht unterstützt wird, können Sie das Bild auch nicht sehen. Deswegen können Sie das Dateiformat ändern. Die Änderung ist einfach durchzuführen.

Finden Sie die Bilder. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie “Umbenennen”. Ändern Sie die Dateierweiterung zu “.jpg”, “.jpeg” oder “.png”. Dann versuchen Sie noch mal, diese Bilder zu öffnen.

Lösung 4. Wenn die Bilder verschlüsselt werden...

Wenn die Bilder verschlüsselt werden, können Sie diese Dateien nach der Wiederherstellung auch nicht öffnen. In diesem Fall sollten Sie diese Dateien entschlüsseln. Wenn die Bilder auf einer SD-Karte oder anderen Laufwerken gespeichert werden, sollten Sie das Laufwerk an den Computer anschließen. Dann folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie “Eigenschaften”.

Schritt 2. Klicken Sie auf “Allgemein” und dann “Erweitert”.

Schritt 3. Wählen Sie die Option “Inhalt verschlüsseln, um Daten zu schützen” ab. Klicken Sie auf “OK”. Auf diese Weise können Sie das Verschlüsseln entfernen. 

Wir haben noch ein Tipp für Sie. Ihre wichtigen Fotos sollten regelmäßig gesichert werden. Die Backups kann Ihnen helfen, den Datenverlust zu vermeiden.