> How To > Partition Management > Win10 auf M.2 SSD installieren

Win10 auf M.2 SSD installieren

Mako   Updated am 19.11.2019, 14:20   Partition Management

Zusammenfassung:

Wollen Sie eine M.2 SSD als das System-Laufwerk nutzen und das Windows 10 System darauf installieren? Viele Benutzer haben davon berichtet, diese Installation klappt nicht. Der Artikel bietet Ihnen eine professionelle Lösung an, wie man Windows 10 Betriebssystem auf M.2 SSD installieren kann.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Immer mehr Hersteller haben ihre eigene M.2 SSD entwickelt, z.B., Samsung 950PRO. M.2, früher als Next Generation Form Factor (NGFF) genannt, ist ein neuer Anschluss Standard. Die Schnittstelle der m.2 SSD ist kleiner und der Anschluss kann schneller angefertigt werden. Die M.2 SSD haben 2 Sorten: SATA und PCI-E. Mithilfe einer M.2 SSD-Festplatte können Benutzer auch mehr Speicherplatz bekommen. Im Vergleich zu HDD kann eine SSD auch schneller arbeiten. Besonders bei den Laptop-Benutzer kann eine M.2 SSD viel helfen.

Aber viele Benutzer haben Problemen mit der Nutzung der SSD, wenn sie das Windows 10 Betriebssystem auf M.2 SSD installieren wollen. z.B., sie bekommen die Fehlermeldung wie “Die Partitionen können nicht erstellt werden” oder die Festplatte wird nicht angezeigt, usw. Wenn Sie die M.2 SSD-Festplatte nicht in dem Windows Explorer ansehen sollten, können wir eine Methode anbieten: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Computer” und wählen Sie “Eigenschaften”. In dem “Geräte-Manager” normalerweise kann die Festplatte dort gefunden werden.

Schritt 1. m.2 SSD formatieren und partitionieren

Wenn die Festplatte normal angezeigt wird und der Windows 10 nicht auf auf der M.2 SSD installiert werden können, heißt es, die Festplatte muss zuerst partitioniert werden. Dann wie kann man die M.2 SSD partitionieren und Windows 10 auf M.2 SSD installieren kann? Hier haben wir Ihnen eine Lösung versammelt: Die M.2 SSD Festplatte mit EaseUS Partition Master formatieren oder partitionieren.

Auch wenn man die M.2 SSD formatieren und die Festplatte neu partitionieren kann, können viele Probleme dabei auftreten. Es ist auch schwer und kann eine lange Zeit dauern. Deswegen empfehlen wir Ihnen eine professionelle und kostenlose Partition Software. Mit Hilfe davon können Sie die Probleme schnell und reibungslos beheben. Laden Sie jetzt die Software kostenlos herunter und folgen Sie den Schritten zur Formatierung und Partitionierung der M.2 SSD-Festplatte. 

Teil 1. M.2 SSD formatieren

Schritt 1. Starten Sie die Software.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition und wählen Sie “Formatieren” aus.

Partition zur Formatierung auswählen

Schritt 3. Stellen Sie die Partitionsname, das Dateisystem und die Clustergröße ein. Dann klicken Sie auf “OK”.

Partition formatieren

Partition formatieren

Partition formatieren

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Schritt 2. Windows 10 auf m.2 SSD installieren

Nachdem Sie die Festplatte formatiert und neu partitioniert haben, können Sie jetzt Windows 10 auf der Festplatte installieren und m.2 SSD bootfähig machen.

Schritt 1. Grundsätzlich wird die M.2-SSD in den Laptop eingebaut. Dann müssen Sie in den Bios-Modus des Laptops wechseln. Sie müssen sicherstellen, dass der Sata-Interface-Modus auf AHCI eingestellt ist und dass im Boot-Abschnitt des Bios, wenn ein M.2 gelistetes Gerät auf Nummer 2 oder ein bootfähiges Pci-e Gerät eingestellt ist.

Schritt 2. Stellen Sie die Hardware-Erkennungsreihenfolge von Boot-Geräten auf Legacy/UEFI-Modus ein, wenn die Option in Ihrem Bios vorhanden ist. Für das Gerät Nummer 1 in der Boot-Reihenfolge der Geräte: Wenn Sie eine DVD-Disc verwenden, stellen Sie das DVD-Laufwerk auf Nummer 1 ein. Oder wenn Sie ein USB-Flash-Gerät oder einen USB-Stick zur Installation von Windows 10 verwenden, setzen Sie das USB-Geräte auf die Nummer 1 in der Boot-Reihenfolge-Liste des Bios.

Schritt 3. Nachdem Sie die Änderungen in den ausgewählten Optionen vorgenommen haben, speichern Sie die neuen Einstellungen im Bios, bevor Sie es auf Ihrem Laptop verlassen.