> How To > Partition Management > Lenovo Laptop läuft langsam. Was tun?

Lenovo Laptop läuft langsam. Was tun?

Mako   Updated am 20.03.2019, 16:07   Partition Management

Zusammenfassung:

Wenn ein Lenovo Laptop langsam läuft, wie kann man den Computer beschleunigen? Falls Sie gerade von dem Problem betreffend sind, kann der Artikel Ihnen einige praktische Tipps für das Optimieren anbieten.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

Seit einigen Tagen ist mein Lenovo Laptop sehr langsam gelaufen. Besonders als ich ein Programme wie Adobe zu öffnen versuche, hängt sich das Programm für einige Minuten auf. Manchmal brauche ich noch Task-Manager benutzen, um ein Programme erzwingend zu schließen. Was passiert? Wie kann ich mein Laptop optimieren?

Wenn Sie auch auf das Problem unter Windows 10 gestoßen sind, können Sie zuerst überprüfen, ob der Computer von Viren angegriffen wird. Wenn keine Malware gefunden wird, dann können Sie die folgenden 4 Tipps versuchen, um die Leistung zu optimieren.

Hinweis
Sie haben das neueste Windows Update auf dem Computer installiert. Wenn der Browser sehr langsam läuft, stellen Sie sicher, alle Plugins sind bereits aktualisiert.
Wenn der Computer eine lange Zeit für den Start braucht, können Sie zuerst versuchen, den PC mehr Male neuzustarten.

Methode 1. Den Speicher und die Speicherauslastung überprüfen

Schritt 1. Drücken Sie Ctrl + Alt + Delete Tasten und wählen Sie Task-Manager aus.

Schritt 2. Klicken Sie auf Leistung > Arbeitsspeicher.

Den Speicher und die Speicherauslastung überprüfen

Hier können Sie die Speicherauslastung finden. Hierzu haben wir einige Informationen über die Arbeitsspeicher-Anforderungen unter Windows 10 gesammelt.

  • Windows 10 (32-bit) kann auf einem PC mit 1 GB RAM ausgeführt werden, aber besser mit 2 GB. Für eine bessere Leistung können Sie den Speicher auf 3 GB vergrößern.
  • Windows 10 (64-bit) kann auf einem PC mit 2 GB RAM ausgeführt werden, aber besser mit 4 GB. Für eine bessere Leistung können Sie den Speicher auf 6 GB vergrößern.

Klicken Sie auf “Ressourcenmonitor öffnen”, dann können Sie einige Prozesse beenden und dann mehr verfügbaren Speicher erhalten.

Methode 2. Den Speicherplatz auf der Festplatte prüfen

Nachdem Sie mehr Speicherplatz geschafft haben, kann die PC-Leistung auch optimiert werden.

Festplatten-Speicherplatz prüfen

Schritt 1. Gehen Sie zu Einstellungen > System > Speicher.

Schritt 2. Festplatten und Partitionen auf dem Computer werden angezeigt. Sie können den verfügbaren Speicherplatz und die gesamten Größe auf jedem Laufwerk schauen.

Speicherplatz aufräumen

Schritt 1. Löschen Sie die nutzlosen Temp-Dateien auf dem Laptop.

Schritt 2. Bereinigen Sie Junk-Dateien.

Schritt 3. Den Speicherplatz auf einer Festplatte vergrößern

1. Partitionsgröße ändern

Wenn der Speicherplatz auf einer Partition zu wenig ist, können Sie noch die Partitionsgröße ändern. Um die Änderung einfach und sicher durchzuführen, kann eine kostenlose Partition Manager Software Ihnen helfen. Mithilfe davon brauchen Sie nicht für den Datenverlust zu sorgen. Laden Sie diese Software herunter und folgen Sie den Schritten.

Schritt 1. Starten Sie EaseUS Partition Master. Denn Sie eine Partition erweitern wollen, müssen Sie zuerst eine andere verkleinern. Deswegen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Partition, die Sie verkleinern wollen, und wählen Sie "Größe ändern/Verschieben".

Größe ändern/Verschieben wählen

Schritt 2. Verschieben Sie einen Regler nach rechts oder links, um den nicht zugeordneten Speicherplatz zu erstellen. Klicken Sie auf "OK".

Eine andere Partition

Schritt 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systempartition und wählen Sie "Größe ändern/Verschieben".

Systempartition vergrößern

Schritt 4. Verschieben Sie den rechten Regler nach rechts. Dann wird die Systempartition vergrößert. Klicken Sie auf “OK” und bestätigen Sie die Änderung.

2. HDD gegen eine SSD tauschen

Im Vergleich zu HDD kann eine SSD besser funktionieren. Heutzutage werden SSDs auch weit verbreitet. Deswegen schlagen wir Ihnen noch, Ihre veralteten HDD mit einer SSD zu ersetzen. Auf diese Weise können Sie auch die Leistung optimieren.

Methode 3. Unnötige Autostart-Programme deaktivieren

Einige Programme werden voreingestellt, automatisch beim Computer-Boot zu starten und im Hintergrund zu laufen. Auf diese Weise können Sie diese Programme schnell öffnen, wenn Sie diese benutzen wollen. Das heißt, Sie können den Autostart dieser Programme deaktivieren, um den Start und die Leistung zu beschleunigen.

Schritt 1. Drücken Sie Ctrl + Alt + Delete Tasten und wählen Sie Task-Manager aus.

Schritt 2. Klicken Sie auf Autostart.

Autostart-Programme deaktivieren

Schritt 3. Finden Sie die Programme, die Sie deaktivieren wollen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Deaktivieren” aus.

Schritt 4. Speichern Sie die Änderung und starten Sie den Computer neu

Methode 4. Windows 10 automatisches Update deaktivieren

Das Problem kann auch auf dem Windows 10 Update liegen. Ja, das Update kann auch Probleme mitbringen. Deswegen schlagen wir das automatische Update zu deaktivieren. Sie können sich selbst entscheiden, ob das Update zu installieren. Das kann den Computer vor vielen unbekannten Fehler zu schützen.