Partition Management

Mit dem Programm können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Organisieren Sie ihren Datenspeicher nach individuellen Bedürfnissen.

100% Sauber Keine Adware

review iconHauptinhalt:

NTFS oder FAT32? Was ist der Unterschied zwischen FAT32 und NTFS?

Updated am 22.09.2022, 09:26 von Katrin

Zusammenfassung:

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was der Unterschied zwischen FAT32 und NTFS ist und welches besser ist, wenn Sie Ihren Datenträger formatieren möchten.

NTFS oder FAT32?

NTFS vs FAT32

Die von Windows unterstützten Betriebssysteme basieren auf einem von zwei verschiedenen Arten von Dateisystemen: File Allocation Table (FAT) oder New Technology File System (NTFS).

Obwohl beide Dateisysteme von Microsoft entwickelt wurden, hat jedes unterschiedliche Vor- und Nachteile in Bezug auf Kompatibilität, Sicherheit und Flexibilität.

In diesem Artikel werden wir aufschlüsseln, was ein FAT-Dateisystem ist, was ein NTFS-Dateisystem ist und was die Vor- und Nachteile für jedes System sind.

Was ist FAT32?

Kompatibilität: Arbeitet mit allen Versionen von Windows, Mac, Linux, Spielekonsolen und praktisch alles mit einem USB-Anschluss.

Beschränkungen: 4 GB maximale Dateigröße, 8 TB maximale Partitionsgröße.

Ideal für: Verwenden Sie es auf Wechseldatenträgern für maximale Kompatibilität mit der breitesten Range von Geräten, vorausgesetzt, Sie haben keine Dateien, die 4 GB oder größer sind.

FAT32 ist ein sehr altes Dateisystem. Das Dateisystem FAT wurde 1977 von Microsoft entwickelt und ist das einfachste Dateisystem, das von Windows NT unterstützt wird. Es ist das ältere der beiden Dateisysteme und ist daher nicht so effizient oder fortschrittlich. Allerdings bietet es mehr Kompatibilität mit anderen Betriebssystemen und Wechseldatenträgern.

Die FAT wird verwendet, um den Zuweisungsstatus der Cluster (die Grundeinheiten des logischen Speichers auf einer Festplatte) in einem Dateisystem sowie die Verknüpfungsbeziehung zwischen den einzelnen Clustern zu beschreiben. Sie fungiert als Inhaltsverzeichnis für das Betriebssystem und gibt an, wo Verzeichnisse und Dateien auf der Festplatte gespeichert sind.

Eine FAT wird am häufigsten in Wechseldatenträgern verwendet, z. B. in Digitalkameras, Smart-TVs und anderen tragbaren Geräten.

Die Dateizuordnungstabelle ist ein kritischer Teil des FAT-Dateisystems. Wenn die FAT beschädigt wird oder verloren geht, werden die Daten auf der Festplatte unlesbar.

Es gibt einige Einschränkungen bei der Verwendung eines FAT32-Dateisystems:

  • FAT32 unterstützt nur Dateien mit einer Größe von bis zu 4 GB und Volumes mit einer Größe von bis zu 2 TB
  • FAT32 ist kein Journaling-Dateisystem, was bedeutet, dass es leichter zu Beschädigungen kommen kann
  • FAT32 unterstützt keine Dateiberechtigungen

Was ist NTFS?

Kompatibilität: Arbeitet mit allen Versionen von Windows, aber schreibgeschützt mit Mac standardmäßig und konnte standardmäßig mit einigen Linux-Distributionen schreibgeschützt sein. Andere Geräte - +mit Ausnahme der Microsoft Xbox One - werden NTFS wahrscheinlich nicht unterstützen.

Beschränkungen: Keine realistischen Dateigrößen- oder Partitionsgrenzlimits.

Ideal für: Verwenden Sie es für Ihr Windows-Systemlaufwerk und andere interne Laufwerke, die nur mit Windows verwendet werden.

NTFS ist das moderne Dateisystem, das Windows benutzt. Wenn Sie Windows installieren, formatiert es Ihr Systemlaufwerk im NTFS-Dateisystem. NTFS hat Limits von Dateigrößen und Partitionsgrößen, die so theoretisch riesig sind, dass sie Sie nicht beeinträchtigen sollten. NTFS erschien zuerst in Verbraucher-Versionen mit Windows XP.

