Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

100% Sauber Keine Adware

review iconHauptinhalt:

[Kostenlos] Bestes Low-Level-Formatierungstool in Windows 11/10/8/7

Updated am 22.09.2022, 09:26 von Maria

Zusammenfassung:

Das Low-Level-Formatierungstool für Festplatten unterstützt Sie bei der Low-Level-Formatierung von SATA-, IDE-, SAS-, SCSI- oder SSD-Laufwerken von Maxtor, Hitachi, Seagate, Samsung, Toshiba, Western Digital und anderen Herstellern. Außerdem unterstützt Sie EaseUS Partition Master bei der Partitionierung und High-Level-Formatierung Ihrer Festplatte für die ordnungsgemäße Verwendung.

Bestes Windows-Low-Level-Formatierungstool (HDDGURU Übersicht)

Eine Low-Level-Formatierung der Festplatte ist die gründlichste Art, die Festplatte zu initialisieren. Nach der Low-Level-Formatierung der Festplatte gehen die ursprünglich gespeicherten Daten verloren, daher ist es im Allgemeinen nicht wünschenswert, eine Low-Level-Formatierung auf der Festplatte durchzuführen. Wenn die Festplatte jedoch eine bestimmte Art von fehlerhaften Sektoren aufweist, müssen Sie die Festplatte auf einer niedrigen Ebene formatieren, um die Festplatte normal zu verwenden.

Was ist das beste Low-Level-Formatierungstool, das die Formatierung von Festplatten erleichtert? Das HDD Low Level Format Tool von HDDGURU erhält positive Rückmeldungen von Privatanwendern/Heimanwendern sowie gewerblichen/professionellen Anwendern.

HDD Low-Level Format Tool ist ein hervorragender Festplattenformatierer für die Low-Level-Festplattenformatierung.

  • Kompatibel mit Windows XP, Vista, 7, 8, Server 2003, 2008 und 2008R2
  • Low-Level-Formatierung eines SATA-, IDE-, SAS-, SCSI-, USB-, Firewire- und SSD-Festplattenlaufwerks
  • Unterstützt die gängigsten Festplattenmarken wie Seagate, Samsung, Western Digital, Toshiba, Maxtor usw.
  • Arbeiten Sie mit allen externen USB- und Firmware-Laufwerkgehäusen sowie mit SD-, MMC-, MemoryStick- und CompactFlash-Medien.
  • Kostenlos für den persönlichen/Heimgebrauch mit Geschwindigkeitsbegrenzung (die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt 180 GB pro Stunde oder 50 MB/s)

So formatieren Sie die Festplatte auf niedriger Ebene mit dem HDD Low-Level Format Tool

Durch die Verwendung des HDD Low-Level-Formatierungstools soll die Low-Level-Formatierung der Festplatte einfacher und schneller werden. Selbst ein Computeranfänger könnte davon vollen Gebrauch machen. Befolgen Sie einfach die Anleitung zum Low-Level-Formatieren eines USB-Laufwerks, USB-Sticks, einer SD-Karte, einer externen Festplatte und mehr.

Warnung
Die Low-Level-Formatierung eines USB-Laufwerks oder einer Festplatte löscht die gesamte Festplattenoberfläche. Danach können Sie selbst mit professioneller Datenwiederherstellungssoftware keine Daten von der Festplatte wiederherstellen.

Schritt 1. Google „HDD Low-Level-Format“, rufen Sie eine offizielle Website oder CNET-Download-Website auf, um sie herunterzuladen und auf dem PC zu installieren.

Schritt 2. Schließen Sie Ihre Festplatte oder Ihr USB-Laufwerk an den Computer an und starten Sie das Low-Level-Formatierungstool.

Schritt 3. Wählen Sie das gewünschte Laufwerk aus und klicken Sie auf Weiter. Bestätigen Sie die Option mit Ja.

Schritt 4. Wählen Sie auf der Registerkarte „Low-Level-Formatierung“, um den Low-Level-Formatierungsprozess zu starten.

Low-Level-Format-Festplatte mit dem besten Low-Level-Format-Tool

High-Level-Formatierung und Partitionierung einer Festplatte nach Low-Level-Formatierung (kostenlos)

Der Zweck der vollständigen Low-Level-Formatierung einer Festplatte besteht darin, sie mit Nullen zu füllen, sodass gelöschte Daten niemals wiederhergestellt werden können. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie diese Art des Formatierungsprozesses wählen.

Es ist noch nicht fertig, nachdem Sie Ihre Festplatte auf niedriger Ebene formatiert haben, wenn Sie sie normal verwenden möchten. Die Festplatte muss drei Verarbeitungsschritte durchlaufen: Low-Level-Formatierung, Partitionierung und High-Level-Formatierung (im Folgenden als Formatierung bezeichnet), bevor der Computer sie zum Speichern von Daten verwenden kann.

Führen Sie daher weitere Schritte aus, nachdem Sie das HDD-Low-Level-Formatierungstool verwendet haben. Verwenden Sie den kostenlosen EaseUS-Partitionsmanager, um Partitionen auf der auf niedriger Ebene formatierten Festplatte einfach zu partitionieren und zu formatieren.

  • Klonen Sie eine ganze Festplatte oder eine bestimmte Partition ohne Datenverlust
  • Partition zusammenführen, um das Problem mit wenig Speicherplatz zu lösen
  • Löschen Sie Ihre Festplatte vollständig, um alle vertraulichen und sensiblen Daten zu speichern

100% Sauber Keine Adware

Formatieren und partitionieren Sie eine Festplatte mit einem Partitionsmanager

Beim Partitionieren und Formatieren der Festplatte müssen Partitionen und logische Laufwerke erstellt werden, um die Festplatte zu formatieren. Sie können entsprechend der physischen Festplattenkapazität entweder eine FAT- oder eine NTFS-Partition erstellen.

