> How To > Partition Management > Lösungen: Windows bleibt beim Start hängen

Lösungen: Windows bleibt beim Start hängen

Mako   Updated am 28.03.2020, 16:29   Partition Management

Zusammenfassung:

Windows bleibt beim Start hängen? Windows 10/8/7 bleiben beim Start am Ladebildschirm stecken und es kann nicht weiter geführt werden? In diesem Artikel werden wir Ihnen praktische Lösungen anbieten, damit Sie das Start Stuck Fehler unter Windows 10/8/7 reibungslos lösen können.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware
 

Praktische Tipps und Tricks für Windows 10 Upates und Fehlerbehebungen

Der Windows beleibt beim Start hängen und es kann Minuten bis Stunden lang dauern, wenn Sie den Computer von Windows 10/8/7 starten wollen? Viele Benutzer berichten auch davon, das Problem kann durch einen gezwungenen Neustart gelöst werden. Wenn der Computer neugestartet werden, sind alle wieder in Ordnung. Aber das ist keine langfristige Lösung und nicht eine ideale gute Methode, den Computer, die persönliche Daten und die System Sicherheit zu schützen. Keine Sorge. In diesem Artikel wird EaseUS Ihnen praktische Lösungen anbieten, damit Sie den Stuck Fehler beim Windows Start lösen können.

Jetzt können Sie eine Lösungen davon versuchen und das Problem “Windows 10/8/7 bleibt beim Start hängen” lösen. Sie müssen bei dem Versuch sehr vorsichtig sein. Lösung 1, 2, 3, 4 sind den Anfängern sehr vorsichtig und die letzte 4 Lösungen sind für fortgeschrittene Windows Benutzer.

Lösung 1. Windows 10/8/7 im abgesicherten Modus neu starten

  • Drücken Sie F8 (Für Windows 7 Benutzer) oder halten Sie Shift und klicken Sie auf Neu starten(Für Windows 8/10 Benutzer);
  • starten Sie den Computer neu im abgesichertem Modus.
  • Manchmal wird Windows Update oder andere Fehler den Stuck Fehler auflösen. Der abgesicherter Modus kann normalerweise das Problem lösen.

Lösung 2. Fehler auf der Festplatte prüfen und reparieren

Sie können die Fehler -Prüfung und -Reparatur durch eine professionelle Partition Manager Software anfertigen. Oder können Sie auch manuell die Fehler auf der Festplatte prüfen und beheben. Die Reparatur mit einer Software ist vorgeschlagen. Denn mit Hilfe der EaseUS Partition Master können Sie den PC aus dem bootfähigen Laufwerk booten und die Partition vollständig in einen externen Datenträger kopieren, um den Datenverlust zu vermeiden.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Fehler-Prüfung und -Reparatur mit Partition Manager

Bitte folgen Sie den Schritten. Die Prüfung und die Reparatur kann einfach angefertigt werden.

1. Erstellen Sie ein bootfähiges Laufwerk;

Schritt 1. Verbinden Sie den USB-Laufwerk auf den Computer an und ein Backup für den USB Stick machen. Dann starten Sie EaseUS Partition Master Pro und klicken Sie auf "WinPE Creator" auf der oben rechts Ecke. 

WinPE Creator wählen

Schritt 2. Wählen Sie die erste Option "USB" aus und klicken Sie "Weiter". Dann wird WinPE erstellt. 

USB Laufwerk wählen

Schritt 3. Ein Pop-Up Fenster springt aus. Wenn Sie die Daten im USB-Stick sichern, klicken Sie auf "Ja", um den USB-Laufwerk zu formatieren und WinPE weiter zu machen. 

USB-Stick formatieren

Schritt 4. Nach einer Weile wird das WinPE erstellt und klicken Sie dann ganz einfach auf "Fertigstellen". Dann ist das bootfähiges USB-Laufwerk erstellt geworden. 

bootfähiges USB-Laufwerk erstellen

2. Fehler auf der Festplatte überprüfen

Schritt 1. Starten Sie Partition Master auf Ihrem PC. Rechtsklicken Sie auf die Partition, die Sie prüfen möchten, und wählen Sie dann "Dateisystem überprüfen" aus.

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 1

Schritt 2. Nun können Sie die Fehler auf der ausgewählten Partition prüfen und die Fehler werden behoben, wenn sie gefunden werden. Klicke Sie dann auf "Start".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 2

Schritt 3. Partition Master wird mit der Überprüfung der Partition beginnen. Wenn der Prozess endet, klicken Sie auf "Fertigstellen".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 3

Fehler manuell prüfen und reparieren

Den Computer starten und drücken Sie F8/Shift, um den abgesicherten Modus zuzugreifen. Wählen Sie “Repair Your Computer”;
Wenn es Ihnen die Wahl der Tastatur gefordert, klicken Sie auf OK. Wenn Sie den Benutzerkonto wählen müssen, wählen Sie die richtige.
Dann können Sie System Recovery Options sehen. Klicken Sie auf “Command Prompt” > geben Sie “chkdsk” ein und Enter drücken.
So können Sie auf die Fehler prüfen und reparieren. Danach können Sie den Computer neu starten.

Lösung 3. Fehler im System mit der System Repair Disk reparieren

Erstellen Sie ein bootfähiges Laufwerk auf einem anderem Computer, der das gleiche System hat. Verbinden Sie das Laufwerk mit dem Computer und wählen Sie den Boot aus dem bootfähigem Laufwerk. Starten Sie EaseUS Partition Master Pro. Wiederholen Sie den zweiten Schritt und prüfen Sie die Systempartition.

Lösung 4. Das System auf die vorherige Version zurückkehren

Wenn Sie diese Lösung nutzen, sollten Sie schon ein System Backup erstellt haben. Wenn ja, dann folgen Sie den Schritten.

  • Öffnen Sie den Computer und drücken Sie F8/Shift. Klicken Sie auf “Repair Your Computer”;
  • Wenn der Windows Reparatur Modus bereit ist, klicken Sie auf OK. Wählen Sie Ihr Benutzer Konto und klicken auf OK. Geben Sie das Passwort ein;
  • Wählen Sie “System Restore” unter System Recovery Options und dann können Sie alle Windows Wiederherstellungspunkte sehen;
  • Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt. Wenn Sie nicht alle Zeitpunkte sehen, klicken Sie auf “Show more restore points”;
  • Klicken Sie auf “Next”. Dann warten Sie geduldig, bis die Wiederherstellung angefertigt ist.

Lösung 5. System RAM prüfen und die Systempartition erweitern

Windows bleibt beim Start hängen? Manchmal kann das Problem von dem beschädigtem Speicherplatz oder dem Speicher-Slot auf dem Computer dem Motherboard erzeugt. Sie können so lösen.

  • Versuchen Sie, das System ändern oder neu zu installieren. Dann neu starten Sie den Computer im abgesichertem Modus: F8/Shift beim Start drücken;
  • Wählen Sie “Safe Mode” und drücken Sie Enter;
  • Drücken Sie Win + R oder “MSCONFIG ” ausführen. Klicken Sie auf OK;
  • Wählen Sie die Clean Boot Option;
  • Klicken Sie auf Apply und starten Sie Windows im normalen Modus.

Lösung 6. Video Card Driver entfernen

  • Den Computer im abgesicherten Modus booten und Video Card Driver entfernen;
  • Dann den Video Card Driver wieder installieren;
  • Windows 10/8/7 neu starten. Dann checken Sie, ob ein normaler Start ausgeführt werden kann.

Lösung 7. Die Virien im abgesichertem Modus scannen und Antivirus Software deinstallieren

1.Virus im im abgesicherten Modus scannen;

  • Starten Sie Windows im abgesicherten Modus, wie die erste Methode erzählt;
  • Löschen Sie emporären Dateien;
  • Laden Sie Viren / Malware-Scanner herunter;
  • Starten SIe die Software und alle Viren / Malware aus dem Computer entfernen;
  • starten Sie den Computer neu normal.

2.Antivirus Software deinstallieren

3.Manchmal gibt es einen Konflikt zwischen Antivirus Software und Windows System. Deswegen kann Windows 10/8/7 bleibt beim Start hängen. Versuchen Sie alle Antivirus Software zu deinstallieren. Das kann auch hilfreich sein.

Lösung 8. Windows 10/8/7 wieder installieren

Diese Lösung ist einfach, aber Sie können die Daten verlieren. Bei dieser Lösung brauchen Sie nur die ISO Image-Dateien für Ihr jetziges Windows System herunterzuladen und eine reine Installation von Windows 10/8/7 auszuführen. Diese Methode kann das Stuck Problem auch lösen.