Abgesehen von diesen Limits, ist NTFS mit anderen modernen Funktionen gepackt. Es unterstützt Dateiberechtigungen für die Sicherheit, ein Änderungsjournal, das Fehler schnell wiederherstellen kann, wenn Ihr Computer abstürzt ist, Schattenkopien für Sicherungen, Verschlüsselung, Festplatten-Kontingentgrenzen, feste Verbindungen und andere verschiedene Funktionen. Viele davon sind entscheidend für ein Betriebssystem-Laufwerk - vor allem Dateiberechtigungen.

Ihre Windows-Systempartition muss NTFS sein. Wenn Sie ein sekundäres Laufwerk neben Windows haben und Sie planen, Programme darauf zu installieren, sollten Sie am besten auch NTFS machen, einfach weil die Dateigrößen heutzutage so groß sind.

Jedoch ist NTFS nicht (sehr) kompatibel mit anderen Betriebssystemen. Es funktioniert mit allen aktuellen Versionen von Windows - bis zurück zu Windows XP - aber es hat nur begrenzte Kompatibilität mit anderen Betriebssystemen. Standardmäßig kann Mac OS X nur NTFS-Laufwerke lesen und nicht darauf schreiben. Einige Linux-Distributionen könnten NTFS-Schreibunterstützung aktivieren, aber einige können schreibgeschützt sein. Keine der Sony PlayStation Konsolen unterstützt NTFS. Auch Microsoft's eigene Xbox 360 kann NTFS-Laufwerke nicht lesen, obwohl die neue Xbox One dies kann. Andere Geräte sind sogar weniger wahrscheinlich, NTFS zu unterstützen.

NTFS unterstützt:

  • Sehr große Dateien
  • Unterschiedliche Dateiberechtigungen und Verschlüsselung
  • Automatische Wiederherstellung der Konsistenz durch Verwendung von Protokolldateien und Checkpoint-Informationen
  • Dateikomprimierung, wenn der Speicherplatz auf der Festplatte knapp wird
  • Einrichtung von Festplattenkontingenten, Begrenzung des Speicherplatzes, den Benutzer verwenden können

Der größte Nachteil der Verwendung des NTFS-Dateisystems ist die Kompatibilität:

  • Viele Wechseldatenträger, wie z. B. Android-Smartphones, unterstützen NTFS nicht.
  • Mac OS X kann zwar NTFS-Laufwerke lesen, aber ohne Drittanbietersoftware nicht auf NTFS-Laufwerke schreiben
  • Einige Mediengeräte, einschließlich Smart TVs, Media Player und Drucker, unterstützen NTFS nicht
  • NTFS-Dateisysteme sind nur mit Windows 2000 und späteren Versionen von Windows kompatibel

Was ist exFAT?

Kompatibilität: Es funktioniert mit allen Versionen von Windows und Mac. Das Programm kann auch mit Linux funktionieren, wenn Sie zusätzliche Programme auf Ihren PC heruntergeladen haben.

Beschränkungen: Effektiv keine Begrenzung der Datei- oder Partitionsgröße (die theoretische Grenze liegt bei 16 Exbibyte, also unvorstellbar hoch).

Ideal für: Besser für größere Dateien und Partitionen als FAT32. Mehr Kompatibilität als NTFS. Ideal für das Teilen und Weitergeben von Daten, speziell zwischen verschiedenen Betriebssystemen

Das Betriebssystem Windows unterstützt drei verschiedene Dateisysteme. exFAT ist die Abkürzung von Extended File Allocation Table und hat eine große Kompatibilität und Grenzen für Datei- und Partitionsgrößen. Das Dateisystem kam 2006 auf den Markt und ist als Ersatz für das veraltete FAT32 konzipiert. Es wurde einigen älteren Windows-Versionen wie Windows Vista und XP hinzugefügt. exFAT ist für Flashdrives und kleinere Speicher wie SD-Karten und USB-Sticks konzipiert. Anders als FAT32 unterstützt exFAT auch Dateien mit der Größe von mehr als vier Gigabyte.

FAT32 vs NTFS - Was ist der Unterschied?

FAT ist das einfachere der beiden Dateisysteme, aber NTFS bietet verschiedene Erweiterungen und bietet erhöhte Sicherheit. Die Wahl des richtigen Betriebssystems hängt von Ihren Anforderungen ab.

  • Fehlertoleranz: NTFS repariert Dateien/Ordner automatisch bei Stromausfällen oder Fehlern. FAT32 unterhält zwei verschiedene Kopien der FAT für den Fall einer Beschädigung.
  • Sicherheit: FAT32 bietet nur gemeinsame Zugriffsrechte, während Sie bei NTFS spezifische Zugriffsrechte für lokale Dateien/Ordner festlegen können. Ein Nachteil von exFAT ist die fehlende Protokollfunktion, was bedeutet, dass eine Datenbeschädigung eher möglich ist, z. B. ein Dateiverlust aufgrund eines plötzlichen Stromausfalls. 
  • Komprimierung: FAT32 bietet keine Komprimierungsoption. NTFS ermöglicht eine individuelle Komprimierung von Dateien und Ordnern, um das System nicht zu verlangsamen.
  • Kompatibilität: NTFS ist mit Betriebssystemen bis zurück zu Windows XP kompatibel. Für Mac OS-Benutzer gilt jedoch, dass NTFS-Systeme nur vom Mac gelesen werden können, während FAT32-Laufwerke vom Mac OS sowohl gelesen als auch beschrieben werden können. exFAT wird für Windows, macOS, Android, Smart-TVs, Kameras und andere Geräte verwendet. Entscheiden Sie sich je nach vorhandenem Betriebssystem.

Wenn es um Wechseldatenträger geht, ist es sicherer, das Dateisystem FAT32 zu verwenden, damit sie mit fast jedem Gerät verwendet werden können.

Es gibt keinen klaren Gewinner, wenn es um FAT oder NTFS geht. Die Wahl des richtigen Dateisystems hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Verwendungszwecken ab.

exFAT zu FAT32
LESEN SIE AUCH
So können Sie exFAT zu FAT32 umwandeln
Hier zeigen wir Ihnen den besten exFAT zu FAT32 Conmverter, um exFAT zu FAT32 kostenlos umzuwandeln.

Das Dateisystem zwischen FAT32, NTFS und exFAT konvertieren - EaseUS Partition Master

Jetzt wissen Sie den Unterschied zwischen FAT32 und NTFS. Sie könnten jetzt noch erfahren wollen, wie man das Dateisystem zwischen exFAT, FAT32 und NTFS konvertieren kann. Hier zeigen wir Ihnen ein Beispiel mit EaseUS Partition Master - eine professionelle Partition Manager Software, mit der man eine externe Festplatte auf FAT32 in Windows 10 formatieren kann.

100% Sauber Keine Adware

Schritt 1: Installieren und starten Sie EaseUS Partition Master auf Ihrem PC.

Schritt 2: Klicken Sie auf die FAT32 Partiiton aus, die Sie auf NTFS konvertieren möchten, und wählen Sie "Auf NTFS konvertieren" aus. Wenn Sie ein Speichergerät wie SD-Karten oder USB-Sticks konvertieren möchten, müssen Sie das Gerät an Ihren PC anschließen.

FAT32 zu NTFS konvertieren - Schritt 1

Schritt 3: Klicken Sie auf "OK", um die Konvertierung zu bestätigen.

FAT32 zu NTFS konvertieren - Schritt 2

Schritt 4: Schauen Sie in der oberen linken Ecke alle ausstehenden Operationen und klicken Sie anschließend auf "Anwenden".

  • Mit „Easeus Partition Master“ teilen Sie Ihre Festplatte in zwei oder mehr Partitionen auf. Dabei steht Ihnen die Speicherplatzverteilung frei.

    Mehr erfahren
  • Der Partition Manager ist ein hervorragendes Tool für alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung von Laufwerken und Partitionen. Die Bedienung ist recht einfach und die Umsetzung fehlerfrei.

    Mehr erfahren
  • "Easeus Partition Master" bietet Ihnen alles, was Sie zum Verwalten von Partitionen brauchen, egal ob Sie mit einem 32 Bit- oder 64 Bit-System unterwegs sind.

    Mehr erfahren
  • Habe unter XP mit Easeus Partition Master Home Edition erfolgreich C und E Partitionen zusammengelegt. Zuerst meine überflüssige E Partition gelöscht und die C Partition auf die volle verfügbare Größe erweitert.

     Giga Nutzer
  • Ich war überrascht, wie einfach und schnell die Arbeit mit diesem Tool von statten geht. Easeus Partition Master bietet alle Funktionen die teure, kostenpflichtige Software auch bietet.

     Heise Nutzer
  • Ich habe mit Easeus gute Erfahrungen gemacht. Sowohl mit dem Backup Home und dem Partition Manager.

     Computerbase Nutzer

Top 3 in Festplatten-Tools

Mit Easeus Partition Master können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

article

EaseUS Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Festplatte optimal zu nutzen.

100% Sauber