1 - So formatieren Sie eine Partition (High-Level)

Und keine Panik, wenn die Partitionsdatei falsch formatiert ist. Sie können immer noch EaseUS Partition Master verwenden, um FAT32 in NTFS unter Windows 11, 10, 8, 7 zu konvertieren.

Schritt 1. Starten Sie die Software.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition und wählen Sie “Formatieren” aus.

Partition zur Formatierung auswählen

Schritt 3. Stellen Sie den Partitionsnamen, das Dateisystem und die Clustergröße ein. Dann klicken Sie auf “OK”.

Partition formatieren

Partition formatieren

Partition formatieren

Video-Anleitung

2 - So partitionieren Sie eine Festplatte nach dem Formatieren

Als professionelles Datenträgerverwaltungstool kann Ihnen das EaseUS-Partitionsverwaltungstool dabei helfen, die Partition einfach zu verschieben oder ihre Größe zu ändern, damit Ihre Festplatte maximal effizient spielen kann.

Zusätzliches Wissen über Low-Level-Format (LLF)

Low-Level-Formatierung wird als einer der drei Festplattenformatierungsprozesse erkannt, die anderen sind Partitionierung und High-Level-Formatierung.

Nach der Erklärung von Wiki markiert die Low-Level-Formatierung die Oberflächen der Festplatten mit Markierungen, die den Beginn eines Aufzeichnungsblocks und andere Informationen wie Block-CRC anzeigen, die später im normalen Betrieb vom Festplattencontroller zum Lesen oder Schreiben von Daten verwendet werden. Dies soll die dauerhafte Grundlage der Platte sein und wird oft in der Fabrik fertiggestellt.

Vorteile

Die Low-Level-Formatierung ist äußerst hilfreich und wichtig, wenn ein Festplattenlaufwerk oder einige Wechselspeichergeräte fehlerhafte Tracks entwickelt haben, z. B. Track 0 bad, oder Windows die Formatierung aufgrund des Schreibschutzes nicht abschließen konnte. Außerdem schwere Computervirusinfektion.

Nachteile

Low-Level-Formatierung schadet der Festplatte und beschleunigt ihren Tod. Außerdem ist es unglaublich zeitaufwändig. Es wird geschätzt, dass eine Festplatte mit 320 GB im Low-Level-Format etwa 20 Stunden oder sogar länger benötigt.

Wenn Sie eine Low-Level-Festplattenformatierung durchführen müssen, gibt es drei typische Ansätze, einschließlich DOS-Befehl, integriertes Festplattendienstprogramm von Disc oder USB-Laufwerk und Low-Level-Formatierungstool von Drittanbietern (in diesem Artikel demonstriert).

Um zusammenzufassen

Nach Low-Level-Formatierung, Partitionierung und High-Level-Formatierung kann Ihre Festplatte auch nach einem toten Moment perfekt in Betrieb genommen werden. Bei Problemen während des Vorgangs können Sie sich per Live-Chat oder E-Mail-Support an unseren technischen Support wenden: [email protected].

Häufig gestellte Fragen zum Low-Level-Format

Hier sind ein paar Fragen zum Low-Level-Format unter Windows 11/10. Wenn Sie auch eines dieser Probleme haben, können Sie es hier beheben.

1. Was ist Low-Level-Formatierung?

Das Low-Level-Format besteht darin, den Inhalt der Festplatte zurückzusetzen, den Werkszustand wiederherzustellen, den Zylinder und die Spur zu teilen und die Spur in mehrere Sektoren zu unterteilen. Jeder Sektor ist in die Identifikationsteil-ID, das Intervall GAP und die Daten District DATA usw. unterteilt. Die Low-Level-Formatierung ist ein Job vor der High-Level-Formatierung. Ein Low-Level-Format kann nur auf eine Festplatte abzielen und kann keine einzelne Partition unterstützen. Jede Festplatte wurde vom Festplattenhersteller ab Werk Low-Level-formatiert, sodass Benutzer normalerweise keine Low-Level-Formatierung durchführen müssen.

2. Löscht die Low-Level-Formatierung alle Daten?

Das Low-Level-Format bedeutet, dass alle Sektoren gelöscht werden, einschließlich Partitionstabellen, Bootsektoren usw. Es ist eine sehr lange, aber ziemlich effektive Methode, um private Daten, Bootsektorviren, C-Dilla-Daten und einige mehr zu löschen. Low-Level-Formatierung ist ein verlustbehafteter Vorgang, der sich negativ auf die Lebensdauer der Festplatte auswirkt.

3. Was ist der Unterschied zwischen Low-Level-Format und Standardformat?

Die Formatierung wird in High-Level-Formatierung und Low-Level-Formatierung unterteilt. Das High-Level-Format löscht einfach Daten auf der Festplatte, generiert Boot-Informationen, initialisiert die FAT-Tabelle und markiert logisch fehlerhafte Sektoren. Das Low-Level-Format unterteilt die Festplatte in Zylinder und Spuren und unterteilt dann die Spuren in mehrere Sektoren, und jeder Sektor wird in eine Identifikationsteil-ID, einen partitionierten Bereich, eine LÜCKE und einen Datenbereich DATA unterteilt. Das Low-Level-Format ist ein Job vor dem High-Level-Format.

  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 3 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber