Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

100% Sauber Keine Adware

review iconHauptinhalt:

8 Lösungen: Windows bleibt beim Start hängen

Updated am 11.10.2021, 10:32 von Mako

Zusammenfassung:

Windows bleibt beim Start hängen? Wenn Ihr Windows im Ladebildschirm hängt und der Start nicht weiter fortgesetzt werden, was tun? In diesem Artikel werden wir Ihnen acht praktische Lösungen anbieten, damit Sie den Stuck-Fehler unter Windows 11/10/8/7 reibungslos beheben können.

Wenn Ihr PC beim Start hängen bleibt, kann dieser Vorgang Minuten bis Stunden lang dauern. Normalerweise kann das Problem kann durch einen gezwungenen Neustart gelöst werden. Beim Neustart ist alles wieder in Ordnung. Aber in vielen Fällen wird Windows wieder im Ladebildschirm hängen. Das Problem kann zu vielen anderen Fehler führen, z.B., Datenverlust und Absturz. Wenn Sie den Start fortsetzen und wieder auf Ihre Daten zugreifen wollen, was tun? Sie brauchen nicht, sich dafür Sorgen zu machen. Wir haben acht effektive Lösungen gesammelt, damit Sie das Problem beim Windows Start einfach lösen können.

Lösung 1. Windows 11/10/8/7 im abgesicherten Modus neu starten

Wenn das System nach dem Upgrade auf die neue Version beim Start immer hängen bleibt, könnte das Problem durch das Update ausgelöst geworden sein. In diesem Fall können Sie zuerst den Computer im abgesicherten Modus starten und dann normal neustarten. Im abgesicherten Modus werden nur die benötigten Funktionen Software, Dienste und Festplatten gestartet. Danach schalten Sie den Computer aus und starten Sie den normal neu. Wenn der Start hängen bleibt, wie kann man den Computer im abgesicherten Modus starten? Für den abgesicherten Modus brauchen Sie eine Bootdiskette oder können Sie die automatische Reparatur beim Start öffnen. Folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Starten Sie den Computer mehr Male neu und dann wird die automatische Reparatur geöffnet.

Schritt 2. Gehen Sie zu “Erweiterte Optionen” > “Problembehandlung”.

Windows 10/8/7 im abgesicherten Modus neu starten - Schritt 2

Schritt 3. Wählen Sie “Erweiterte Optionen” > “Starteinstellungen”.

Windows 10/8/7 im abgesicherten Modus neu starten - Schritt 3

Schritt 4. Klicken Sie auf “Neu starten”. Dann wird der Computer im abgesicherten Modus gestartet. Nach einigen Minuten können Sie den Computer normal neustarten.

Windows 10/8/7 im abgesicherten Modus neu starten - Schritt 4.

Lösung 2. Das Dateisystem im abgesicherten Modus prüfen und Fehler beheben

Sie können die Fehler-Prüfung und -Reparatur durch eine professionelle Partition Manager Software anfertigen. Oder können Sie auch die Fehler auf der Festplatte manuell beheben. Die Reparatur mit einer Software wird empfohlen. Für die Reparatur brauchen Sie eine Bootdiskette um den Computer zu starten. Mit EaseUS Partition Master können Sie ein bootfähiges Laufwerk einfach erstellen und die Fehler reparieren. Mit nur einigen Klicks können Sie das Problem lösen. Wenn Sie vorher Erfahrungen mit der Erstellung der Bootdiskette und den CHKDSK-Befehl haben, können Sie auch die Reparatur selbst ausführen.

100% Sauber Keine Adware

Methode 1. Fehlerüberprüfung und -Reparatur mit Partition Manager

Lade Sie EaseUS Partition Master herunter und folgen Sie den Schritten.

1. Erstellen Sie ein bootfähiges Laufwerk;

Schritt 1. Verbinden Sie den USB-Laufwerk auf den Computer an und ein Backup für den USB Stick machen. Dann starten Sie EaseUS Partition Master Pro und klicken Sie auf "WinPE Creator" auf der oben rechts Ecke.

WinPE Creator wählen

Schritt 2. Wählen Sie die erste Option "USB" aus und klicken Sie "Weiter". Dann wird WinPE erstellt.

USB Laufwerk wählen

Schritt 3. Ein Pop-Up Fenster springt aus. Wenn Sie die Daten im USB-Stick sichern, klicken Sie auf "Ja", um den USB-Laufwerk zu formatieren und WinPE weiter zu machen.

USB-Stick formatieren

Schritt 4. Nach einer Weile wird das WinPE erstellt und klicken Sie dann ganz einfach auf "Fertigstellen". Dann ist das bootfähiges USB-Laufwerk erstellt geworden.

bootfähiges USB-Laufwerk erstellen

2. Fehler auf der Festplatte überprüfen

Schritt 1. Starten Sie Partition Master auf Ihrem PC. Rechtsklicken Sie auf die Partition, die Sie prüfen möchten, und wählen Sie dann "Dateisystem überprüfen" aus.

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 1

Schritt 2. Nun können Sie die Fehler auf der ausgewählten Partition prüfen und die Fehler werden behoben, wenn sie gefunden werden. Klicke Sie dann auf "Start".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 2

Schritt 3. Partition Master wird mit der Überprüfung der Partition beginnen. Wenn der Prozess endet, klicken Sie auf "Fertigstellen".

Festplatte-/Partition-Fehler überprüfen - Schritt 3

Methode 2. Fehler manuell prüfen und reparieren

Wenn Sie die Fehlerüberprüfung selbst ausführen wollen, können Sie diese Methode benutzen. Für die Reparatur brauchen Sie ein Windows Installations-Medium. Wenn Sie keines haben, können Sie mit EaseUS Partition Master eine Bootdiskette erstellen.

Schritt 1. Schließen Sie das Laufwerk an den Computer an und starten Sie den Computer.

Schritt 2. Beim Start drücken Sie mehr Mal F2, F10 oder Entf-Taste, um BIOS oder UEFI zu öffnen. Die Taste ist von dem Computer und der Version des Systems abhängig.

Schritt 3. Verschieben Sie das Windows Installations-Medium an die erste Stelle. Speichern Sie die Änderung und schließen Sie das Tool. Ihr Computer kann von dem Windows Installations-Medium.

Schritt 4. Auf dem Bildschirm wählen Sie “Computerreparaturoptionen” aus.

Fehler manuell prüfen und reparieren - Computerreparaturoptionen auswählen.

Schritt 5. Wählen Sie die Tastatur, Sprache und anderen Einstellungen aus.

Schritt 6. Wenn Sie das Fenster “Option auswählen” sehen, gehen Sie zu “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Eingabeaufforderung”.

Fehler manuell prüfen und reparieren - Problembehandlung öffnen

Fehler manuell prüfen und reparieren - Eingabeaufforderung öffnen

Schritt 7. Nachdem Sie die Eingabeaufforderung als Administrator geöffnet haben, geben Sie “chkdsk c:/f” ein und drücken Sie die Enter-Taste. Ersetzen Sie “C:” mit dem Laufwerksbuchstaben der gewünschten Partition.

Dieser Befehl wird die Partition prüfen und die gefundenen Fehler beheben. Danach versuchen Sie wieder, den Computer neuzustarten.

Lösung 3. System-Fehler prüfen und reparieren

Wenn es Fehler im System gibt, kann der Computer auch im Ladebildschirm hängen. Das können Sie auch im abgesicherten Modus überprüfen und unbekannte Fehler beheben. Dafür brauchen Sie auch ein Windows Installations-Medium. Wenn Sie das Medium nicht haben, können Sie aus der Microsoft Webseite herunterladen.

Dann folgen Sie den sechs Schritten in der letzten Methode, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Nachdem Sie die Windows Eingabeaufforderung geöffnet haben, geben Sie “bootrec.exe /fix” ein und drücken Sie die Enter-Taste. Der Befehl wird das System prüfen und Fehler reparieren.

Lösung 4. Die Systemwiederherstellung ausführen

Diese Lösung gilt dafür, Sie haben vor dem Update die Wiederherstellungspunkte erstellt. Wenn Sie von schwerwiegenden Problemen betroffen sind, können Sie durch diese Methode das System auf die vorherige Version zurücksetzen.

Schritt 1. Schließen Sie das Windows Installations-Medium an den Computer an und starten Sie den Computer.

Schritt 2. Starten Sie den Computer und drücken Sie F2, F10 oder Entf-Taste, um BIOS oder UEFI zu öffnen.

Schritt 3. Verschieben Sie das Windows Installations-Medium an die erste Stelle, um den Computer von dem Windows Installations-Medium zu starten.

Schritt 4. Beim Start wählen Sie auch “Computerreparaturoptionen” aus.

Schritt 5. Gehen Sie zu ““Option auswählen” sehen, gehen Sie zu “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “System wiederherstellen”.

Schritt 6. Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf “Weiter”, um die Wiederherstellung auszuführen.

Lösung 5. Computer RAM prüfen

Windows bleibt beim Start hängen? Manchmal kann das Problem von dem beschädigtem Speicherplatz oder dem Speicher-Slot auf dem Computer dem Motherboard erzeugt. Sie können so lösen.

Schritt 1. Starten Sie den Computer neu und beim Start drücken Sie mehr Mal F2, F10 oder Entf-Taste.

Schritt 2. Im Start-Menü wählen Sie "Im abgesicherten Modus" aus und speichern Sie die Änderung.

Schritt 3. Drücken Sie Win + R-Tasten, um “MSCONFIG ” ausführen. Klicken Sie auf OK.

Schritt 4. Bei "Benutzerdefinierter Systemstart" wählen Sie den sauberen Start aus.

Schritt 5. Speichern Sie die Änderung und starten Sie den Computer normal neu.

Lösung 6. Installierte Treiber und Gerät deinstallieren

Haben Sie in den letzten Tagen neue Treiber oder ein USB-Laufwerk auf dem Computer installiert? Wenn es der Fall ist, können Sie noch versuchen, diese USB-Laufwerke vom PC trennen und die installierten Treibers im abgesicherten Modus deinstallieren. Die Laufwerke und die externe Festplatte können Sie direkt herausziehen. Wenn Sie die Treiber deinstallieren wollen, folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Folgen Sie den Schritten in der ersten Methode, um den Computer im abgesicherten Modus zu starten.

Schritt 2. Wenn Sie den Desktop sehen, geben Sie “Geräte-Manager” in das Start-Menü und öffnen Sie das Tool.

Schritt 3. Alle Geräte auf dem Computer werden angezeigt. Finden Sie den Treiber oder das Gerät, welche Sie gerade installiert oder aktualisiert haben. Mit dem Rechtsklick darauf wählen Sie “Gerät deinstallieren” aus.

Installierte Treiber und Gerät deinstallieren

Schritt 4. Dann starten Sie den Computer im normalen Modus neu und prüfen Sie, ob der Windows richtig geladen werden kann.

Lösung 7. Viren im abgesichertem Modus scannen

Viren und Malware auf dem Computer werden zu vielen schwerwiegenden Problemen führen. Wenn der Computer nicht richtig gestartet werden können, sollten Sie auch prüfen, ob der Computer von Viren angegriffen wird.

Schritt 1. Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus neu.

Schritt 2. Löschen Sie die temporären Dateien. Wenn Sie bereits eine Antivirus-Software installiert haben, können Sie direkt mit der Software den Computer scannen und die gefundenen Viren oder Malware entfernen.

Schritt 3. Dann starten Sie den Computer neu.

Lösung 8. Windows 11/10/8/7 neu installieren

Normalerweise können Sie den Start-Fehler durch die acht Lösungen beheben. Aber wenn Sie danach wieder von dem Problem betroffen oder auf andere Fehler gestoßen sind, können Sie noch das System auf die vorherige Version zurücksetzen. Seit Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) können Benutzer nach dem Update innerhalb 10 Tagen das System zum vorherigen Build zurückkehren, damit das vorheriges System wiederhergestellt werden kann.

  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 3 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber