> How To > Partition Management > Wie kann man USB Stick Schreibschutz entfernen/aufheben?

Wie kann man USB Stick Schreibschutz entfernen/aufheben?

Mako   Updated am 28.03.2019, 16:28   Partition Management

Zusammenfassung:

Wie können Benutzer den USB-Stick Schreibschutz aufheben oder entfernen, wenn sie auf den schreibgeschützten USB-Stick nicht zugreifen können? Dieser Artikel wird Ihnen ein leistungsfähiges und sicheres Tool vorstellen, um den USB-Stick Schreibschutz aufzuheben.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Ich kann auf meinen USB Stick nicht mehr zugreifen und Windows zeigt immer eine Meldung an, dass der USB Stick schreibgeschützt ist. Ich kann entweder neue Daten darauf schreiben oder andere Vorgänge durchführen. Kann ich den USB-Stick Schreibschutz entfernen und dann das schreibgeschützte Laufwerk formatieren?

Haben Sie auch dieselbe Frage? Manche USB-Laufwerke sind schreibgeschützt, um die persönlichen Daten des Benutzers zu schützen. In diesem Fall kann man normalerweise keine Daten auf diesem Datenträger speichern oder den USB-Stick formatieren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie man den USB-Stick entsperren und formatieren kann. Diese Vorgänge können mit verschiedenen Tools erreicht werden.

Tipps: Manche USB Sticks haben kleine Schalter, mit dem man den Schreibschutz aktivieren und deaktivieren kann. Deshalb sollten Sie zuerst einmal überprüfen, ob es einen solchen Schalter gibt. Wenn es nicht der Fall ist, dann ist das Problem systematisch.

Lösung 1. USB-Stick Schreibschutz entfernen oder deaktivieren mit Registry Editor

Schritt 1. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "Regedit" in die Windows-Suche ein;

Schritt 2. Dann klicken Sie auf “Regedit.exe”, um den Registry Editor zu öffnen. Wenn das Fenster geöffnet wird, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:

Computer\HKEY_LocalMachine\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\StorageDevicePolicies

Schritt 3. Doppelklicken Sie auf "WriteProtect value" auf der rechten Seite und ändern Sie den Wert von 1 zu 0;

Schritt 4. Klicken Sie auf “OK”. Starten Sie den Computer neu und schließen Sie den Datenträger am PC an.

Schritt 5. Jetzt sollte das Laufwerk nicht länger schreibgeschützt sein. Sie können nun den Datenträger formatieren. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Formatieren.

Lösung 2. Den Schreibschutz durch Eingabeaufforderung beheben

Schritt 1. Drücken Sie Windows + R Tasten und geben Sie "cmd" ein. Öffnen Sie das Programm "cmd.exe".

Schritt 2. Geben Sie "diskpart" ein und drücken Sie Enter.

Schritt 3. Geben Sie "list disk" ein und drücken Sie Enter. Vergessen Sie die Disknummer des Laufwerks.

Schritt 4. Geben Sie "select disk 0" ein (Ersetzen Sie die Nummer 0 mit der Laufwerksnummer.) und drücken Sie Enter.

Schritt 5. Geben Sie "attributes disk clear readonly" ein und drücken Sie Enter. Auf diese Weise können Sie den Schreibschutz deaktivieren.

Danach schließen Sie das Programm. Der Schreibschutz sollte entfernt werden. Aber Ihre Daten auf dem USB-Laufwerk könnten auch verloren sein. Wenn Sie auf den Datenverlust gestoßen sind und Ihre Daten wiederherstellen wollen, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Datenrettungssoftware, welche Ihnen beider Wiederherstellung helfen kann.

Einen USB-Stick mit der EaseUS Partition Manager Software formatieren 

Wenn Sie ein effektives Tool zur Formatierung brauchen, können wir Ihnen eine empfehlen - EaseUS Partition Master. Sie können mit dieser Partition Manager Software vom Drittanbietern auch USB-Sticks oder SD-Karte unter Windows 10 formatieren. Einfach und schnell. Bitte folgen Sie der Anleitung zur Formatierung.

TestversionWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Schritt 1. Starten Sie das Programm EaseUS Partition Master. Rechtsklicken Sie auf dem USB-Stick und wählen Sie "Formatieren".

Rechtsklicken Sie auf dem USB Stick und wählen Sie “Partition formatieren”.

Schritt 2. Konfigurieren Sie das Partitionsvolumenzeichen. Wählen Sie den Typ für das Dateisystem und die Clustergröße. Dann klicken Sie OK.

Konfigurieren Sie das Partitionsvolumenzeichen. Wählen Sie das Dateisystem und die Cluster Größe. Dann klicken Sie OK.

Tipps: Kleinere Clustergrößen brauchen weniger Speicherplatz, doch eine zu kleine Größe kann Ihr System stark verlangsamen.

Schritt 3. Klicken Sie im linken Bereich auf “Änderungen durchführen”, um die Formatierung durchzuführen. Fertig.