> How To > Partition Management > Gelöst: Windows bootet/startet sehr langsam nach dem Creators Update 2018

Gelöst: Windows bootet/startet sehr langsam nach dem Creators Update 2018

Zusammenfassung:

Sind Sie nach der Installation des neusten Windows 10 Creators Updates auf ein Problem gestoßen, dass Ihr Computer, Laptop und PC sehr langsam bootet. In dieser Anleitung werden 5 effektive Lösungen angezeigt, wenn Windows 10 nach den Updates langsam startet.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Bisher hat Microsoft 4 wichtige Windows 10-Updates veröffentlicht, sie sind Windows 10 Anniversary Update 1607, Windows 10 Creators Update 1703, Windows 10 Fall Creators Update 1709 und Windows 10 April 2018 Update. Jedes Windows-Update kann ein Problem nach der Installation mitbringen, Windows 10 startet langsam. Und die Probleme beim langsamen Booten und Starten werden sehr wahrscheinlich in den kommenden Updates im Jahr 2019 auftreten.

Tipps
Alle folgende Lösungen sind vollständig mit Bildern illustriert. Wenn die vorherige Methode schwierig zu vervollständigen ist oder nicht wie gewünscht den Computer beim Start beschleunigen konnte, geben Sie sie auf und versuchen Sie die nächste.

1. Auf das nächste Update warten und das installieren

Es wird empfohlen, nichts anderes zu tun, als auf das nächste Update zu warten, das wahrscheinlich die Leistungsfehler beheben würde. Wir haben von einigen Beispielen gehört, die Ihren Computer wegen der neuen Betriebssystemfehler verhindern. Zum Beispiel 100% Festplattennutzung nach dem Update von Windows 10.

Wenn Sie also das Problem mit dem langsamen Booten noch eine Weile aushalten können, warten Sie einfach auf das neue Update, bis das Problem mit dem langsamen Booten vollständig behoben ist.

Überprüfen und installieren Sie ein neues Windows-Update:

Gehen Sie zu "Einstellungen" -> "Update & Sicherheit" -> "Windows Update" und klicken Sie auf "Nach Updates suchen". Installieren Sie das Update, wenn es die Fehlerbehebungen enthält. Dann überprüfen Sie, ob Ihr Window schneller booten kann.

Nach Windows Updates suchen

Wenn Sie nicht auf das nächste Update warten wollen, alternativ können Sie versuchen, zur vorherigen Version von Windows zurückzukehren, die ohne Verzögerung startet.

2. Unnötige Autostart-Programme deaktivieren

Einige Anwendungen verbrauchen die Speicherressourcen Ihres Computers und verlängert die Bootzeit Ihres Computers. Deaktivieren Sie diese unnötigen Programme beim Autostart.

Schritt 1. Halten Sie die Strg + Umschalt + Entf Tasten gleichzeitig gedrückt, um Task-Manager aufzurufen.

Schritt 2. Wählen Sie dann die Registerkarte Aotustart und finden Sie die unnötigen Programme mit hoher Startauswirkung. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie "Deaktivieren" aus.

aotustart deaktivieren

Schritt 3. Wechseln Sie danach auf die Registerkarte Dienste und wählen Sie die Option "Alle Microsoft-Dienste ausblenden". Deaktivieren Sie dann alle unnötigen Dienste, die Sie deaktivieren möchten, und klicken Sie auf Beenden.

microsoft dienste beenden

3. Den Schnellstart deaktivieren

Schnellstart ist eine standardmäßig aktivierte Funktion unter Windows 10. Es soll die Startzeit verkürzen, indem es einige Boot-Informationen vor dem Herunterfahren des PCs lädt. Es funktioniert ähnlich wie Hibernation. Aber in der Tat, wie viele Benutzer berichteten, hat es Probleme verursacht. Deshalb können Sie diese Funktion deaktivieren:

Schritt 1. Geben Sie die Energieoptionen in das Suchfeld von Start ein, um Energieoptionen zu öffnen.

Schritt 2. Klicken Sie auf “Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll”.

Windiws Energieoptionen - “Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll”

Schritt 3. Entfernen Sie das Häkchen bei Schnellstart aktivieren (empfohlen) und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Schnellstart deaktivieren

Schritt 4. Starten Sie Ihr Windows 10 erneut und überprüfen Sie, ob es nun schnell bootet.

4. Festplatte/SSD defragmentieren und die Festplattenleistung optimieren

Festplattenkorruption und -alterung führen zu einem langsamen Betriebssystemstart. Laden Sie EaseUS Partition Manager herunter und verwenden Sie diese kostenlose Partition Manager Software, um Ihre Festplatten/SSD zu defragmentieren und ihre beste Leistung zu erzielen.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Schritt 1. Auf dem Hauptfenster der Software klicken Sie auf “Aufräumen und Optimieren”.

EaseUS Partition Manager zur Optimierung der Festplatte - Schritt 1

Schritt 2. Klicken Sie auf “Disk optimieren”.

EaseUS Partition Manager zur Optimierung der Festplatte - Schritt 2

Schritt 3. Wählen Sie die Festplatte aus, die sich auf die Bootzeit von Windows auswirkt und klicken Sie auf "Optimieren". Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn es mehr als eine Partition gibt, die Sie zu optimieren versuchen. Die Software defragmentiert die Festplatte, damit sie wieder schneller arbeitet.

EaseUS Partition Manager zur Optimierung der Festplatte - Schritt 3

5. Die Boot-Reihenfolge im BIOS ändern

Viele Benutzer, die mindestens zwei Festplatten in einem Computer verwenden. Sie müssen die Bootpriorität der Festplatte nach einem neuen Windows-Update oder einer Neuinstallation ändern. Viele der Probleme beim langsamen Booten von Windows 10 nach dem Update werden durch die falsche Boot-Reihenfolge der Festplatte verursacht. Stellen Sie nun die Bootreihenfolge für die Festplatte mit der höchsten Leistung ein, z.B. eine SSD.

  • Schritt 1. Nach dem Start müssen Sie die Tasten "F2", "F8", "F10", oder "DEL" drücken, um in BIOS zu gelangen.
  • Schritt 2. Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Registerkarte BOOT. Systemgeräte erscheinen in der Reihenfolge ihrer Priorität.
  • Schritt 3. Um der Boot-Sequenz Priorität für das Laufwerk zu geben, das die Bootzeit von Windows 10 beschleunigen würde, verschieben Sie es an die erste Position in der Liste.
  • Schritt 4. Speichern und beenden Sie das BIOS-Setup-Utility. Der Computer wird mit den geänderten Einstellungen neu gestartet.

Boot-Reihenfolge im BIOS ändern