> How To > Partition Management > Anleitung: USB Laufwerk zu NTFS/FAT32 formatieren

Anleitung: USB Laufwerk zu NTFS/FAT32 formatieren

Mako   Updated am 07.02.2020, 14:26   Partition Management

Zusammenfassung:

Was ist das beste Dateisystem für ein USB-Laufwerk? Sollten Sie das USB-Laufwerk zu NTFS oder zu FAT32 formatieren? In diesem Artikel können Sie die Unterschiede erfahren und ein kostenloses Tool für die Formatierung finden.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware
 

Fast jeder hat ein USB-Laufwerk. Mithilfe davon können Benutzer Daten flexibel und einfach speichern. Benutzer können auch ein bootfähiges Laufwerk erstellen und einen fehlerhaften Computer von dem Laufwerk starten und dann reparieren.

Um das USB-Laufwerk reibungslos zu nutzen, sollten Sie das Laufwerk zu dem geeigneten Dateisystem formatieren. Welches Dateisystem sollten Sie wählen? In diesem Artikel können wir Ihnen erklären und ein effektives Tool für die Formatierung vorstellen.

Über die Dateisysteme

Windows PCs, Mac, Handys, Xbox und andere Geräte unterstützt verschiedenen Dateisystemen der Datenträger. Normalerweise werden 5 Dateisysteme häufig genutzt.

NTFS: Das ist das voreingestellte Dateisystem für Windows System.

HFS+: Es ist das voreingestellte Dateisystem für macOS.

APFS: Seit macOS 10.13 und iOS 13 hat das neue Dateisystem das alte HFS+ ersetzt.

FAT32: Es ist ein älteres Standard-Windows-Dateisystem vor NTFS.

exFAT: Die weitere Entwicklung von FAT32. Das Dateisystem bietet ein leichtes System ohne den gesamten Overhead von NTFS.

FAT32 vs. NTFS:

Das Dateisystem eines Laufwerks handelt sich normalerweise um FAT32 und NTFS. FAT32 ist kompatibel mit fast alle Betriebssysteme und wird bereits für eine lange Zeit genutzt. Aufgrund von den fortschrittlichen Datenstrukturen ist NTFS aber effizienter als FST32. Ein NTFS Laufwerk hat bessere Leistung und kann den Speicherplatz besser ausnutzen. Benutzer können FAT32 in NTFS umwandeln, aber das kann nicht umgekehrt werden. In den letzten Tagen wird NTFS bereits weit verbreitet. Wenn Sie mehr erfahren wollen, haben wir in einem anderen Artikel ausführlich erklärt, was der Unterschied zwischen FAT32 und NTFS ist. Klicken Sie auf den Link. Dann können Sie mehr Informationen finden.

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware

USB-Laufwerk zu NFTS/FAT32 konvertieren

Wenn Sie das Dateisystem zu einem anderen formatieren wollen, können Sie eine Software benutzen, welche die Formatierung schnell und einfach anfertigen kann. Sie können den Datenträger in Windows Explorer, Datenträgerverwaltung und Computerverwaltung formatieren. Wenn Sie diese 3 Tools nicht kennen, empfehlen wir Ihnen ein anderes Tool – EaseUS Partition Master Free. Durch diese Software können Sie die Formatierung mit nur einigen Klicks schaffen. Neben der Formatierung können Sie auch andere Vorgänge durchführen, z.B., Partitionsgröße ändern, Partitionen verschieben, Partitionen zusammenfügen. Die Festplattenverwaltung kann einfach sein.

Schritt 1: Installieren und starten Sie EaseUS Partition Master auf Ihrem PC.

Schritt 2: Klicken Sie auf die FAT32 Partiiton aus, die Sie auf NTFS konvertieren möchten, und wählen Sie "Auf NTFS konvertieren" aus. Wenn Sie ein Speichergerät wie SD-Karten oder USB-Sticks konvertieren möchten, müssen Sie das Gerät an Ihren PC anschließen.

FAT32 zu NTFS konvertieren - Schritt 1

Schritt 3: Klicken Sie auf "OK", um die Konvertierung zu bestätigen.

FAT32 zu NTFS konvertieren - Schritt 2

Schritt 4: Schauen Sie in der oberen linken Ecke alle ausstehenden Operationen und klicken Sie anschließend auf "Anwenden".

Free DownloadWindows 10/8.1/8/7/Vista/XP
  •  100% Sauber
  •  Keine Adware